Erdoğan warnt Frankreich vor Konsequenzen

Lynx72

Gesperrt
24 April 2011
8.854
3.552
113
Algerien verbittet sich türkischen Verweis auf Algerienkrieg

Der algerische Premierminister Ahmed Ouyahia hat die Türkei aufgefordert, nicht länger Kapital aus den algerischen Todesopfern während der Kolonialzeit zu schlagen. Im Zusammenhang mit einem französischen Gesetzesvorhaben, ein Bestreiten des Völkermords an den Armeniern während es Ersten Weltkriegs unter Strafe zu stellen, hatte der türkische Premier Erdogan Frankreich vorgeworfen, in Algerien nach 1945 15 Prozent der algerischen Bevölkerung massakriert und einen Völkermord begangen zu haben.

Ouyahia sprach der Türkei das Recht ab, "das Blut der Algerier zu ihrer Angelegenheit zu machen". Er erinnerte daran, dass die Türkei während des Algerienkruegs Mitglied der NATO gewesen sei und als solches Frankreich materielle Unterstützung gewährt habe.

Das war eine Zusammenfassung dieses Artikels: http://www.hurriyetdailynews.com/al...ation.aspx?pageID=238&nID=10960&NewsCatID=357

__________________________________________

Oops, Tayyip. Hättest du besser nicht die Rechnung ohne den Wirt gemacht.