Das Ende des PKK-Verbots?

Dieses Thema im Forum "Politik- und Geschichtsforum" wurde erstellt von TheCore, 28 August 2014.

  1. TheCore
    Offline

    TheCore Moderator

    Registriert seit:
    8 Juli 2006
    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    242
    Koalitionspolitiker erwägen Ende des PKK-Verbots
    Die PKK habe sich gewandelt, argumentieren Politiker von SPD, Grünen und Linken. Sie fordern in der F.A.Z., die Einstufung der Partei als Terrororganisation zu überprüfen. Die PKK selbst dient sich als Helfer im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ an.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/...r-erwaegen-ende-des-pkk-verbots-13122092.html

    Unglaublich, Sicherheitspolitik nach Tageslaune.
     
    Ottoman gefällt das.
  2. turkish talk
    Offline

    turkish talk Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Januar 2005
    Beiträge:
    9.888
    Zustimmungen:
    3.442
    Geschlecht:
    männlich
    Sorry, @TheCore , ich habe mir erlaubt, mit dem Thema einen neuen Thread zu starten.
     
  3. Ottoman
    Offline

    Ottoman Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 Dezember 2009
    Beiträge:
    9.241
    Zustimmungen:
    5.757

    Wenn "temporär gute Terroristen", "temporär böse Terroristen" töten, dann sind die "temporär guten Terroristen" keine Terroristen mehr. Die universelle Formel!
     
    Barispasa gefällt das.
  4. Pit 63
    Offline

    Pit 63 Guest

    Der Takt der Sicherheits- und Aussenpolitik wird seit jeher von den USA geschlagen, einer Weltmacht, in der die Finanz- und Wirtschaftslobbies gemeinsam mit dem militärisch-industrielle Komplex herrschen. Nach Ende des Ost-West-Konflikts mit seiner vergleichsweisen übersichtlichen und klaren Struktur wurde es zunehmend chaotischer und moralisch widersprüchlicher.
    Die guten Absichten gab es aber stets nur vordergründig.
     
  5. TheCore
    Offline

    TheCore Moderator

    Registriert seit:
    8 Juli 2006
    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    242
    Mich ärgert es, weil es so schamlos ist. Als gäbe es keine rechtsstaatlichen Grundsätze, nach denen eine Organisation verboten wird oder nicht. Der politische Beurteilungsspielraum ist gering.
     
    Pit 63 gefällt das.
  6. Pit 63
    Offline

    Pit 63 Guest

    Hahaha...ich habe seit längerem das Gefühl, dass man überall immer offensichtlicher gegen moralische oder rechtliche Prinzipien oder gesellschaftlich vereinbarte Werte verstösst.
    Vielleicht hängt das mit dem Niedergang bzw. der zunehmenden lobbyistischen Einbindung der freien Medien zusammen. Niemand scheint mehr etwas zu befürchten. Niemand ist noch glaubwürdig und niemanden stört es. Grundlegende Wahrheiten werden im Meer der alltäglichen politischen und medialen (Schein-) Debatten ersäuft.
     
  7. Pit 63
    Offline

    Pit 63 Guest

    Einer dieser Grundsätze ist die Nichteinmischung in die Angelegenheiten souveräner Staaten. Dieser wesentliche Grundsat scheint mittlerweile überhaupt niemanden mehr
    ernsthaft zu interessieren. Heute findet nationale Sicherheitspolitik vorzugsweise im Ausland statt.
     
  8. Sithnoppe
    Offline

    Sithnoppe Moderator

    Registriert seit:
    8 Oktober 2007
    Beiträge:
    13.858
    Zustimmungen:
    4.931
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Betäuber und Personalrat
    War doch schon immer so, nur hat man es früher heimlich gemacht und dann mit Unterstützung durch die Geheimdienste.
     
  9. Pit 63
    Offline

    Pit 63 Guest

    Sag ich ja. Früher war es geheimer. Damit war es aber auch umständlicher und schwieriger und kam seltener vor. Heute betreibt man dagegen offene Einmischung am laufenden Band, hemmungslos und vor aller Augen und Ohren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28 August 2014
  10. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.726
    Zustimmungen:
    3.553
    Geschlecht:
    männlich

    "Das Bundesinnenministerium schloss eine Neubewertung der PKK allerdings aus. Es erkenne „keinen sachlichen Grund, in Überlegungen über eine Aufhebung des PKK-Verbots einzutreten“, teilte eine Sprecherin mit. Das Verbot bleibe „im Interesse der nationalen inneren Sicherheit ein unverzichtbares Regulativ“."
    Damit ist alles gesagt!
     
    pauline09 gefällt das.
Die Seite wird geladen...