Ist die Republik Türkei mittelbar bedroht?

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von NeoAslan, 15 April 2014.

  1. NeoAslan+
    Offline

    NeoAslan+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 August 2014
    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    714
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IA

     
  2. NeoAslan+
    Offline

    NeoAslan+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 August 2014
    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    714
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IA
  3. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    5.925
    Es gibt keine militärischen Lösungen mehr für politische Konflikte. Was die militärischen Großmächte nicht schaffen, schafft auch nicht die Türkei, weder als Militär- noch AKP-Diktatur.
    Was @NeoAslan+ postet, ist für Nostalgiker, die den geschichtlichen Entwicklungen mindestens ein halbes Jahrhundert hinterherhinken. Da sind türkisches Militär, türkischer Geheimdienst und nicht zuletzt der pragmatische AKP-Flügel, zu dem Erdogan gehört, ein großes Stück weiter. Anderfalls würde die Türkei nämlich gar nicht mehr mitreden und wäre bloße Verhandlungsmasse der global players.
     
  4. NeoAslan+
    Offline

    NeoAslan+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 August 2014
    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    714
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IA
  5. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    10.918
    Zustimmungen:
    9.868
    Geschlecht:
    weiblich
    Herr Erdogan fällt mal wieder mit verbalen Entgleisungen auf.
    Nachdem er schon im letzten Jahr Macron empfohlen hatte seinen eigenen Hirntod untersuchen zu lassen, findet er nun Macron gehöre in psychologische Behandlung. Frankreich hat seinen Botschafter zu Konsultationen zurück gerufen.
    Was für ein Bauer. Mit wie vielen Staaten will er es sich denn nun noch verderben.

    https://web.de/magazine/politik/verbaler-angriff-erdogan-macron-frankreich-botschafter-35202802
     
    Alubehütet gefällt das.
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    8.581
    Geschlecht:
    männlich
    Wollte es gerade posten. Der trendet schon wieder :confused:
     
  7. Zerd
    Offline

    Zerd Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    1.042
    Mit Frankreich gibt es schon lange nichts mehr zu verderben: Frankreich im allgemeinen und Macron im besondern gehörten schon immer zu den ersten Türkeibashern weltweit.

    Und die Türkeibasher hier können bitte ganz ruhig sein, denn der Spruch "ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs gänzlich ungeniert" ist um einiges älter als Erdogans aggressive Haltung. Und an den hat niemand in der EU in Frankreich oder auch bei tt gedacht als Jahrzehntelang intentiös bigott und einseitig auf das Land und ihre politischen Führer eingeknüppelt wurde.

    Ich seid euch noch nicht einmal dessen bewusst, obwohl ich euch immer wieder darauf Hinweise, wie beleidigend und entwürdigend eure permanente Arroganz und Ausgrenzung ist.

    Bei allem, was er sonst verkehrt machen mag, an dieser Stelle hat der Kerl meine volle Unterstützung, wenn es darum geht, dieser Selbstgefälligkeit der EU ein wenig Luft abzulassen...
     
  8. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    8.581
    Geschlecht:
    männlich
    Als Wiederholungstäter jemanden als geistig krank zu bezeichnen ist nicht
    sondern sinnlose Rumpöbelei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Oktober 2020
  9. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    8.581
    Geschlecht:
    männlich
    Wie jetzt – Mit Recht doch wohl? Erdogan hat seine Türkei das erste Jahrzehnt überaus erfolgreich aus einer Sackgasse geführt. Gut, die weltwirtschaftliche Situation war ihm günstig. Anders als Putin aber hat er die Chancen auch genutzt. Das zeigt, wie elendig und trostlos vor ihm die Türkei immer mehr unter den Militärs vor sich hin siechte.

    Irgendwann stiegen dem Irren vom Bosporus (Sonneborn) seine Erfolge zu Kopf. Und er begann, sich für unverzichtbar zu halten, für eine Lichtfigur. Und hat sich zur internationalen Witzfigur gemacht. Er hat unbestritten sehr große Erfolge, viel für die Türkei getan. Aber seine Zeit ist längst vorbei, und heute steht er nur noch im Weg.
     
  10. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    5.283
    Zustimmungen:
    6.837
    Geschlecht:
    männlich
    Funzt nicht.
    Warum verlinkst du dauernd Twitter?
     
Die Seite wird geladen...