Hausbaukommando

Dieses Thema im Forum "Fortsetzung folgt ..." wurde erstellt von Ottoman, 10 Juli 2012.

  1. Ottoman
    Offline

    Ottoman Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 Dezember 2009
    Beiträge:
    9.240
    Zustimmungen:
    5.751
    Hat jemand eine Idee was das sein könnte?

    Einen Pilzblocker, oder Stopper habe ich bereits probiert. Wie man sieht mit mäßigem Erfolg. Vielleicht kennt sich jemand damit aus.

    IMG_1922.JPG
     
  2. hatira
    Offline

    hatira Guest

    AW: Hausbaukommando

    Ich fürchte, du hast " Ausblühungen" an den Wänden. Die Ursache ( Feuchtigkeit?) wirst du selbst ergründen müssen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ausblühung
     
  3. pauline09
    Offline

    pauline09 Guest

    AW: Hausbaukommando

    Hast Du einen Sperranstrich aufgetragen?

    Sieht jedenfalls so aus, als ob die Wand feucht wäre, und um so was effektiv zu blocken, muss sie davor richtig trockengelegt werden.. sonst tritt das gleiche Phänomen immer wieder auf.
     
  4. Ottoman
    Offline

    Ottoman Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 Dezember 2009
    Beiträge:
    9.240
    Zustimmungen:
    5.751
    AW: Hausbaukommando

    Diese Wand hatte die letzten 90 Jahre keine sichtbaren Probleme.
    Die Wände wurden verputzt. Nachdem ich die Farbe aufgetragen habe gab es diese Überraschung. Grübel grübel...
     
  5. Ottoman
    Offline

    Ottoman Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 Dezember 2009
    Beiträge:
    9.240
    Zustimmungen:
    5.751
    AW: Hausbaukommando

    Wer weiß, vielleicht hat mein Schweigervater wieder einmal Murks gebaut und die neue Wasserleitung ist undicht. Die Leitungen laufen 6 cm unterhalb...


    Evtl. aufschlagen und nachschauen :-?
     
  6. hatira
    Offline

    hatira Guest

    AW: Hausbaukommando

    Eben erst frisch verputzt? Noch nicht vollständig ausgetrocknet?
     
  7. Ottoman
    Offline

    Ottoman Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 Dezember 2009
    Beiträge:
    9.240
    Zustimmungen:
    5.751
    AW: Hausbaukommando

    Ca. vor 6 Monaten verputzt.
     
  8. pauline09
    Offline

    pauline09 Guest

    AW: Hausbaukommando

    Hatiras Link hilft weiter, guck mal hier unter Sanierputz:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Putz_(Baustoff)#Nach_Funktion

    Dass die Wand 90 Jahre keine sichtbaren Probleme hatte, besagt wenig; bei uns im Haus (ebenfalls Altbau, Jahrhundertwende) haben wir den gleichen Mist im Keller. Du kannst das, wie gesagt, mit groben Bürsten entfernen und dann ggf. nach Rückfrage bei der Malergenossenschaft (gibt's bestimmt auch bei Euch) noch mal verputzen und mit Spezialfarbe streichen.

    Die äußerste Lösung, um die Wand trockenzulegen, wäre eine Horizontalsperre, d.h., Löcher in die Wand bohren und den Schiet verfüllen. Ist nicht ganz ohne, kostet auch einiges und sollte am besten von Fachleuten gemacht werden, zumal man sich als Hobbybastler ja eh nicht auskennt mit Bauchemie und ähnlichen Sachen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Horizontalsperre
     
  9. hatira
    Offline

    hatira Guest

    AW: Hausbaukommando

    Ich denke auch, dass man das vorort sehen muss. Ferndiagnosen funktionieren nicht. Eine kosmetische Behandlung bringt nichts.
     
  10. Ottoman
    Offline

    Ottoman Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 Dezember 2009
    Beiträge:
    9.240
    Zustimmungen:
    5.751
    AW: Hausbaukommando

    Weiß jemand zufällig welche Art von Pflastersteinen man im Garten verlegt hat? Ich weiß nicht, ob es im Jugendstil etwas bestimmtes gab.