Elected President Joe Biden und elected vice Kamala Harris

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
19.721
10.193
113
Wuppertal
Premierminister*innen müssen nicht der Kirche von England angehören.
Nein, aber besser ist das. :) Klar hätte Blair auch schon vorher konvertieren können, er hatte aber Gründe, es nicht zu tun.
in diesem Falle :)
:):):rolleyes:;):)

Hört, hört !!! :D
Trotzdem. Ich würde es besser finden, wenn die Politiker nicht auf Gott hinweisen. Glaube ist intim, aber kann auch große Manipulationen verursachen. Und große Schaden.
Bei uns hat Gerd Schröder bei seiner Vereidigung als Bundeskanzler ja verzichtet auf den Zusatz “So wahr mit Gott helfe”. Weil er nicht an Gott glaubt. Ist bei uns kaum jemandem aufgefallen; in den USA könnte so einer eigentlich auch gleich wieder zurücktreten. Bei Schröder und seinem Aussenminister war noch nicht einmal ein Problem, daß sie jeder zum fünften Mal verheiratet waren. Wäre in der Adenauerzeit noch völlig undenkbar gewesen.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
12.426
11.458
113
Leipzig
Exakt darum geht es meines Erachtens. Unabhängig davon, dass er für meinen Geschmack den Schlenker über Kirchenvater Augustinus gern weglassen und insgesamt weniger spirituell hätte auftreten können:
Ich hab das in erster Linie als ausgestreckte Hand an Pence und dessen Parteigänger interpretiert.
Deren Unterstützung braucht er. Auch. Anders würde es noch schwerer.
In diesen Zeiten muß Biden jede Hilfe nehmen die er bekommen kann. Wenn es Gott ist, dann eben auch den.
 

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
6.378
8.143
113
Nein, aber besser ist das. :) Klar hätte Blair auch schon vorher konvertieren können, er hatte aber Gründe, es nicht zu tun.

Du hast recht. 1997, als Blair das Amt übernahm, galt noch ein altes Gesetz, das untersagte, dass ein Mitglied der katholischen Kirche König oder Königin berät. 2008 ließ Blairs Nachfolger Gordon Brown das Gesetz ändern. Nun sind Premierminister*innen keine "Berater" der Königin/des Königs mehr. Boris Johnson ist übrigens der erste getaufte Katholik im Amt des Premiers, allerdings wurde er als Anglikaner konfirmiert. https://archbishopcranmer.com/boris-johnson-first-baptised-catholic-to-become-prime-minister/
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
12.426
11.458
113
Leipzig
Sieht schon etwas nach Protest oder -bin eingeschnappt- aus. Nicht nur die Handschuhe sondern auch der Parka hoben sich deutlich von den Klamotten der anderen Gäste ab.
Die Handschuhe sollen irgendwie ganz besonders fair und nachhaltig gestrickt sein. Hab´s vergessen, aber nun ja, bin auch schon älter.

Habe es gefunden. Stimmt nicht, sie sind aus alten Pullovern und alten Plastikflaschen,
https://www.rnd.de/panorama/bernie-...-viele-lacher-LMYDXLABPXCOZK6VUYRKL7KEQQ.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
7.362
7.612
113
Zu Gott und Biden, Biden selbst hat was Familie angeht schon einiges hinter sich, ist bekannt oder? Vielleicht ist es auch so das er in seinem Glauben viel Trost fand für die Trauer.

Zu Bernie Sanders Hut ab davor und ich bin weit davon entfernt, mich gerade über ihn lustig zu machen.
 
  • Like
Reactions: HeyÖzgürlük

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
19.721
10.193
113
Wuppertal
Es macht sich, glaube ich, niemand über Sanders lustig. Aber wer sich so ablichten läßt, fordert heraus, daß man Witze drüber macht, und das geht o.k. ;)

Zumal er nicht nach all den Jahren nicht so ein Profi wäre, daß man kaum annehmen kann, daß er irgendwie sowas nicht herausgefordert hätte. Er fällt auf, er will auffallen.