Willkommen bei turkish-talk.com! Anmelden oder registrieren, um dabei zu sein.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unsere Verwendung der Cookies. Weitere Informationen

Türkische Philosophen

Dieses Thema im Forum 'Philosophisches' wurde von NiveaBodyLotion gestartet, 25 November 2009.

  1. Offline

    NiveaBodyLotion New Member

    Mitglied seit:
    14 November 2009
    Erstellte Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Was sind die wichtigsten türkischen Philosophen heutzutage, die (am liebsten) keinen Bezug zur Religion haben?
    Anzeige:
  2. Online

    sdost Guest

    Mitglied seit:
    AW: Türkische Philosophen

    Solche Fragen sind hier einfach zu schwer. Leichte Kost ist angesagt. Hättest du nach Ibos derzeitiger Freundin gefragt, würden sich die User überschlagen, aber so......vielleicht gibt es aber auch gar keine türkischen Philosophen?:|
  3. Offline

    gül1963 New Member

    Mitglied seit:
    11 Dezember 2007
    Erstellte Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    0
    AW: Türkische Philosophen

    Na, aber für solche Fragen bist doch du zuständig 8)
  4. Online

    mar Guest

    Mitglied seit:
    AW: Türkische Philosophen

    moderne philosophie in der türkei lehnt sich, soweit ich es an der fu berlin sehe an die moderne an d.h. an dt.philosophen und engl. philosophie des letzten jahrhunderts.
    ich spare bewusst die neu entstandenen gruppen der religionsphilosophen aus.

    humanistische traditionen sieht die türkei in yunus emre und sheikh bedreddin, die sind allerdings schon ein paar jahrhunderte tot. also nicht modern8) obgleich humanismus immer konjunktur hat:razz:
  5. Online

    mar Guest

    Mitglied seit:
    AW: Türkische Philosophen

    wie recht du hast....:lol:
  6. Online

    Florihexe Guest

    Mitglied seit:
    AW: Türkische Philosophen


    Gibt es eine türkische Philosophie?

    Die Türkei der Gegenwart: ein Spannungsfeld zwischen dem Nationalismus der noch jungen Republik und dem Wiedererstarken des Islam, zwischen Orient und Okzident. So lautet das durchschnittliche Stereotyp. Ein kleines, aber feines Projekt in Wien versucht dem überraschende Aspekte abzugewinnen. In einem Lesekreis werden philosophische Texte auf Türkisch gelesen - zum einen Übersetzungen aus anderen Sprachen, zum anderen in Originalsprache.

    Ob es eine "genuin türkische Philosophie" überhaupt gibt, ist indes umstritten, wie der Philosoph Franz Wimmer in einem Interview meint. Er leitet den Lesekreis, den es seit Herbst dieses Jahres am Institut für Wissenschaft und Kunst gibt.


    science.ORF.at: Selbst in einschlägiger Fachliteratur findet sich zu türkischer Philosophie so gut wie nichts. Warum?

    Da muss man historisch zurückgehen. Was die technischen Wissenschaften betrifft, war das osmanische Reich bis ins 17. Jahrhundert sehr fortschrittlich, danach stagnierte es. Die Philosophie im eigentlichen Sinn war arabisches Denken und erlebte ihre Blüte bis zum 12. Jahrhundert: die Falsafa-Philosophen, Averroes oder Avicenna. Diese aufklärerische Philosophie, die damals viel höher entwickelt war als im lateinischen Bereich, hört danach auf, innerhalb der islamischen Geistesgeschichte kam es zu einer Regression.

    Auch und noch mehr bei den Osmanen: Es gibt zwar Sufismus und mit mythischer Dichtung auch eine Tradition von Weltanschauung, aber abgesehen davon kaum etwas. Zur Begegnung mit der neuzeitlichen europäischen Philosophie kommt es erst im 19. und 20. Jahrhundert. Heute spielt Philosophie als Fach in der Türkei eine eher marginale Rolle, wichtiger sind Ökonomie, Soziologie und Politikwissenschaft.

    Innerhalb des Fachs ist im 20. Jahrhundert die Übernahme deutscher Philosophie wichtig - ausgelöst durch die Emigration von Philosophen während der Nazizeit wie Hans Reichenbach, Ernst von Aster, Joachim Ritter und Heinz Heimsoeth, die in der Türkei Institute und Schulen geprägt haben.

    wen es interessiert...... hier!
  7. Offline

    Heat83 New Member

    Mitglied seit:
    7 Oktober 2008
    Erstellte Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    AW: Türkische Philosophen

    Ich glaube es gibt keine:?: Also mir fallen keine ein, ist aber auch wirklich eine schwere Frage...
    Ansonsten hätte ich auf Sezen Aksu getippt :lol:
  8. Offline

    Zerd Active Member

    Mitglied seit:
    12 Oktober 2005
    Erstellte Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    154
    AW: Türkische Philosophen

    Ich denke schon, dass es eine zeitgenössische türkische Philosophie gibt, allerdings hat sie einen anderen Charakter als die hiesige und ist darum auch von der westlichen Perspektive aus schwieriger zu fassen. Sie hat eine orginäre Natur in dem Sinn, dass das ursprüngliche und grundsätzliche Denken und Nachdenken mehr kultiviert wird als das Philosophieren über die eigenen Begrifflichkeiten und Methoden, wie das in diesen Breitengraden eher beherzigt wird. Wer sich auf ein solches Nachdenken einlassen will, dem würde ich vielleicht folgende Namen ans Herz legen wollen: Oruc Aruoba, Halikarnas Balikcisi, Nermi Uygur, Afsar Timucin oder Bedia Akarsu, um nur einige zu nennen...
  9. Online

    Lalezar2006 Guest

    Mitglied seit:
    AW: Türkische Philosophen

    Riza Tevik Bölükbasi ist türkischer Philosoph.
    Zerd hat auch schon einige genannt. In der osmanischen Zeit gab es mehr oder weniger Diwan Dichter wie Fuzuli, heute sehen in ihn einige mehr als nur einen Dichter.
  10. Online

    mar Guest

    Mitglied seit:
    AW: Türkische Philosophen

    İbrahim Abdülkadir Meriçboyu / eigentlich ein Poet, aber hat viele philosophen übersetzt


    den fischer von halikarnassos gibts auch in deutsch bei wiki


    nermi uygur= einige artikel in digitalisierter form über bibliotheken einsehbar

    http://www.jstor.org/pss/20481398
    http://www.reference-global.com/doi/abs/10.1515/kant.1959.50.1-4.439

    an dieser stelle ( obwohl es wohl kaum jemanden hier weiter interessieren wird ....es gibt unzählige gute universitätsdatenbanken, die zugänglich sind für jedermann
    http://rzblx10.uni-regensburg.de/db...=tubb&colors=63&ocolors=40&lett=a&lc=B&fc=1#A


    .
    Anzeige:

Die Seite empfehlen