Asylsuchende Familie darf nicht nach Italien abgeschoben werden

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Lynx72, 12 Juli 2012.

  1. Lynx72
    Offline

    Lynx72 Gesperrt

    Registriert seit:
    24 April 2011
    Beiträge:
    8.854
    Zustimmungen:
    3.552
    Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat die Überstellung einer syrischen Familie nach Italien verboten. Ihr Asylverfahren muss nun in Deutschland durchgeführt werden, obwohl die Familie zunächst in den angeblich sicheren Drittstaat Italien eingereist war. Der Grund: Der Familie drohe in Italien eine menschenunwürdige Behandlung. Die Entscheidung ist unanfechtbar. Hier stehen weitere Einzelheiten.

    http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=10029898/1ks1p6y/index.html
     
  2. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.425
    Zustimmungen:
    4.853
    AW: Asylsuchende Familie darf nicht nach Italien abgeschoben werden

    Dahinter steckt System.

    Andere Länder "lösen" ihre Flüchtlingsprobleme jetzt einfach indem sie die Flüchtlinge total verwahrlosen lassen, winken sie durch nach Deutschland in dem Wissen das die dann aus Humanitätsgründen nicht mehr zurückgeschickt werden.
     
  3. Melli 2
    Offline

    Melli 2 Well-Known Member

    Registriert seit:
    23 Mai 2012
    Beiträge:
    4.790
    Zustimmungen:
    641
    AW: Asylsuchende Familie darf nicht nach Italien abgeschoben werden

    Zu den "anderen " Ländern zählt vor allem Griechenland :roll: wie auch in diesem Fall .
     
  4. Athene
    Offline

    Athene New Member

    Registriert seit:
    23 Juni 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Asylsuchende Familie darf nicht nach Italien abgeschoben werden

    Das war anscheinend erst der Anfang.

    Das kann noch sehr unlustig werden.
     
  5. sommersonne
    Offline

    sommersonne Guest

    AW: Asylsuchende Familie darf nicht nach Italien abgeschoben werden

    Da muß man aber dazu sagen das Griechenland und Italien genug Flüchtlinge haben und vom Rest Europas ziemlich alleine damit gelassen werden.

    Beide Länder sind nicht sehr finanzstark und haben das Pech eine "Europa-Außengrenze" zu haben.
    Das ist nicht die feine Art der anderen europäischen Länder denen den schwarzen Peter zuzuschieben.
     
  6. Melli 2
    Offline

    Melli 2 Well-Known Member

    Registriert seit:
    23 Mai 2012
    Beiträge:
    4.790
    Zustimmungen:
    641
    AW: Asylsuchende Familie darf nicht nach Italien abgeschoben werden

    Griechenland hatte immer schon ein grosses Problem mit illegalen Einwanderern , durch die schlechte Finanzlange hat sich das alles nur verschärft .

    http://www.spiegel.de/politik/ausla...nd-fordert-eu-grenzschuetzer-an-a-725075.html
     
Die Seite wird geladen...