Auswandern mit 3 Kindern

alina83

Member
26 November 2007
216
7
18
38
Bergneustadt
Nach langer Zeit melde ich mich wieder zurück. Ich habe 1,5 sehr schwere Jahre hinter mir und habe nun, da mein Mann die Scheidung eingereicht hat, den Plan, um alles hinter mir zu lassen, in 2 bis 2,5 Jahren mit den Kindern in die Türkei nach Antalya auszuwandern. Mein Schwager und meine Schwiegermutter werden auch mitkommen. Ich bin deutsche und die Kinder haben auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Mein Mann hat bis jetzt weder die Ehe noch die Kinder beim türkischen Konsulat angemeldet. Im Moment mache ich eine Ausbildung zur Krankenpflegeassistentin und würde dort auch gerne später in diesem Beruf arbeiten. Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
13.163
12.183
113
Leipzig
Wenn sich das nicht geändert hat, dann dürfen Ausländer nicht im medizinischen Bereich arbeiten. An deiner Stelle würde ich mich da erst einmal erkundigen wie es mit Arbeit in Antalya aussieht.
Warum willst du gerade in die Türkei auswandern, würde sich deine Situation dadurch sehr verbessern?
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

alina83

Member
26 November 2007
216
7
18
38
Bergneustadt
Würde auch die türkische Staatsangehörigkeit annehmen. Ich und die Kinder sprechen fließend Türkisch. Es geht mir nicht um die Situation, eher um einen Neuanfang.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
13.163
12.183
113
Leipzig
Wenn du einen Neuanfang machen möchtest bist du ja mit der jetzigen Situation nicht zufrieden, sonst würdest du nicht auf diese Idee kommen. Neuanfang hier geht nicht?
Keine Ahnung ob du und die Kinder die türkische Staatsbürgerschaft annehmen könntet. Warum hat denn dein fast Exmann nicht mal die Kinder in der Türkei angemeldet?
Zur Zeit ist ja die Situation in der Türkei wirtschaftlich und politisch gesehen nicht so toll. Lira ist nicht mehr viel wert, Lebenshaltungskosten sind teuer geworden. Da kann man nur hoffen das es bis zu der Zeit wo ihr auswandern möchtet, besser wird.

Ohne Arbeitserlaubnis würde ich nicht raten in der Türkei zu arbeiten. Die lassen nicht mit sich spaßen.
Du kannst ja zuerst mal heraus bekommen wie das mit der türkischen Staatsbürgerschaft ist, ob das überhaupt geht und ob du dann eventuell die deutsche Staatsbürgerschaft aufgeben mußt. Mußt du das, dann brauchst du eine Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland und wer weiß ob dann deine Ausbildung hier noch möglich ist.

Aber vielleicht kommt ja noch jemand in den Threat der sich auskennt.
 

alina83

Member
26 November 2007
216
7
18
38
Bergneustadt
Es sind ja seine Kinder. Wie gesagt, die letzte Zeit war sehr schwer und hier erinnert mich alles an ihn. Würde die erste Zeit, wenn es möglich ist im Tourismus arbeiten, da ich 4 Sprachen fließend sprechen kann. Danach die türkische Staatsangehörigkeit beantragen um in meinem Job arbeiten zu können. Mit meiner Krankenpflegerassistentenausbildung bin ich in 1 Monat fertig.
 

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
7.364
10.842
113
Wenn sich das nicht geändert hat, dann dürfen Ausländer nicht im medizinischen Bereich arbeiten.

Doch, das hat sich 2011 geändert. ;) Hallo @alina83 , lies Dich mal durch die Seiten(n) des deutschen Generalkonsulats Izmir -> Arbeitserlaubnisrecht -> Berufszugang/Erwerbsbeschränkungen. Beruflich sollte es also keine Probleme für Dich geben, Du darfst halt nur in Privatkliniken arbeiten. Alles Weitere zum Aufenthaltsrecht findet sich da auch.

https://tuerkei.diplo.de/tr-de/service/-/1513876
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
13.163
12.183
113
Leipzig
Du kannst das nur versuchen. Aber auch im Tourismus benötigt man eine Arbeitserlaubnis.
Was stellst du dir denn für eine Arbeit vor im Tourismus, die nicht auch ein türkischer Bürger machen kann? Hast du eventuell Beziehungen in Antalya zum Tourismus?

Oh siehst du, das ist ja jemand mit guten Erkenntnissen.
 

alina83

Member
26 November 2007
216
7
18
38
Bergneustadt
Leider nicht. Wie gesagt, ich beherrsche 4 sprachen fließend, deutsch, Türkisch, russisch und englisch. Da dürfte es kein Problem sein, eine Arbeit zu finden. Und soviel ich gelesen habe, kümmert sich der Arbeitgeber dann um die Arbeitserlaubnis. Wenn ich nicht falsch liege.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
13.163
12.183
113
Leipzig
Na lies dich erst mal durch den link den dir Bintje aufgeschrieben hat, sonst stellst du es dir vielleicht zu einfach vor.
Ja, die Arbeitserlaubnis sollte der Arbeitgeber beantragen. Das ist aber mit viel Bürokratie verbunden und wird wohl nicht so gern gemacht. Vielleicht kannst du ein deutsches Touristikunternehmen finden welches Leute braucht. Allerdings ist das ja dann Saisonarbeit, was machst du im Winter?
Das will gut überlegt und vorbereitet sein.