Aus-/Rückwanderer Türkei?

Dieses Thema im Forum "Leben in der Türkei" wurde erstellt von rüzgar, 18 Februar 2011.

  1. sonja.s
    Offline

    sonja.s New Member

    Registriert seit:
    24 Januar 2011
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    2
    AW: Aus-/Rückwanderer Türkei?



    "Dazwischen" ist nicht gut. Wo auch immer, aber du solltest dich für "EIN" "ZUHAUSE" entscheiden .....

    Wenn dein "ICH" diese Entscheidung nicht schafft, dann sollte den "DU" deinem "ICH" mal einen Tritt in den Allerwertesten geben ....

    (Wenn die Sehnsucht nach "weg" stark genug ist, wirst du gehen .... ist sie es nicht, wirst du bleiben ..... aber gib der inneren Entscheidung nach .... dieses Zerrissensein zerstört dein Leben .....)
     
    rüzgar gefällt das.
  2. rüzgar
    Offline

    rüzgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    8 November 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    1.011
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Aus-/Rückwanderer Türkei?

    "Go now, and live.

    Experience. Dream. Risk. Close your eyes and jump. Enjoy the freefall. Choose exhilaration over comfort. Choose magic over predictability. Choose potential over safety. Wake up to the magic of everyday life. Make friends with your intuition. Trust your gut. Discover the beauty of uncertainty. Know yourself fully before you make promises to another. Make millions of mistakes so that you will know how to choose what you really need. Know when to hold on, and when to let go. Mostly, let go. Let go. Let go. Love hard and often and without reservation. Seek knowledge. Open yourself to possibility. Keep your heart open, your head high and your spirit free. Be wrong every once in a while, and don’t be afraid to admit it. Embrace your darkness along with your light. Aim ridiculously high, and stand proud when you fall hard. Fall in fearlessly in love. Have your heart broken into a million pieces and embrace the freedom of releasing what’s buried deep in your core. Cry. Heal. Then fall in love again. And again. Live on the edge. Awaken to the brilliance in ordinary moments. Tell the truth about yourself no matter what the cost. Own your reality without apology. See goodness in the world. Be bold. Be fierce. Be grateful. Be gloriously free. Get out of your head and listen to your heart. Be you.

    Go now, and live."

    (Rachel Brathen)
     

    Anhänge:

  3. rüzgar
    Offline

    rüzgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    8 November 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    1.011
    Geschlecht:
    weiblich
    ...zweieinhalb Jahre sind seit meinem letzten Post in diesem Thread vergangen - Zeit für ein Update.
    Seitdem bin ich ein wenig gependelt, wobei ich in D. mehr gearbeitet habe, allerdings bewusst nur mit befristetem Vertrag um dann im Sommer wieder 2-3 Monate in die Türkei zu können.

    Gestern bin ich wieder in der Türkei angekommen (Urlaub + Arbeit) und ich bin total überrascht von dem Gefühl in den Tagen davor: Zum ersten Mal seit 9 Jahren habe ich gedacht, dass mir ein längerer Urlaub reichen würde und ich jetzt den ganzen schönen restlichen Sommer in Deutschland verpasse und war gar nicht so euphorisch wie sonst, eher ein bisschen wehmütig. Das hat sicher viele Gründe. Einerseits bin ich dieses Jahr in D. vielen neuen und alten lieben Menschen begegnet und habe sehr viel Zeit u.a. mit Tanzen (Salsa, Bachata, etc.) verbracht und einen bisher echt schönen Sommer erlebt, andererseits ist die Türkei aufgrund der politischen Entwicklungen langsam nicht mehr das Land meiner Träume. Ich glaube, dass ich nunmehr hier (in der TR) ein nicht halbwegs so freies Leben führen kann (auch als ausländische Frau) und ich persönlich jobmäßig ohnehin viel schlechtere Karten hier habe. Von all diesen neuen Erkenntnissen war ich total geflashed, hat sich ein bisschen angefühlt wie Liebeskummer, von einem langjährigen Traum Abschied zu nehmen, für den man viel gekämpft und aufgegeben hat. Sollten all die Jahre der Sehnsucht, der Flucht und des Wartens vorbei sein? Aber es ist auch schön, dass ich nicht mehr ganz so zerrissen bin und zwischen den Welten hänge. Sicherlich wird die Türkei meine 2. Heimat bleiben und ich werde immer wieder hierher zurück kommen, da ich viele Freunde hier habe und auch mein Fernweh und meine Sehnsucht die Welt zu bereisen ist unverändert. Nachdem ich mittlerweile auf fast allen Kontinenten war, kann ich allerdings auch meine Heimat wieder sehr wert schätzen, schließlich lebe ich in einer sehr schönen und sicheren Gegend mitten in der Natur. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben sicherlich sehr zu meiner persönlichen Entwicklung beigetragen. Vielleicht ändert sich meine Sicht auch wieder bis zu meiner Abreise hier, wer weiß...
    “Whatever comes, let it come. Whatever stays, let it stay. What goes, let it go.” - Papaji :)
     
    hilal74, Leo_69, Sophia2 und 8 anderen gefällt das.
  4. Sophia2
    Offline

    Sophia2 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16 August 2014
    Beiträge:
    3.726
    Zustimmungen:
    2.356
    Geschlecht:
    weiblich
    Vielleicht sollte es einfach so sein.
    Ich persönlich hab früher auch übers Auswandern bzw.arbeiten in einem anderen Land nachgedacht.
    Aber es hat nicht geklappt.
    Heute denke ich gar nicht mehr drüber nach, einfach deshalb, weil ich hier ein buntes schönes Leben habe. Mein Männe will auch nicht in der Türkei leben.
    Und so hat man ja die Möglichkeit überall hinzureisen.
     
    beren und rüzgar gefällt das.
  5. emire
    Offline

    emire Guest

    Als Doppel-Rentner und Rentnerin ergibt sich wenigsten aus Fianazieller hinsicht kein Problem,ich lebe sehr gerne in der Türkei.Wer sein Lebensunterhalt verdienen muß hat es in der Türkei wie auch in Deustchland schwer,deswegen gehört eine Realistische Planung mit zum Auswandern.RTL2(die Auswanderer) ist in dieser Hinsicht außen vor zu lassen,weil Blödsinn.
     
  6. rüzgar
    Offline

    rüzgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    8 November 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    1.011
    Geschlecht:
    weiblich
    ...und daran hat sich nichts geändert! :)
    Auch wenn es lange gedauert hat bis ich nach meiner Rückkehr 'angekommen' bin, bin ich mittlerweile froh, dass ich damals die Entscheidung getroffen habe, meinen Lebensmittelpunkt nach Deutschland zurückzuverlegen und beneide die ehemaligen Kollegen, die noch hier in der TR arbeiten, gar nicht mehr. Dieses Mal habe ich sogar wegen einer Hochzeit in meiner Familie (und Besuch aus Afrika) meinen Hinflug umgebucht und bleibe nur 16 Tage. Es war sehr schön und ich hätte es bereut wenn ich es verpasst hätte. Ich realisiere nun wie sehr ich auch den Bezug zu Freunden und family verloren hatte, da ich so selten zu Hause war. Manchmal muss man erst viel von der Welt sehen um die eigene Heimat schätzen und lieben zu lernen... ;)
     
    naumburger, Sophia2, Mendelssohn und 7 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...