Hambacher Forst

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Mendelssohn, 19 September 2018.

  1. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    3.997
    Nun ist es so weit, dass der Hambacher Forst seinen eigenen thread bekommen muss.
    Der Widersinn der Räumung der Baumhäuser und Vorab-Abholzung wird nun von dem Tod eines Journalisten (nicht eines Aktivisten, wie es anfänglich hieß) überschattet. Er war von einer Hängebrücke zwischen zwei Baumhäusern zu Tode gestürzt.
    http://www.spiegel.de/panorama/hambacher-forst-nrw-regierung-setzt-raeumung-aus-a-1229020.html
    Obgleich es sich um einen Unglücksfall ohne irgendeine Fremdbeteiligung handelt, zieht Reul den richtigen Schluss aus dem Unglück. Menschen setzen sich großen Risiken für Leib und Leben aus, um ein kleines Stück Wald vor einer sinnlosen Rodung zu schützen.
    Menschenleben vor RWE-Interessen!
    Den Jungs aus der EX-Steinkohle-Seilschaft, die bei RWE nach oben befördert wurden, sollten sich inzwischen darüber klar geworden sein, dass sich das Energierad nicht zurückdrehen lässt (insbesondere nicht angesichts der Überproduktion von Strom) und ihren Verein mal auf Vordermann bringen. Also in zukunftstaugliche Energiegewinnung investieren.
     
    sommersonne, Bintje und EnRetard gefällt das.
  2. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.172
    Zustimmungen:
    3.936
    Geschlecht:
    männlich
    Wird da nicht umgekehrt ein Schuh draus? Bislang hielt ich „Brandschutzbedenken“ für sehr offensichtlich vorgeschoben. Aber die scheinen sich ja wirklich unverantwortbaren Mist zusammengezimmert zu haben.
     
  3. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    2.172
    Zustimmungen:
    2.172
    Der Journalist hat die Baumhausbewohner schon Jahre begleitet, kannte die Lokalität dort also.

    Frag lieber mal warum der Hubsteiger Vertrieb seine Gerätschaften zurück zieht.
     
    Mendelssohn gefällt das.
  4. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    16.908
    Zustimmungen:
    14.526
    Geschlecht:
    weiblich
    Ok:
    Warum?
     
  5. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.172
    Zustimmungen:
    3.936
    Geschlecht:
    männlich
  6. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    2.172
    Zustimmungen:
    2.172
    Weil er Haltung gezeigt hat vielleicht?

    Und nicht wie Alu auch noch den Akitvisten die Schuld in die Schuhe schieben wollen?
     
    eruvaer gefällt das.
  7. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.172
    Zustimmungen:
    3.936
    Geschlecht:
    männlich
    Wenn eine Treppe wegkracht, habe ich Fragen an den Architekten und die Bauaufsicht. Normal.
     
  8. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    2.172
    Zustimmungen:
    2.172
    Eine Brücke wenn dann Ingenieur.....Alu du hast echt den Knall nicht gehört.

    Was mich aber am meisten stört ist die Hetze und Häme die im Netz nach dem Tod des Aktivisten loslegte.
     
  9. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.172
    Zustimmungen:
    3.936
    Geschlecht:
    männlich
    Habe ich mir erspart :)
     
  10. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    3.997
    Die sechs-Jahre alte Brücke galt unter den Aktivisten als unsicher und wurde nicht mehr benutzt.
    Der Blogger habe sie benutzt, so die Aktivisten, da ihm Aufnahmen am Boden verwehrt worden seien.
    So ganz ohne Polizei sei es laut Aktivisten auch nicht zugegangen. Eine polizeiliche Hebebühne sei ein paar Meter daneben aufgestiegen. Laut Aussage der Polzei hätte man nur behilflich sein wollen, da der Blogger technische Probleme gehabt hätte.
    https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/hambacher-forst-unfall-ursache-100.html

    Es muss ein Grund gegeben haben, dass Reul sofort die Reißleine gezogen hat.