Österreich: Krise nach Strache-Video

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Alubehütet, 18 Mai 2019.

  1. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    4.099
    Zustimmungen:
    4.015
    Ich auch, wird reinvestiert in Entnazifizierung da liegt ja einiges im Argen :rolleyes:
     
  2. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    4.575
    Hier könnte man das locker in die bröselnde Infrastruktur stecken, Straßensanierung, marode Schulen und so weiter. Der Radweg um die Ecke kann nicht saniert werden, weil Geld fehlt. Deshalb Tempo 30 auf der Durchgangsstraße zur B75, um sie sicherer zu machen für Radler, die den Weg nicht mehr nutzen können. Und wenn die Straßen kaputt sind, werden halt die Anlieger zur Kasse gebeten. Mehr ist nicht drin. In der Großstadt (West) an der früheren Grenze. Aber Hauptsache, in Mec-Pomm ist alles schnieke, die Straßen picobello und die abgewanderten Betriebe zahlen dort schön ihre Gewerbesteuern.
    Hals? Hab ich nicht. Nur die Nase voll vom Dauergenöle (Ost) und kollektiven Wessi-Bashing als Volxsport.

    Aber ich glaube, wir sind nicht mehr beim Thema ... :oops:o_O
     
    Berfin1980 gefällt das.
  3. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    7.630
    Zustimmungen:
    6.808
    Geschlecht:
    weiblich
    Das hat er nicht so wörtlich gemeint denke ich. Er meinte ja der Soli wird nicht von den Wessis bezahlt, sondern von der EU und meint damit vielleicht das Geld was von der EU in den Osten geflossen ist.
    Vielleicht kann er uns noch mal aufklären was er gemeint hat.
     
  4. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    7.630
    Zustimmungen:
    6.808
    Geschlecht:
    weiblich
    Mm, so dolle haben wir uns glaube ich auch wieder nicht die blühenden Landschaften gewünscht. Aber es gab ja die tollen Fördermittel mit denen haben dann westdeutsche Unternehmer die blühenden Landschaften hergestellt. Ostdeutsche Unternehmen wurden kaum berücksichtigt bei der Auftragsvergabe und es wurde oftmals Sachen gebaut die kein Mensch brauchen konnte.

    Aber davon ab, bin ich schon länger der Meinung der Soli könnte nun mal westdeutschen Ländern zur Verfügung gestellt werden. Wir sind erstmal schön genug.
     
    Bintje gefällt das.
  5. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    4.575
    Vielleicht hilft ihm das hier weiter: https://ec.europa.eu/germany/eu60/aufbau_ost_de
    Zitat:
    Um beim Beispiel zu bleiben: Mec-Pomm stehen im Zeitraum 2014/2020 2,289 Milliarden Euro von der EU zu. Milliarden. Schleswig-Holstein (ebenfalls strukturschwach) bekommt im selben Zeitraum unter 800 Millionen, jedenfalls nach diesen Angaben.
    Nach diesem Bericht sind es knapp 850 Millionen, egal, jedenfalls bedeutend weniger. Aber macht nix, das wird demnächst nochmal gekürzt. Nicht, weil der Norden so reich ist, das nicht, aber durch den Brexit fallen ja Mittel weg, die verteilt werden könnten. Dafür planen sie in Mec-Pomm schon mal, wie sie den anhaltenden Geldsegen aus Brüssel auch künftig verbraten können. Anderes Fördergebiet halt. Und der Westen: falsche Himmelsrichtung.

    Ich weiß, das klingt jetzt richtig angefressen, aber wenn man die Auswirkungen dieser ungleichen Förderpolitik aus unmittelbarer Nähe mitbekommt (und dazu noch Soli zahlt), könnte man auf den Gedanken verfallen, dass die großzügige Gießkannenverteilung nach Osten 30 Jahre nach dem Mauerfall inzwischen großer Mist ist.
    Möchte lieber nicht wissen, was die Leute im Ruhrgebiet und im Saarland sagen. Die gucken vermutlich noch bedröppelter aus der Wäsche. Gelsenkirchen gilt bundesweit als ärmste Stadt in ganz Deutschland.
    Gelsenkirchen, nicht Görlitz!
    https://www.derwesten.de/staedte/ge...t-es-noch-dicker-neue-studie-id216848629.html
    Interessiert aber keinen Ostalgiker mit Wessi-Allergie ...

    Das mit der Auftragsvergabe stimmt teils, teils. Kann nur wiedergeben, was hiesige Handwerksbetriebe erzählen: dass die aus Ostdeutschland ihnen erst Aufträge mit Dumpingpreisen weggeschnappt haben, und als dann Polen dazu stieß, wurde es finster. Jetzt ist es bei EU-weiten Ausschreibungen sowieso immer ein Glücksspiel.
    Ich weiß nur, dass es etliche Ostdeutsche im Baugewerbe zügig nach Westen gezogen hat, auch in die Schweiz und nach Österreich, wo bedeutend besser gezahlt wird. -
    Puuh, gerade noch die Kurve zu Österreich bekommen, was ich beim langen OT mildernd anzurechnen bitte. ;)
     
    Mendelssohn, Alubehütet und Berfin1980 gefällt das.
  6. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.680
    Zustimmungen:
    3.514
    Geschlecht:
    männlich
    (Auch) Jeder Ossi, der eine Arbeit hat, zahlt Soli! Das wisst ihr doch. Verdammt.
    Der Soli ist eine Steuer, die im allgemeinen Haushalt verschwindet. Aber er ist ja jetzt totgeweiht.
     
  7. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.680
    Zustimmungen:
    3.514
    Geschlecht:
    männlich
    Ja lesen müsste man können!
    Ich habe gesagt, dass der Soli nicht von Wessies bezahlt wird.
    Damit meinte ich dass, er von allen Einkommenspflichtigen in Deutschland bezahlt wird.
     
    sommersonne gefällt das.
  8. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    4.575
    Ach so. Na denn. Du schriebst:

    "Der Soli wird nicht von Wessies bezahlt" heißt übersetzt: Wessies zahlen nicht den Soli. Punkt.
    Und wenn Du ohne weitere Erklärung anfügst: "Die EU zahlt!", ist es m.E. ausgesprochen naheliegend darauf zu kommen, dass Du meinst, statt "Wessies" würde die EU einspringen.
    Fakt ist: alle zahlen und die EU noch obendrauf. Details siehe oben.

    Thema durch, geklärt.
     
    Berfin1980 gefällt das.
  9. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    7.630
    Zustimmungen:
    6.808
    Geschlecht:
    weiblich
    Mich interessiert es schon. Auch weil die tollen blühenden Landschaften zwar schön anzusehen sind aber kaum Arbeitsmöglichkeiten gebracht haben. Ohne die bleiben die schönen Möglichkeiten ungenutzt.

    Gerade jetzt mit dem Soli aufzuhören ist nicht sehr schlau. Jetzt könnte er tatsächlich umverteilt werden in den Westen, alle hatten sich nun dran gewöhnt zu zahlen und nun ist Schluß.
    Ich kann mit wirklichen Kenntnissen nur von Leipzig aufwarten, weil Freundin in dieser Zeit in Baubetrieben gearbeitet hat (sie war für Ausschreibungen und alles was damit zusammenhing zuständig)und ihr Mann Bauleiter beei westdeutschen Firmen. Die anderen "Erkenntnisse" habe ich nur aus Erzählungen.
     
    Bintje gefällt das.
  10. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.680
    Zustimmungen:
    3.514
    Geschlecht:
    männlich
    Nicht ganz anscheinend. Der soli als nicht zweckgebundene Steuer, ist das einzige was dieser Stadt nicht nachweisbar zugute gekommen ist. https://www.wiwo.de/bilder/deutschland-wohin-fliesst-der-soli/4711262.html
     
Die Seite wird geladen...