1. Mai

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Vaterlich, 1 Mai 2020.

  1. Burebista
    Offline

    Burebista Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 November 2015
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    1.279
    Geschlecht:
    männlich
    Die Musik ist ja schön und es wird von einer Frau gesungen und alte Damen weinen. Aber ich glaube nicht, dass alle diese Frauen an den massiven Vergewaltigungen von damals gedacht haben... :( Und das ist schade.
     
    Farina gefällt das.
  2. Burebista
    Offline

    Burebista Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 November 2015
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    1.279
    Geschlecht:
    männlich
    Übrigens muss ich sagen, dass in den 80ger, also in meiner Jugend, keine verpflichtende Demos organisiert wurden. Anstatt dessen hatten wir Fernseh-Programm den ganzen Tag mit gute Musik und Unterhaltung. :) Verpflichtende Demos gab es nur bis in den 70ger.
    Kann mir schon wie gestern den 1. Mai 1986 erinnern. Auf der ganzen Straße (Hauptstraße) war Modern Talking zu hören (in den gegenüberliegenden Höfe waren in einem Hof große Boxen gestellt und alles wurde von
    https://www.bing.com/videos/search?q=Modern+Talking+Cheri+Cheri+Lady&view=detail&mid=715C5F7CD60C41337452715C5F7CD60C41337452&FORM=VIRE0&ru=/search?q=Modern+Talking+Cheri+Cheri+Lady&filters=ufn%3a%22Modern+Talking+Cheri+Cheri+Lady%22+sid%3a%22ae9393e9-d026-9f22-2586-1c99e42b42c8%22+catguid%3a%22beee637f-01f4-0b74-701b-9d9838d40af7_498707c2%22+segment%3a%22generic.carousel%22+secq%3a%22modern+talking+music%22+psid%3a%22beee637f-01f4-0b74-701b-9d9838d40af7%22+supwlcar%3a%220%22+segtype%3a%22U29uZw%3d%3d%22&FORM=SNG1CR&crslsl=0
    überschwemmt).
    Und https://www.bing.com/videos/search?...CD60C41337452715C5F7CD60C41337452&FORM=VDQVAP
    Keiner hörte Radio Bukarest. Nur Radio Free Europe aus München. Und da wurde angesagt: es ist Kardonnerstag und der 1 Mai und wir werden in ganz Europa bestrahlt wegen des Atomwerkes in der Nähe von Kiew.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Mai 2020
    sommersonne gefällt das.
  3. Burebista
    Offline

    Burebista Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 November 2015
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    1.279
    Geschlecht:
    männlich
    Was für Erinnnerungen :) Der 1 Mai war Donnerstag. Der 2. Mai war immer frei (auch jetzt!). Der 3. Mai war ein Samstag und der 4. Mai war Ostersonntag (nicht offizieller Feiertag). Aber die Leute haben schon ein langes Wochenende gefeiert. Leider mit Atomstrahlung. Aber man hat gefeiert.
    Gut in der Diktatur ist, dass man sich eine Paralellgesellschaft bauen kann. Man lebt in einer parallelen Welt. Wir hörten Radio Bukarest fast nie, sondern Freies Europa aus München, das man überall ganz gut hören konnte. Es war wirklich eine parallele Gesellschft.
    Ob das auch in Nordkorea funktioniert? Kann mir schon vorstellen.
    https://www.bing.com/videos/search?...CD60C41337452715C5F7CD60C41337452&FORM=VDQVAP
     
    sommersonne gefällt das.
  4. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    7.556
    Geschlecht:
    männlich
  5. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.468
    Zustimmungen:
    4.914
    Das ist anklagend formuliert und beinhaltet eine Schuldzuweisung an den Westen, richtig wäre, osteuropäische Arbeitskräfte nutzen die ihnen zustehende Arbeitnehmerfreizügigkeit und treffen für sich die individuelle Entscheidung eine aus ihrer Sicht attraktivere Arbeit in Westeuropa aufzunehmen.


    .
     
  6. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.639
    Zustimmungen:
    8.806
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich habe es auch anklagend gemeint.
    Der Westen weiß genau das diese Länder nicht in der Lage sind höhere Löhne zu bezahlen und löst so mit den Arbeitern aus dem Ausland, die auch noch schlechter bezahlt werden, ihr Arbeitskräfte-Problem.
    Eine Arbeitnehmerfreizügigkeit in den EU-Ländern wäre nur fair wenn alle Länder auf dem gleichen wirtschaftlichen Stand wären, was sie nicht sind. Jetzt aber gräbt ein EU-Land dem anderen das Wasser ab.
     
  7. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.468
    Zustimmungen:
    4.914
    Die EU-Arbeitnehmerfreizügigkei ist eine Kernforderung Osteuropas.
    Osteuropäische Arbeitnehmer schicken den Großteil ihres Gelden nach Hause oder geben es in ihrer Heimat vor Ort aus.
    Das ist für diese Länder ein Wirtschaftsfaktor.
    Außerdem kann niemand den Menschen verbieten sich nach anderen Gelegenheiten umzuschauen wenn die Verhältnisse im eigenen Land schlecht sind.


    .
     
    Alubehütet gefällt das.
  8. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.639
    Zustimmungen:
    8.806
    Geschlecht:
    weiblich
    Nein, verbieten kann man es nicht und es ist auch nicht verwunderlich das die Menschen nach besseren Möglichkeiten suchen.
    Logisch das sie das Geld nach Hause schicken und den Handel in ihrer Heimat ankurbeln. Aber als Arbeitskraft, um die Wirtschaft anzukurbeln und aufzubauen, fehlen sie in ihrem Land.
    Das ist unter EU-Ländern nicht fair. Die einen können sich dank der zugewanderten Arbeitskräfte stärker entwickeln als die anderen Länder. Na ja, was ist schon überhaupt fair?
     
  9. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.639
    Zustimmungen:
    8.806
    Geschlecht:
    weiblich
    Die Nichte vom bulg. Mann meiner Freundin ging schon vor Jahrzehnten mit ihrem Mann nach London arbeiten. Die Kinder blieben bei der Großmutter. Mittlerweile arbeiten auch alle Kinder in London. Ihren Beruf haben alle in Bulgarien gelernt und sind dann gleich nach London gegangen. Somit fehlen Bulgarien schon sechs Leute nur einer Familie. Es ist ja logisch wenn Arbeit und Leben stimmen gehen auch Familienmitglieder weg. So werden es immer mehr.
     
    EnRetard gefällt das.
  10. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.062
    Zustimmungen:
    3.786
    Geschlecht:
    männlich
    Hatte nicht die ehemalige SBZ das Problem nach der Wende?
    Hatte nicht Deutschland das Problem, dass z.B. deutsche Busfahrer nach Dänemark gingen?