Brandanschlag auf türkisches Bildungszentrum in Dortmund

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Asyali, 8 Februar 2009.

  1. Asyali
    Offline

    Asyali Well-Known Member

    Registriert seit:
    6 Mai 2006
    Beiträge:
    3.898
    Zustimmungen:
    34
    Geschlecht:
    weiblich
    Bislang nichts von Drohungen gegen die Einrichtung bekannt

    Auf ein türkisches Bildungszentrum in Dortmund ist in der Nacht zum Sonntag ein Brandanschlag verübt worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, warfen Unbekannte sechs Molotow-Cocktails gegen die Fassade der türkischen Einrichtung. Ein Brandsatz durchschlug eine Scheibe, zündete aber nicht. Die übrigen Brandsätze erloschen von selbst, ohne größeren Schaden anzurichten.
    Zum Tatzeitpunkt hätten sich keine Menschen in der türkischen Bildungseinrichtung aufgehalten, sagte Oberstaatsanwältin Ina Holznagel auf ddp-Anfrage. Im hinteren Teil des Gebäudekomplexes lagen demnach Wohnungen, denen der Anschlag aber offenbar nicht galt. Durch Befragungen der Nachbarn und Sicherung der Spuren sollen nun der oder die Täter ausfindig gemacht werden. Von Drohungen gegen die Einrichtung sei nichts bekannt, sagte Holznagel.
    Ein Anwohner, der morgens gegen 4.15 Uhr durch einen Knall aufmerksam geworden war, gab an, drei bis vier Jugendliche gesehen zu haben, ohne diese näher beschreiben zu können. Erkenntnisse über den Hintergrund der Tat liegen noch nicht vor. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

    © ddp

    Das war mal wieder reiner Vandalismus der falsch verstanden werden wird. :evil:

     
  2. sevki_t
    Offline

    sevki_t TT-User der Herzen 2009

    Registriert seit:
    16 November 2008
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    AW: Brandanschlag auf türkisches Bildungszentrum in Dortmund

    Dortmund ist ein Hochburg der Rechtsextremisten Szene im Ruhrgebiet das sollte nicht vergessen werden.
    -------------------------------------------------

    Hier ein Auszug aus einem Bricht vom: „Dortmunder Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus“
    (besteht aus stadtweiten Organisationen wie Gewerkschaften, Kirchen, Parteien, Bildungseinrichtungen, Jugendverbänden u. a.)

    [FONT=&quot]"Heute hat sich eine neue rechtsextreme Szene in und um Dortmund gebildet. Dazu zählt der Szeneladen „Donnerschlag“ an der Rheinischen Straße. Zu nennen ist auch die über Deutschland hinaus bekannte Rechts-rock-Band „Oidoxie“ um Marko Gottschalk aus Dortmund-Brechten. Unter der Bezeich-nung „Autonome Nationalisten Östliches Ruhrgebiet“ (ANÖR) haben junge Neonazis eine eigene Gruppierung gebildet. Einige dieser Aktivisten sind aus dem Umland nach Dortmund umgezogen, um hier einen Schwer-punkt zu bilden.[/FONT]"
     
  3. Elena
    Offline

    Elena Guest

    AW: Brandanschlag auf türkisches Bildungszentrum in Dortmund



    Es wird ermittelt, also warten wie es ab . Was bei den Untersuchungen herauskommt.
     
  4. Asyali
    Offline

    Asyali Well-Known Member

    Registriert seit:
    6 Mai 2006
    Beiträge:
    3.898
    Zustimmungen:
    34
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Brandanschlag auf türkisches Bildungszentrum in Dortmund

    Oo ich wusste nicht das Dortmund so eine grosse szene der rechten hat.
    Ich hab den bericht in der hürriyet gelesen, und in der Türkei bauscht die presse manchmal extrem solche berichte auf.:-?
     
Die Seite wird geladen...