Fussball

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
16.056
15.011
113
Leipzig
Die Englischen Fans müssen immer noch einen drauf legen. Ich habe mit das Spiel nicht angeschaut aber Kimmich kommt ziemlich schlecht weg.

Die Kreuzritter.....na ja dumm gelaufen, wa?

Finde ich ziemlich dumm von den Engländern. Jeder, oder scheinbar doch nicht jeder, weiß doch was bei den Kreuzzügen los war. Logisch das sich Araber, auch wenn es nicht die gleiche Gegend ist in dem die Kämpfe damals statt fanden, provoziert fühlen.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
16.056
15.011
113
Leipzig
Tut mir Leid, den Thread nach oben zu spülen, Ihr wollt vielleicht nicht drüber reden, aber ... was ist denn da eigentlich los? :oops:

Mir ist klar, daß wir keinen Platz unter den ersten vier abonniert haben, aber ... VORRUNDE?


Zufall oder Chiffre?
Ja, die Welt geht unter wenn Deutschland mal nicht so gut Fußball spielt. Hallo?
Die ganze Veranstaltung ist doch eine Farce. Woher sollte man da Motivation nehmen?

In meinem Käseblättchen wird heute morgen sogar getitelt:

Das WM-Aus und die Folgen: Ist Deutschland – nicht nur im Fußball – nur noch Mittelmaß?​

Das ist doch krank !
 
Zuletzt bearbeitet:

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
16.056
15.011
113
Leipzig
Das ist ja nicht „mal“. Das wird ja chronisch. Wie gesagt, wir.haben keinen Platz abonniert unter den ersten 4. Aber mehr als Vorrunde sollte drin sein. Unfall kann passieren. Aber wiederholt?
Na ja, man kann doch nicht immer an der Spitze sein. Die Welt geht nicht unter wenn es auch mal eine Weile keine Jubel-Erfolgsgeschichte gibt.
Fußballer sind auch nur Sportler und Menschen. Zwar reiche Menschen ;) aber sie machen sich nicht der Faulheit schuldig.
Ich habe mir sogar sagen lassen, sie hätten nicht schlecht gespielt. Es gab eben eine bessere Mannschaft.
 

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
10.230
14.496
113
Das ist ja nicht „mal“. Das wird ja chronisch. Wie gesagt, wir.haben keinen Platz abonniert unter den ersten 4. Aber mehr als Vorrunde sollte drin sein. Unfall kann passieren. Aber wiederholt?
Na, dumm gelaufen. Wieder mal. Sie hätten die WM konsequenterweise auch schwänzen können, aber da sie es nicht getan haben und so brav wie alle anderen Teams hingefahren sind, müssen sie nun auch mit dem Ergebnis leben. Bei Hansi Flick hatte ich den Eindruck, dass er nicht wusste, was er wollte und wohin die Reise gehen sollte. "Man" fühlt sich offenbar immer noch besser, als man tatsächlich ist, agierte irgendwie unkoordiniert, lässiger bis fahrlässig - und das führt dann zu Szenen wie dem kopflosen Verstolpern von Rüdiger in der 42. oder 43. Minute im Spiel gegen Costa Rica .... jessas! :rolleyes:
Ab da war mir klar, dass das höchstwahrscheinlich schiefgeht.

Und das Ergebnis Spaniens gegen Japan fand ich total lustig. Späte Rache an Deutschland wegen Gijon? :D Das ist meine Lieblingsverschwörungstheorie, und sie hat ja auch einiges für sich. Die Spanier wussten vermutlich genau, warum sie nicht mehr taten als notwendig und treffen jetzt auf Marokko; das sollte ein Selbstgänger sein. Aber das Lustigste, Allerlustigste waren die Minuten, als Deutschland und Spanien zwischendrin beide raus waren!
Sohni + ich waren total aus dem Häuschen und haben uns umschichtig schiefgelacht. Mein Freund griff zwischendrin zur Saz; ich glaube, er ertrug das Drama einfach nicht mehr. ^^

Jetzt kriege ich natürlich Dresche von (mindestens) @Berfin1980 , weil ich doch geguckt hab. Mein Sohn hat sich auch beölt. Aber 1.: Was stört mich mein Geschwätz von gestern? Da stehe ich bedarfsweise drüber. Der Hund hat übrigens auch geguckt. ^^
Zweitens, wichtiger: Ohne das nervtötende Dauergesabbel um die "One Love-Binde" hätte ich es womöglich tatsächlich ganz gelassen.
In meinen Augen wirkte das alles nur wie eine trotzige Ersatzbeschäftigung zur Ablenkung vom wahren Event: Einer Fußball-WM, die an diesem Austragungsort nie hätte stattfinden dürfen, aber trotzdem stattfand. Damit muss man, meine ich, genauso leben wie mit dem vorzeitigen Ausscheiden der deutschen Nationalkicker.

Jetzt versinken natürlich wieder alle in Tränen, jammern, wie es so kommen konnte, was passieren müsste etc. pp. - keine Bange, es wird nichts passieren. Jedenfalls nichts Einschneidendes, was den DFB und die FIFA revolutioniert.
Wer mir bei der EM 2024 aber sicherlich fehlen wird: Müller, Gündoğan, Götze und möglicherweise auch Neuer.
Müllers kurze Ansprache an die Fans bei seinem Interview direkt nach dem Spiel fand ich stark!
Gündoğan wird wohl auch nicht weitermachen, schätze ich, Götze unklar, und Neuer könnte m.E. langsam mal beginnen, Platz zu machen oder wieder besser zu werden, hält aber an seiner Rolle so eisern fest wie Bierhoff, Flick und andere. Er wäre später sicherlich ein guter Funktionär der alten Schule.

ps Und wenn ich den dauergrinsenden Christoph Kramer mit seinen zwölf Spielen für die A-Nationalmannschaft noch ein einziges Mal als "Experten" bzw Kommentator hören muss, ahne ich, dass vermutlich jede:r da sitzen und einen vom Pferd erzählen könnte. Um es mit den Worten meines Bruders zu sagen: "Jo - als Weltmeister qualifizert, weil er nach 5 Minuten im Finale von 2014 den Ball an die Rübe bekam und von Löw ausgewechselt wurde."
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
10.046
10.450
113
Du meinst also das ist eine Entschuldigung, vergiss es :cool: Gizmo du Verräter :cool:

Rüdiger war wohl einer der besseren in der Abwehr hat mir wer gesagt.

Müller will aufhören, gut so ich kann den nicht ab. Ansonsten kann ich nicht weiter dazu antworten da ich kein Spiel gesehen habe.

Aber die Schlagzeile der Gazetta dello Sport "Deutschland von Spanien verraten" beim Zeitung kaufen gesehen. So schön.:)
 

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
10.230
14.496
113
Müller will aufhören, gut so ich kann den nicht ab. Ansonsten kann ich nicht weiter dazu antworten da ich kein Spiel gesehen habe.
Angeblich "rudert er wieder zurück", behauptet der Boulevard. Aber ich denke, er geht lediglich in sich, auch ein offizieller Rücktritt will vorbereitet sein - und das hier unmittelbar nach dem Spiel klang sehr, sehr danach, als habe er fertig. Er sagte, es sei für ihn "eine absolute Katastrophe".