Einmarsch in Yemen

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von kilicaslan, 26 März 2015.

  1. kilicaslan
    Offline

    kilicaslan Well-Known Member

    Registriert seit:
    8 September 2010
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    221
    Geschlecht:
    männlich
    Saudi Arabien marschiert im Yemen ein

    Seit einige Wochen hören wir oft was aus Yemen. Die Lage ist dort sehr gespannt gewesen, die Attentäter auf Charlie Hebdo kamen aus Yemen. Damals hatten wir unsere bedenken zum Ausdruck gebracht dass man wohlmöglich dort einmarschieren wird.

    Vor einigen Wochen wurde die Regierungspalast in Yemen von Houthie Aufständischen belagert wurden . Noch vor einigen Tagen hörten wir von einem Anschlag auf eine Moschee bei dem 100 von Gläubigen getötet worden.

    Jetzt melden mehrere Nachrichten Agenturen dass Saudis mit unterstützung von 9 anderen Ländern in Yemen einmarschieren. Die usa unterstützt den Einsatz.

    siehe auch http://www.tagesanzeiger.ch/ausland...rabien-marschiert-im-Jemen-ein/story/19594438

    Yemen ist strategisch gesehen sehr wichtig. Das komplette Schiffverkehr und Öltransport fliesst durch den Aden Bucht. Zurletzt rückten die Houthie Rebellen auf die Stadt Aden vor. In der Buch von Aden waren in der Vergangenheit auch oft die Piraten aus Somalie unterwegs die den Schiffsverkehr bedrohten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 März 2015
  2. Pitane
    Offline

    Pitane Gesperrt

    Registriert seit:
    31 Juli 2008
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    829
    wenn dem so ist, kann man nur hoffen dass das so ist.
     
  3. kilicaslan
    Offline

    kilicaslan Well-Known Member

    Registriert seit:
    8 September 2010
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    221
    Geschlecht:
    männlich
    Wider Waffenleiferungen, noch Kriege lösen Probleme.

    Jetzt Wissen wir warum die Saudis soviele neue Waffen aus Deutschland gekauft haben.
    Die Saudis bekommen aus dem Westen Waffen, die Huthie Rebellen aus dem Osten(Iran).
    Was bringt das? Es verbessert die Situation kein bisschen im gegenteil ein weiterer Front versinkt im Kaos.
     
    aleynanaz1 gefällt das.
  4. Pitane
    Offline

    Pitane Gesperrt

    Registriert seit:
    31 Juli 2008
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    829
    und was meinst du, wie sollten die Probleme dort gelöst werden, sollten wir an Stelle von Waffen evtl. Gebetsschnüre liefern.
     
  5. Skeptiker
    Offline

    Skeptiker Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2008
    Beiträge:
    12.866
    Zustimmungen:
    6.948
    Natürlich ist das, was im Yemen passiert, ein Stellvertreterkrieg zwischen Saudi Arabien und Iran. Es ist ja aber keine Neuigkeit, daß die islamische Welt seit langem ihren eigenen "Kalten Krieg" hat.
     
  6. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.936
    Zustimmungen:
    3.692
    Geschlecht:
    männlich
    Was bringt das? ist genau die richtige Frage.
    Profit für die Rüstungsindustrie!
    Das ist im Grunde sehr einfach.
    Es gab eine kurze Phase der Abrüstung.
    Inzwischen brennt die Welt wieder an allen Ecken und Enden.

    Wenn man diejenigen sucht, die da überall kokeln: cui bono
     
  7. Sedatbey
    Offline

    Sedatbey Well-Known Member

    Registriert seit:
    28 April 2014
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    623
    Geschlecht:
    männlich
    And the Winner is.......Iran. Es ist irgendwie absurd, dass ausgerechnet der Iran als Nutznießer der US-Politik am Ende als strahlender Sieger stehen wird. Der Irak ist zu einem großen Teil schiitisch und damit dem Iran zugehörig, Afghanistan wird vom Iran dominiert, sobald die Alliierten Truppen weg sind und der Jemen fällt nun ebenfalls in den Einflussbereich Irans. Ein Blick auf die Landkarte zeigt, dass Saudi-Arabien vom Osten und nun direkt vom Süden durch Iran bedroht wird. Die Qualität des saudischen Militärs dürfte nicht berauschend sein, trotz hochmoderner Waffen. Saudi-Arabien finanziert den Islamischen Terror, nun stehen sich Schiiten und Sunniten gegenüber. Die Saudis haben einen großen Anteil am Konflikt in Syrien, nun bekommen sie die Antwort.
     
  8. Tamina89
    Offline

    Tamina89 Member

    Registriert seit:
    27 Februar 2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    25
    Naja, in dem Fall glaube ich nicht dass Irak dem Iran noch so stark zugehörig ist (8 Jahre Krieg , 1.Golfkrieg) .
    Vielleicht hätte es geholfen den Iran nicht so dermaßen international zu isolieren.
    Erdogan sieht im Iran ein Streben nach der Vorherrschaft in der Region "was die USA und Saudi-Arabien und die Golfstaaten ärgert " er sieht evtl. sogar eine Möglichkeit den Jemen zu unterstützen (logistisch) Quelle (Pressekonferenz Istanbul 26.03.)

    Leider ist Jemen drauf und dran nach Irak, Syrien, Libyen , ein weiterer zerfallener Staat zu werden was für die Bevölkerung in dem eh sehr armen Land eine Katastrophe ist :(
     
  9. turkish talk
    Offline

    turkish talk Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Januar 2005
    Beiträge:
    9.891
    Zustimmungen:
    3.459
    Geschlecht:
    männlich
    Sobald der Staat und die staatlichen Strukturen völlig zerstört sind, werden vermutlich Al-Qaida und der IS am meisten davon profitieren und sich breit machen.
     
  10. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.423
    Zustimmungen:
    4.845
    Ich sehe den Iran nicht unbedingt als strahlenden Sieger, dass Spiel was der Iran treibt bezahlt die schiitische Bevölkerung außerhalb der schiitischen Kerngebiete mit ihrer Vertreibung.
     
Die Seite wird geladen...