Besteuerung in der Türkei

Dieses Thema im Forum "IMKB TR BORSA" wurde erstellt von grafdago, 26 Juli 2011.

  1. grafdago
    Offline

    grafdago New Member

    Registriert seit:
    25 Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht könnt Ihr hierzu Infos oder Webseiten reinstellen. Interessant wäre die Besteuerung von Investionen in Aktien..., wenn man in der Türkei lebt, den Wohnsitz hat?
    Ich habe gelesen, dass in der Türkei hierzu erst 2010 eine Gesetzesänderung in Kraft getreten ist. Ich weiss aber nicht, was diese Erneuerung genau beinhaltet.

    :)
     
  2. santiago
    Offline

    santiago Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    512
    AW: Besteuerung in der Türkei

    Habe in der Türkei nur Festgeldkonto. Vom Bruttozins wird automatisch 15 Prozent an Steuern abgezogen.
    Für ein Konto zu eröffnen braucht man eine Steuernummer, welche problemlos zu kriegen ist.
     
  3. hatira
    Online

    hatira Guest

    AW: Besteuerung in der Türkei

    Ich denke, da muss ein "Fachmann" aus der Türkei antworten.

    Der von dir genannte Bruttozins heißt bei uns in A z.B. Kapitalertrag und ist mit Kest zu versteuern. Schon das wird überall anders veranlagt. Nimmt man dann noch Wertpapiere, muss man zwischen Aktien, Fonds...etc. unterscheiden. Die Steuern dafür sind unterschiedlich hoch.
    Also nochmals, da ist jemand gefragt, der genaue Kenntnisse für die Türkei hat.
     
  4. santiago
    Offline

    santiago Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    512
    AW: Besteuerung in der Türkei

    Am Besten frägst du in D oder Schweiz die Isbank oder sonst eine türk. Bank in D. Mich konnte die Isbank damals in der Schweiz sehr gut beraten bezgl. Steuern etc. in der Türkei.
     
  5. hatira
    Online

    hatira Guest

    AW: Besteuerung in der Türkei

    Du zitierst mich! Ich brauche keine diesbezügliche Auskunft. Danke.:wink:
     
  6. erhardreiter27
    Offline

    erhardreiter27 New Member

    Registriert seit:
    22 Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    meine Hinterbliebenenrente aus der Türkei

    Edith war 30 Jahre mit einem türkischen Partner verheiratet.Nach seinem Tot
    hat sie auch aus der Türkei Hinterbliebenenrente erhalten.
    Seit sie beantragt hat,das die Rente nicht mehr von seinen Angehörigen abgeholt und an sie übergeben wird,sonder auf ihr Bankkonto in Berlin
    überwiesen werden soll,erhält sie keine Rente mehr.Ihr fehlt das Geld nun schon seit 3/4 Jahr.
    Wer kann ihr helfen,das sie endlich ihre Rente wieder erhält?
    Sie verschulde ansonsten immer mehr?
    Danke,wenn sich dafür jemand findet.
     
  7. santiago
    Offline

    santiago Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    512
    AW: Besteuerung in der Türkei

    war ja nur gut gemeint !
     
  8. grafdago
    Offline

    grafdago New Member

    Registriert seit:
    25 Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Besteuerung in der Türkei

    vielen dank für eure vielen antworten,
    alles ist wichtig. je mehr infos man bekommt, desto besser kann man selbst weiter recherchieren.
     
  9. grafdago
    Offline

    grafdago New Member

    Registriert seit:
    25 Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: meine Hinterbliebenenrente aus der Türkei

    hallo erhardreiter27 ,
    leider kenn ich darin nicht aus.
    vielleicht darf die rentenauszahlung nur an empfänger die in der türkei leben, oder an bankverbindungen innerhalb der türkei geleistet werden.
    oder gibt technische probleme im zahlungsverkehr zwischen den banken, innerhalb der EU gibts manchmal auch derartige probleme im SEPAverfahren.
     
  10. santiago
    Offline

    santiago Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    512
    AW: meine Hinterbliebenenrente aus der Türkei

    Klarheit kann nur durch ein Gespräch bei der Türk. Botschaft geschaffen werden wo man die Infos aus erster Hand erhält. Alles andere vom Hörensagen geht um zig-Ecken herum. Geld innerhalb der Türkei sich auf ein türkisches Bankonto sich überweisen zu lassen ist einfach - von einem Konto bei einer türkischen Bank sich Geld ins Ausland EU überweisen zu lassen ist auch sehr einfach und unkompliziert; vorausgesetzt es übersteigt den Betrag von 50'000 Euro nicht, was es eh nicht ist.
     
Die Seite wird geladen...