1. Mai

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Vaterlich, 1 Mai 2020.

  1. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.062
    Zustimmungen:
    3.786
    Geschlecht:
    männlich
    Als Bulgarien & Rumänien aufgenommen wurden(Claims gegen Russland), hat Deutschland sich gegen die Arbeitnehmerfreizügigkeit erst einmal gewehrt.
    Dann gab es da mal dieses Projekt Southstream.
    Das hat man den Bulgaren geklaut.
    Dafür gab es Northstream II.
    Speziell Deutschland sieht sich als Verwalter US-Amerikanischer Kolonien in den ehemaligen Sowjetstaaten Europas.
     
    sommersonne gefällt das.
  2. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.639
    Zustimmungen:
    8.806
    Geschlecht:
    weiblich
    Das weiß ich nicht, war vielleicht noch vor der Wende?
     
  3. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.395
    Zustimmungen:
    5.292
    Ist es nicht eher so, dass die Amerikaner Deutschland (seit ihrem Außenminister Rumsfeld) vorwerfen, diese Funktion gerade nicht auszufüllen und sich in ein altes ideales Europa zurückzuziehen, das es sowieso noch nie gegeben hat - was die Deutschen doch am besten wissen sollten engesichts ihrer Geschichte.
    Und in Sachen Gazprom und Co, sind es auch die Amerikaner, die den Deutschen vorwerfen hegemonial zu agieren statt ihren Brüdern und Schwestern im Osten einen guten Schnitt zuzubilligen.
    Also Deutschland als Verwalter der amerikanischen Kolonien im Osten Europas erscheint mir nach gegenwärtiger Fakten- und Klimalage etwas abenteuerlich. :)
     
    Burebista, Bintje und Alubehütet gefällt das.
  4. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.062
    Zustimmungen:
    3.786
    Geschlecht:
    männlich
    Nein ist es nicht. Denk an die Manöver im Baltikum. Kurz vor Leningrad. Ich schäme mich dafür.
    Wo haben die USA ihre neuesten Militärstationen in Europa. Ja in Rummemänien.
     
  5. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    6.543
    Falls Du in den letzten Monaten mal Nachrichten gehört/gesehen hast: das Manöver wurde schon in der Startphase abgebrochen und die Soldaten nach USA zurückgeschickt. Wegen Corona.
     
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    7.554
    Geschlecht:
    männlich
    Das Eine bedingt das Andere.

    Die Pipeline ist die Bedingung der Möglichkeit der Wiederholung des Molotow-Ribbentrop-Paktes. Besetzen die Russen das Baltikum, können die Balten uns nicht das Gas abdrehen. Darum die Manöver: Symbolaktionen, „You'll never walk alone“.
     
    Burebista gefällt das.
  7. Burebista
    Offline

    Burebista Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 November 2015
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    1.279
    Geschlecht:
    männlich
    Und auch in Polen. https://www.stripes.com/news/us-troops-building-up-polish-romanian-bases-1.539358

    https://balkaninsight.com/2018/08/1...ilitary-bases-in-romania-bulgaria-08-15-2018/

    In der rum. Presse war 2017 Empörung, dass da kein Bataillon der NATO stationiert wird...
    https://www.independent.co.uk/news/...s-map-where-are-they-positioned-a7562391.html
     
    alterali, Mendelssohn und Alubehütet gefällt das.
  8. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    7.554
    Geschlecht:
    männlich
    Um den guten Schnitt geht es am allerwenigsten. Eine Unterwasser-Pipeline am Grund der Ostsee kommt erheblich teurer, als die Transitländer hätten verdienen können bei einer Über-Land-Pipeline.

    Nein, die Vorlage war: Die Ukraine hatte eine dem Westen freundlichere Regierung bekommen, dafür wurde ihnen beim Gas nicht mehr ein Freundschaftspreis, sondern der normale Weltmarktpreis in Rechnung gestellt. Weil sind ja keine Freunde mehr. Den konnten sie nicht bezahlen, also hat man ihnen das Gas abgedreht. Woraufhin sie das Gas abzweigten, das eigentlich hätte nach Westeuropa durchgeleitet hätte werden sollen.

    Wikipedia

    Wenn die Deutschen und die Russen sich einig sind, geht den Ländern dazwischen die Muffe. Aus Gründen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Mai 2020
    alterali gefällt das.
  9. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.395
    Zustimmungen:
    5.292
    Es ging um die amerikanische Propaganda gegen den Hegemon Deutschland. Man wolle Polen vom Geschäft ausschließen. Nicht, dass die Amerikaner besonders nächstenliebend wären, aber es ging darum, in Polen schlechte Stimmung gegen Deutschland zu verbreiten. Das war deshalb nicht besonders erfolgreich, weil Putin bei der Stimmungsmache selbstredend nicht mit von der Partie war. Sonst hätte es sich die AfD auf die Fahnen geschrieben, also wenn Putin angeordnet hätte, gegen ein Geschäft der Russen mit den Deutschen zu agitieren.
    Propagandatechnisch hat die Seite gewonnen, die die Sicherstellung das Gasimports für den Großraum Europa von der Pipline abhängig machte, also Putin - wie immer. :)
     
  10. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    7.554
    Geschlecht:
    männlich
    Das mag zusätzlich nützlich sein, daß auch die Amerikaner nicht nur hier gegen Deutschland, vielmehr ganz grundsätzlich auf Seiten der Neuen Europäer vom Mars sind, sondern auch neue Argumente liefern. Daß Osteuropäer nicht mehr so einfach begeistert sind, den Alteuropäern von der Venus geographisch und also politisch zugehörig zu sein, am liebsten vielleicht sich als neue Bundesstaaten den USA angeschlossen hätten, hat viel mit der Ostsee-Pipeline zu tun.

    (Daß den Amerikanern ihre Position nichts kostet, ist auch nicht unpraktisch. Wir als BRD bezahlen, das macht mißtrauisch.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2020