Ab wann ist man ein Rassist?

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
16.056
15.011
113
Leipzig
Ich weiß, dazu muß man eben zurückkehren, wenn sich die jetzige Regelung nicht bewährt hat. Jammern und nichts tun kann ja nichts bringen.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
24.654
12.484
113
Wuppertal
Da hängen zu viele Interessen dran, daß das so bleibt. Kindergeld ist dann doch ein Argument, auf deutschen Feldern Spargel zu stechen, und nicht anderswo. Sich auf Montage zu verdingen auf deutschen Baustellen. Nicht zuletzt bringt es osteuropäischen Ländern Devisen, statt daß sie Arbeitslosengeld zahlen müßten.

Andererseits: Sind wir dafür gerüstet, wenn die auch noch Familiennachzug machen? Wenn die sagen: Dann doch lieber genau so arm, aber Kinder in Deutschland? So wachsen die Kinder in Polen materiell vergleichsweise begütert auf, sehen Papa halt nur alle 14 Tage.
 

Skeptiker

Well-Known Member
26 Januar 2008
13.719
7.868
113
Und die Sau wird weiter durchs Dorf getrieben, die Mär weiter genährt.

@Alubehütet sich vllt mit den Lebensumständen in den jeweiligen Ländern wie Polen und Tschechien auseinandersetzen und man würde nicht solch einen Unsinn schreiben!
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
16.056
15.011
113
Leipzig
Da hängen zu viele Interessen dran, daß das so bleibt. Kindergeld ist dann doch ein Argument, auf deutschen Feldern Spargel zu stechen, und nicht anderswo. Sich auf Montage zu verdingen auf deutschen Baustellen. Nicht zuletzt bringt es osteuropäischen Ländern Devisen, statt daß sie Arbeitslosengeld zahlen müßten.

Andererseits: Sind wir dafür gerüstet, wenn die auch noch Familiennachzug machen? Wenn die sagen: Dann doch lieber genau so arm, aber Kinder in Deutschland? So wachsen die Kinder in Polen materiell vergleichsweise begütert auf, sehen Papa halt nur alle 14 Tage.
Die Polen haben damit überhaupt nichts zu tun. Wegen den paar Wochen Spargelstechen, Erdbeeren ernten oder Gurken ernten regt sich garantiert keiner auf. Wer weiß ob sie da überhaupt hier Kindergeld bekommen. Sie kehren ja wieder in ihre Heimat zurück.
Du scherst alle osteuropäischen Länder über einen Kamm.
 

nichttuerke

New Member
8 Juli 2018
11
12
3
27
Ich wurde einmal von @DonAtilla vor vier Jahren beleidigt, nachdem ich den Rauswurf von Mesut Özil, Sami Khedira und Lukas Podolski aus der deutschen Nationalmannschaft gefordert hatte. Sein Wortlaut: "Dummer, rechter Wichser". Ein Rauswurf von Fußballern mit Migrationshintergrund ist nicht zwingend rassistisch. Warum sollte ich jemanden rauswerfen, weil mindestens ein Elternteil aus einem anderen Land kommt. Bei mir stand die Identifikation im Vordergrund. Vielleicht habe ich auch den Rauswurf von Jerome Boateng gefordert, doch bei ihm lag es daran, dass er beim FC Bayern München spielt :D

Mittlerweile ist es so: Lukas Podolski ist nicht mehr Nationalspieler und Mesut Özil ist vor einigen Wochen zurückgetreten. Sami Khedira und Jerome Boateng sollten zurücktreten, doch nicht weil sie ausländische Ursprünge haben, sondern einfach weil sie satt sind. Gleiches auch bei den Ur-Deutschen Manuel Neuer und Mats Hummels. Außerdem gehörte vor vier Jahren auch ein gewisser Miroslav Klose zum Kader der deutschen Nationalmannschaft. Er ist wie Podolski in Polen geboren. Aber seinen Rauswurf habe ich nicht gefordert. Ich denke, dass sagt alles :)
 

alterali

Well-Known Member
19 April 2007
13.495
4.072
113
mittenmang
Die Polen haben damit überhaupt nichts zu tun. Wegen den paar Wochen Spargelstechen, Erdbeeren ernten oder Gurken ernten regt sich garantiert keiner auf. Wer weiß ob sie da überhaupt hier Kindergeld bekommen. Sie kehren ja wieder in ihre Heimat zurück.
Du scherst alle osteuropäischen Länder über einen Kamm.
Ich fordere deutschen Spargel von Teutschen Stechern!
 
  • Like
Reactions: ege35 and eruvaer