Ich zünde eine Kerze an für

Dieses Thema im Forum "Fortsetzung folgt ..." wurde erstellt von Brunhilde82, 28 November 2008.

  1. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.245
    Zustimmungen:
    7.966
    Geschlecht:
    männlich
    Offensichtlich finde ich das jetzt nun auch nicht, aber begründeten Verdacht sehe ich schon. Kann/muß man dann genauer begutachten. Der Mörder von Lübke war auch kein Psycho.

    Auf jeden Fall ist er nicht in einer normalen Klinik, worauf @Berfin1980 richtig hinweist. Das ist schon Knast mit Gittern und Mauer und allem, nur eben auch mit Psychiatrie.
     
  2. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.549
    Zustimmungen:
    5.453
    Als Motiv: die Verstrickung von Weizsäckers Arbeitgeber als Giftproduzent mit dem Vietnamkrieg? Scheint mir arg konstruiert nach fünfzig Jahren und ohne eigene Betroffenheit.
     
    sommersonne und lilyofthevalley gefällt das.
  3. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.549
    Zustimmungen:
    5.453
    Ich traue dem Braten nicht:

    Nach Erkenntnissen der Ermittler hatte der Angreifer eine "wohl wahnbedingte allgemeine Abneigung gegen die Familie des Getöteten". Der Vater des Getöteten war der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker.
    Der Angreifer aus Rheinland-Pfalz kam wegen einer „akuten psychischen Erkrankung“ in eine Psychiatrie - in welche Einrichtung genau, wurde nicht mitgeteilt. Details zu den Wahnvorstellungen nannte die Staatsanwaltschaft nicht. Der 57-jährige Deutsche war zuvor nicht mit Straftaten in Erscheinung getreten.

    https://www.morgenpost.de/berlin/po...toetet-Motiv-bekannt-Taeter-schuldfaehig.html

    Der Täter war zuvor wohl auch nicht als psychisch Kranker in Erscheinung getreten, sonst hätte er sich ja nicht auf so eine lange Reise ohne Aufsicht begeben können. Als Tatmotiv Hass/Abneigung gegen die gesamte Familie ist möglich. Dann aber nicht wegen Vietnam, sondern eher wegen Ressentiments gegenüber Wissenschaft, Weltoffenheit und demokratischer Grundhaltung.
     
    sommersonne und Alubehütet gefällt das.
  4. beren
    Offline

    beren Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 März 2015
    Beiträge:
    14.423
    Zustimmungen:
    9.531
    Geschlecht:
    weiblich
    Na ja, so super habe ich v. W. nicht in Erinnerung.

    Wenn ich dran denke, wie er damals in Berlin die Bürgermeisterschafts Wahlen gewonnen hat. Mein Vater ist seit je her nicht gut auf ihn zu sprechen. Ausländerfeindliche Sprüche waren Grund für seinen Wahlerfolg.





    Wiki:

    Er war von 1981 bis 1984 Regierender Bürgermeister von Berlin und von 1984 bis 1994 der sechste Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.
     
    Alubehütet gefällt das.
  5. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.245
    Zustimmungen:
    7.966
    Geschlecht:
    männlich
    Das war auch mein erster Gedanke. Die von Weizsäckers haben im Grunde vorweggenommen, was viele heute „die Sozialdemokratisierung der CDU unter Merkel“ nennen. Aber dann kamen SPON und BLÖD mit anscheinend voneinander unabhängigen Insider-Quellen. Das widerspricht der offiziellen Darstellung nur in Nuancen, entspricht ihr insofern, daß es kein persönliches Motiv gab gegen Fritz von Weizsäcker. Schon gar keines, das aus persönlicher Bekanntschaft resultierte, aber auch anders als bei Lübke gab es kein speziell gegen ihn gerichtetes Motiv. Mit „Familie“ wäre dann nicht der ganze Clan gemeint, sondern speziell sein Vater.

    Der Täter ist jedes Jahr in Südostasien. Vielleicht hat er wirklich einen näheren Bezug zu Vietnam. Sicher, als R.v.W. wegen Boehringer unter Beschuß kam, da war er noch ein Kind.

    Ich will dir nicht widersprechen. Ich bleibe da auch vorsichtig. Das klingt nach einem nach links hingebogenen Motiv eines vielleicht doch rechten Täters. R.v.W. ist uns allen ja vor allem in Erinnerung geblieben mit seiner Rede zum 8. Mai („kein Tag der Deutschen Kapitulation, sondern ein Tag der Befreiung Deutschlands“).
     
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.245
    Zustimmungen:
    7.966
    Geschlecht:
    männlich
    @beren Die von Weizsäckers sind ja nicht nur Richard, sondern vor allem sein berühmter Bruder (Carl-Friedrich) und sein Neffe Ernst-Ulrich, der Umwelt-Weizsäcker. Das wird @Mendelssohn meinen.
     
    Mendelssohn und Bintje gefällt das.
  7. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    4.866
    Zustimmungen:
    7.067
    Oh doch, das wäre sehr wohl möglich. Selbst wenn er zuvor in der Geschlossenenen gewesen sein sollte, was bei ihm nicht der Fall war, bedeutet das nicht, dass jemand nach der Entlassung behandelt wird wie ein Straftäter. Wenn er keine Gefahr für sich und andere darstellt, was bei ihm bis zum Attentat offenbar so wirkte, kann er natürlich reisen, wohin er will.

    Seine ganze Begründung war allen Berichten zufolge völlig gaga. Nach meinem Dafürhalten dürfte er am ehesten in 'nen massiven Krankheitsschub gerutscht sein. Aber das ist genauso Spekulation wie alles andere und muss von Psychiatern beurteilt werden.
     
    EnRetard gefällt das.
  8. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.245
    Zustimmungen:
    7.966
    Geschlecht:
    männlich
    Damit psychiatrisierst Du gerade die späteren Generationen der RAF. Hatten die Gründer noch die Illusion, vielleicht eine Revolution in Deutschland mitanzuzetteln, ging es den späteren nur noch darum, den Krieg gegen die dritte Welt in die erste zurückzutragen. Die, die diese Kriege anzetteln und finanzieren und beliefern, sollen nicht hoffen, hier in einem sicheren Hinterland zu sitzen. Jeder von ihnen soll damit rechnen müssen, zur Rechenschaft gezogen werden zu können.

    Natürlich ist das einigermaßen meschugge. Aber krank?
     
  9. beren
    Offline

    beren Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 März 2015
    Beiträge:
    14.423
    Zustimmungen:
    9.531
    Geschlecht:
    weiblich

    Die v.W. wehen seit je her nach dem Wind, schau dir die Geschichte an. Weimarer Zeit, NS. Manche finden das super, ich ehrlich gesagt , nicht.
     
  10. beren
    Offline

    beren Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 März 2015
    Beiträge:
    14.423
    Zustimmungen:
    9.531
    Geschlecht:
    weiblich

    Terroristen haben doch oft diesen Grundgedanken. Wenn ich so überlege, ist es mit den Islamisten eigentlich nicht anders.
     
Die Seite wird geladen...