Die Ukraine in der Krise

Msane

Well-Known Member
25 März 2010
6.373
6.072
113
Das Gerücht geht um, dass Rußland keine 300.000, sondern bis zu 1 Million Reservisten einziehen möchte.

Kremlsprecher Peskow hat das sofort dementiert, aber eine rechtliche Begrenzung auf 300.000 existiert nicht.



.
 
  • Like
Reactions: Bintje

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
24.326
12.272
113
Wuppertal
Was willst Du mit Männern? Du mußt sie ausbilden, Du brauchst Panzer für sie oder anderes, wo Du sie reinsetzen kannst, und ernähren mußt Du sie auch noch. Kannst schlecht eine Million nackter Männer in die Ukraine rennen lassen. Und winterfest gekleidet müssen sie demnächst zudem auch noch sein. Die werden nicht einmal 300.000 mobilisieren können.
 

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
9.855
13.976
113
Das Gerücht geht um, dass Rußland keine 300.000, sondern bis zu 1 Million Reservisten einziehen möchte.

Kremlsprecher Peskow hat das sofort dementiert, aber eine rechtliche Begrenzung auf 300.000 existiert nicht.
So weit ich es mitbekam, hat Putin sinngemäß angekündigt, sie würden nun 300.000 Reservisten einziehen und das bedarfsweise zu späteren Zeitpunkten wiederholen. Was bei mir hängenblieb: Dass er keine Grenze gesetzt und sich alles offen gehalten hat, 300.000 jedenfalls nicht das Ende der Fahnenstange zu sein scheint. Gestern spätabends gab es entsprechende Einspieler bei Lanz, die wie auch die (gut besetzte!) gestrige Runde fand ich aufschlussreich. Das Interview mit Baerbock habe ich nicht gesehen, erst später eingeschaltet. Aber die Standpunkte von Claudia Major, Eva Quadbeck und Gerald Knaus waren interessant. Hier die ganze Folge in der ZDF-Mediathek, falls jemand es nachträglich anschauen will:


.
 

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
7.564
7.753
113
Was willst Du mit Männern? Du mußt sie ausbilden, Du brauchst Panzer für sie oder anderes, wo Du sie reinsetzen kannst, und ernähren mußt Du sie auch noch. Kannst schlecht eine Million nackter Männer in die Ukraine rennen lassen. Und winterfest gekleidet müssen sie demnächst zudem auch noch sein. Die werden nicht einmal 300.000 mobilisieren können.
Vor allem brauchst du Geld, um einen Krieg zu gewinnen. Und Putin macht Miese, wenn wir den verbündeten Diensten Glauben schenken dürfen.

Vielleicht hat XI Hilfe zugesagt. Aber ihn wird Biden unter Kontrolle haben. Noch.
 

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
7.564
7.753
113
So weit ich es mitbekam, hat Putin sinngemäß angekündigt, sie würden nun 300.000 Reservisten einziehen und das bedarfsweise zu späteren Zeitpunkten wiederholen. Was bei mir hängenblieb: Dass er keine Grenze gesetzt und sich alles offen gehalten hat, 300.000 jedenfalls nicht das Ende der Fahnenstange zu sein scheint. Gestern spätabends gab es entsprechende Einspieler bei Lanz, die wie auch die (gut besetzte!) gestrige Runde fand ich aufschlussreich. Das Interview mit Baerbock habe ich nicht gesehen, erst später eingeschaltet. Aber die Standpunkte von Claudia Major, Eva Quadbeck und Gerald Knaus waren interessant. Hier die ganze Folge in der ZDF-Mediathek, falls jemand es nachträglich anschauen will:


.
Wenn es hart auf hart kommt, kannst du jeden rekrutieren, der selbständig auf zwei Beinen steht und seine Sinne beisammen hat. Von 10-80.
Die Frage ist, ob Gesamtrussland so patriotisch oder ängstlich ist, um sich von 10-80 in den Krieg gegen die Ukraine, die EU und die USA zu werfen, zumal nicht klar ist wozu, ist das Land doch auch ohne die Südost-Ukraine das größte Land der Welt und wäre sogar autark, wenn sich nicht die Eliten den gesamtgesellschaftlich erwirtschafteten Reichtum einstreichen würden - also in wesentlich größerem Ausmaß als hier.
Auch der russische Patriotismus hat seine Grenzen.
 

Msane

Well-Known Member
25 März 2010
6.373
6.072
113
Was willst Du mit Männern? Du mußt sie ausbilden, Du brauchst Panzer für sie oder anderes, wo Du sie reinsetzen kannst, und ernähren mußt Du sie auch noch. Kannst schlecht eine Million nackter Männer in die Ukraine rennen lassen. Und winterfest gekleidet müssen sie demnächst zudem auch noch sein. Die werden nicht einmal 300.000 mobilisieren können.
Die wissen selbst nicht wie sie das machen sollen, die kriegen das ja nicht mal für 150.000 Soldaten hin.
Ich habe mal in einem Artikel gelesen, Rußlands Armee hat Zehntausende Geschütze aber
keine Gabelstapler:rolleyes:
Munition muss von den Soldaten mühsam per Hand auf die Züge verladen werden.

Man hat Zehntausende Kampfpanzer aber zu wenig LKWs, so können die Geschütze
und ihre Mannschaften nur schlecht versorgt werden.

Die Ukrainer sagen, dass wenn man sich nach der russischen Artillerie umschaut muss man nicht lange suchen.
Die Russen haben ihre Geschützstellungen größtenteils direkt neben den Bahngleisen platziert,
damit Munition direkt von den Zügen dorthin abgeladen werden kann.
Alles andere wäre halt zu weit zu transportieren.
Leichte Ziele für die präzise ukrainische Artillerie.


.
 

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
7.833
10.092
113
Wäre es keine Option, das Problem Putin auszuschalten? Verglichen mit ihm war Osama Bin Laden ein Hinterwaldganvove und es wurde ein Riesenaufwand betrieben, um ihn um die Ecke zu bringen.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
15.678
14.604
113
Leipzig
Wäre es keine Option, das Problem Putin auszuschalten? Verglichen mit ihm war Osama Bin Laden ein Hinterwaldganvove und es wurde ein Riesenaufwand betrieben, um ihn um die Ecke zu bringen.
Das habe ich auch lange gedacht. Aber wenn man dem Drachen einen Kopf abschlägt dann wachsen zwei nach. Noch sind die Russen nicht so weit, man würde evtl. einen Märtyrer aus ihm machen und das Gefühl - nun erst recht.