israel..

F

~FiNi~

Guest
wie umgehen mit diesem problem?


wohin entwickelt sich das?
wird es das ganz große säbelrassen?
in einer sehr sehr instabilen region, wo es um sehr viel macht geht...



warum auf einmal wieder dieses aufkochen des konflikts?
weil ringsrum die arabische welt auch durchdreht?
eine art kollektiver kriegswahn?...
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
12.438
11.468
113
Leipzig
Ich benutze nun doch mal den alten Thread weil ich etwas gelesen habe was mich einfach sprachlos macht.
Israel benutzte die Medien mit einer Falschmeldung damit sich die Hamas in die Tunnel zurückzog. So konnten sie noch mehr Hamas Leute erwischen.
Das ist wirklich unfassbar und schafft nicht gerade Vertrauen in Israels Führung und Sympathie auch nicht, jedenfalls bei mir.
https://www.rnd.de/politik/israel-j...r-manipuliert-4TNCYWYCZXOLRD64OBQNFNLQHU.html
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
7.372
7.625
113
Stimmt die Hamas will ja nur Rührei braten mit den Israelis.....oh wait....nein komplett vernichten und am besten die Kehle durchschneiden.

Dieses Tunnelsystem dient lediglich der terroristischen Organisation die man Hamas nennt. Die Hamas benutzt Zivilisten als menschliche Schutzschilde.

Ja das schreibe ich, die Netanjahu auch für diese Eskalation mit verantwortlich macht. Diese Raketen, die der Hamas, werden durch Hilfsgelder die für Zivilisten gedacht waren finanziert und durch den Iran als auch Syrien.

So und jetzt weiter machen.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
12.438
11.468
113
Leipzig
Stimmt die Hamas will ja nur Rührei braten mit den Israelis.....oh wait....nein komplett vernichten und am besten die Kehle durchschneiden.
Ach und die Israelis (wohlgemerkt auch nicht alle genauso wie bei den Palästinensern) wollen die Hamas/Palästinenser seit Jahrzehnten mit Rosenblättern überschütten?
Ich könnte jetzt sagen, es ist eben Krieg und wenn eine Seite eine gut ausgebildete Armee und das dazugehörige Waffenarsenal besitzt, warum soll dann der anderen Seite vorgeworfen werden sich Waffen zu beschaffen. Da sie ja total eingekreist sind, man könnte auch sagen im Freiluftgefängnis leben müssen, werden sie sich zwangsläufig Waffen auf merkwürdigen Wegen beschaffen müssen.
Das Geld versickert soll auch in vielen anderen Staaten vorkommen, nicht nur dort. Besser macht es das zwar nicht, aber wundern darüber ist müßig.
Diese Raketen, die der Hamas, werden durch Hilfsgelder die für Zivilisten gedacht waren finanziert und durch den Iran als auch Syrien.
Syrien zumindest wundert mich nicht, Israel hat ja auch gelegentlich syrisches Gebiet beschossen. Iran sollte sich mal lieber um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern.
 
  • Like
Reactions: EnRetard

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
6.530
6.641
113
Ich vermelde einmal einen Skandal aus Hagen, von dem heute die Ruhr Nachrichten auf der ersten Seite berichteteten (spiegel und andere brachten es wohl auch).
Die Stadt Hagen hatte anlässlich der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und Deutschland am 12. Mai 1965 die Flagge gehisst, und dann auf Drängen der Polizei runtergeholt, um anti-israelische Aufmärsche zu deeskalieren. Der Skandal besteht nicht im Aufmarsch von Antisemiten parallel zur Hamas-Offensive - Antisemitismus ist genausowenig verboten wie Antiislamismus im Rahmen der freien Meinungsäuserung - der Skandal besteht in der Feigheit der Hagener Stadtverwaltung und Polizei vor Antisemiten. Wenn das Schule macht, müssen vor bald allen Rathäusern die Europaflaggen oder sonstige Flaggen runtergeholt werden, damit man den Mob nicht provoziert. Dann kann man auch gleich die Bürgermeisterkette abhängen und die Stadt den Bürgerwehren überlassen. Auf die Idee, bei Reul eine Hundertschaft zu bestellen, ist weder die Stadtcverwaltung noch das Polizeipräsidium in Hagen gekommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Reul nicht geliefert hätte. So bleibt es nun an ihm hängen. Er weiß nicht, was in seinen Städten los ist, siehe Gelsenkirchen. Da wünschte man sich doch eine Kraft und einen Jäger.
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
19.731
10.197
113
Wuppertal
Die Stadt Hagen hatte anlässlich der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und Deutschland am 12. Mai 1965 die Flagge gehisst
Wenn ich das richtig mitverfolgt habe, machen sie das jährlich. Ist so Brauch bei ihnen. Aufgrund der besonderen Situation derzeit wollten sie, nachdem die Mailfächer von Müll + Haß zugespammt waren, „deeskalieren“. – Wenn es ein Zeichen besonderer Israelsolidarität zur jetzigen Stunde gewesen wäre, hätte man es vielleicht noch nachvollziehen können.
 
  • Like
Reactions: Mendelssohn

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
6.378
8.143
113
Stimmt die Hamas will ja nur Rührei braten mit den Israelis.....oh wait....nein komplett vernichten und am besten die Kehle durchschneiden.

Dieses Tunnelsystem dient lediglich der terroristischen Organisation die man Hamas nennt. Die Hamas benutzt Zivilisten als menschliche Schutzschilde.

Ja das schreibe ich, die Netanjahu auch für diese Eskalation mit verantwortlich macht. Diese Raketen, die der Hamas, werden durch Hilfsgelder die für Zivilisten gedacht waren finanziert und durch den Iran als auch Syrien.

So und jetzt weiter machen.
Wir würden das heute nicht diskutieren, wenn die Juden nach dem 2. Weltkrieg Land in Täterland Deutschland erhalten hätten und nicht auf Kosten der Araber in Palästina abgefunden worden wären.
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
6.378
8.143
113
Stimmt die Hamas will ja nur Rührei braten mit den Israelis.....oh wait....nein komplett vernichten und am besten die Kehle durchschneiden.

Dieses Tunnelsystem dient lediglich der terroristischen Organisation die man Hamas nennt. Die Hamas benutzt Zivilisten als menschliche Schutzschilde.

Ja das schreibe ich, die Netanjahu auch für diese Eskalation mit verantwortlich macht. Diese Raketen, die der Hamas, werden durch Hilfsgelder die für Zivilisten gedacht waren finanziert und durch den Iran als auch Syrien.

So und jetzt weiter machen.
Den Auslöser der aktuellen Gewaltwelle verschweigst du natürlich, die Enteignung alteingesessener arabischer Einwohner in einerm Stadtviertel von Ost-Jerusalem/Al-Kuds. Die Eskalation kommt sowohl Netanyahu, der ohne Mehrheit und mit einem Bein im Gefängnis ist, als auch Hamas, die gerade vom Fatah-Dauerpräsidenten Abbas durch die Absage der Wahl in den Palästinensergebieten düpiert wurde, gerade recht.
 

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
6.378
8.143
113
Ich vermelde einmal einen Skandal aus Hagen, von dem heute die Ruhr Nachrichten auf der ersten Seite berichteteten (spiegel und andere brachten es wohl auch).
Die Stadt Hagen hatte anlässlich der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und Deutschland am 12. Mai 1965 die Flagge gehisst, und dann auf Drängen der Polizei runtergeholt, um anti-israelische Aufmärsche zu deeskalieren. Der Skandal besteht nicht im Aufmarsch von Antisemiten parallel zur Hamas-Offensive - Antisemitismus ist genausowenig verboten wie Antiislamismus im Rahmen der freien Meinungsäuserung - der Skandal besteht in der Feigheit der Hagener Stadtverwaltung und Polizei vor Antisemiten. Wenn das Schule macht, müssen vor bald allen Rathäusern die Europaflaggen oder sonstige Flaggen runtergeholt werden, damit man den Mob nicht provoziert. Dann kann man auch gleich die Bürgermeisterkette abhängen und die Stadt den Bürgerwehren überlassen. Auf die Idee, bei Reul eine Hundertschaft zu bestellen, ist weder die Stadtcverwaltung noch das Polizeipräsidium in Hagen gekommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Reul nicht geliefert hätte. So bleibt es nun an ihm hängen. Er weiß nicht, was in seinen Städten los ist, siehe Gelsenkirchen. Da wünschte man sich doch eine Kraft und einen Jäger.
Wenn ich das richtig mitverfolgt habe, machen sie das jährlich. Ist so Brauch bei ihnen. Aufgrund der besonderen Situation derzeit wollten sie, nachdem die Mailfächer von Müll + Haß zugespammt waren, „deeskalieren“. – Wenn es ein Zeichen besonderer Israelsolidarität zur jetzigen Stunde gewesen wäre, hätte man es vielleicht noch nachvollziehen können.
Provinzposse.