Islam+I.-Konferenz: Gehört Islam zu D ?

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von solresol, 29 März 2011.

  1. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.499
    Zustimmungen:
    4.300
    1. Nicht mal Wasser wäre erlaubt.
    2. Ausgenommen vom Fastengebot sind Alte, Schwache, Kranke, Kinder, Schwangere und vermutlich auch Wahnsinnige. Fast alle dürfen also bereits mittags ans Buffet. Die anderen halten bis abends aus. Bei Blutwurst sowieso. :)

    Nur am Rande: hier gab es eine Gourmetralley durch verschiedene Restaurants. In einem wurde gebratene Blutwurst als Hauptgang gereicht. Wurde allgemein kritisiert, da nicht jeder für eine solche Spezialität gewappnet sei. Sowas ginge nur mit Ankündigung. So betrachtet hatten es die Konferenzteilnehmer noch gut. Es gab ja noch was anderes zum Sattwerden und keiner hat fürs Buffet 65 Euro bezahlt.
     
  2. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.431
    Zustimmungen:
    3.402
    Geschlecht:
    männlich
    Lies doch nochmal!
    Jeder ist ausgenommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Dezember 2018
  3. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.499
    Zustimmungen:
    4.300
    So ist es.
    Deshalb spielt es auch absolut keine Rolle, ob eine Islamkonferenz an Ramadan stattfindet oder nicht.
    In Spanien werden Konferenzen auch nicht während der Siesta unterbrochen. Es gibt nur die konferenzüblichen Pausen.
    Muslime gehören, laut bekehrtem Seehofer, zu Deutschland, einschließlich Bayern. Das war natürlich ein Schlag ins Gesicht der AfD, die nun vor der Frage steht, ob sie mit ihrem anti-muslimischen Pegida-Flügel überhaupt noch zu Deutschland gehört.
     
Die Seite wird geladen...