Jamaika Koalition

Dieses Thema im Forum "Politik- und Geschichtsforum" wurde erstellt von Mendelssohn, 31 Oktober 2017.

  1. lilyofthevalley
    Offline

    lilyofthevalley Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Februar 2013
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    2.603
    Nicht zwingend!. Jetzt wird erstmal der Bundespräsident eingeschaltet.....

    Ich habe dieser Tage schon von einer doch noch realisierbaren GroKo gelesen.

    Nichts ist aktuell unmöglich!

    Bei ndr info läuft gerade Mukke, die klingt verdammt nach caribbean swansong!! ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 November 2017
    EnRetard gefällt das.
  2. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.864
    Zustimmungen:
    6.075
    Geschlecht:
    männlich
  3. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    7.895
    Zustimmungen:
    7.077
    Geschlecht:
    weiblich
    Die FDP ist nicht meine Partei, aber dafür hat sie meine Anerkennung. Sie will nicht regieren um jeden Preis und auf ihre Auffassungen verzichten und Steigbügelhalter sein.
     
  4. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.864
    Zustimmungen:
    6.075
    Geschlecht:
    männlich
    Jedenfalls sind sich die anderen drei einig darin, der FDP den schwarzen Peter zuzuschieben. Wenn die diese Nummer durchkriegen, dann ist die einst so staatstragende FDP endgültig weg vom Fenster.

    Was der FDP fehlt, das ist ein sichtbarer, nachvollziehbarer Bruchpunkt. CSU wie GRÜNE hätten mit mehr sichtbarem Rückrat platzen lassen können. Da hätte jeder gesagt: Gut, das verstehe ich. Für die FDP wäre ein nachvollziehbares Szenario vielleicht gewesen: Die CSU kriegt ihre Obergrenze, die GRÜNEN dafür 40 Kohlekraftwerke abgeschaltet, und das könnte die FDP nicht mittragen, oder sowas.
     
  5. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    7.895
    Zustimmungen:
    7.077
    Geschlecht:
    weiblich
    Ja kann sein. Aber das werden sie doch einkalkuliert haben. Es könnte ja auch sein das ihnen diese Haltung Wähler einbringt.
     
    Alubehütet gefällt das.
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.864
    Zustimmungen:
    6.075
    Geschlecht:
    männlich
    Die taz hat das so beobachtet:

    Am Ende dankt Seehofer dann noch ausdrücklich Merkel.

    Die Unionsleute fangen an zu klatschen, aber nicht nur die. Auch Jürgen Trittin applaudiert, ebenso Claudia Roth, andere Grüne auch. In diesen Minuten lässt sich gut beobachten, dass da etwas gewachsen ist zwischen den Schwarzen und Grünen in den vergangenen Wochen. Es spielen sich Szenen fast herzlicher Vertrautheit ab.

    https://www.taz.de/Sondierungen-gescheitert/!5465454/
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 November 2017
  7. Almancali
    Offline

    Almancali Well-Known Member

    Registriert seit:
    1 April 2014
    Beiträge:
    10.185
    Zustimmungen:
    9.111
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Palyaço
    Auch von mir meine Hochachtung vor der FDP (ist auch nicht meine Partei). Aber der Lindner hat bisher sehr konsequent gehandelt. Wenn man den Lindner in den Medien verfolgt, bekommt man sehr schnell ein Gefühl, dass die Rhetorik von Lindner durchaus viel Sinn macht.

    Ich persönlich suche die Schuld eher bei den Grünen. Vollkommen überzogene Forderungen und die Rhetorik hat mir auch nicht gefallen. Besonders die Aussage gestern Nacht: "Unser Team, wir haben ... geleistet"... Kein Wort davon, dass man des Volkes Wille umsetzen wollte.

    Volkes Wille kam von der FDP, CDU und CSU. Die Grünen hatten nur die Chance gesehen, ihre Agenda durchknüppeln zu wollen. Wenn ich diese "Leute" schon sehe... Trittin und Roth... Realitätsfernere Politik geht's kaum mehr... Die kassieren auf Kosten der Allgemeinheit für "No Value of Return"...

    Die Politikerlandschaft ist wegen der Flüchtlingsproblematik richtig abgestraft worden. Daher konnte die AfD auch ihre 13% einfahren. Das hätte für alle Parteien ein "Lessons Learned" sein müssen. Aber "Nein", da muss da ein Trittin ohne Obergrenze Familiennachzug fordern. Was für ein Wahnsinn, wenn ich mir die Nächsten Wahlen in vier Jahren vor Augen führe (woraus die AfD vielleicht mit 20% und mehr hervorgehen könnte).

    Die Gier der Grünen mit ihren 8.9% wird sich bei möglichen Neuwahlen rächen. Abgang von den Grünen und Zulauf bei der FDP und CSU. Bei der CDU bin ich mir gegenwärtig unschlüssig.
     
    Maniac, Zepelin, Msane und 3 anderen gefällt das.
  8. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.864
    Zustimmungen:
    6.075
    Geschlecht:
    männlich
    Ich glaube, sie haben ihr momentan mögliches Maximum abgerufen. Für was will man die FDP jetzt wählen? Opposition zwischen AfD und SPD? Sie waren gewählt worden, um als Gegengewicht für die GRÜNEN mitzuregieren.

    Ich glaube auch, daß für die AfD nicht nennenswert mehr drin ist. Wenn Merkel es schafft, Kanzlerkandidatin zu bleiben, rechne ich mit einem großen Zugewinn vor allem für CDU/CSU. Die Wähler werden sich verdrossen, aber hinter ihr scharen. Da weiß man, was man hat. Und die FDP kommt nicht mehr in den Bundestag.
     
  9. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.864
    Zustimmungen:
    6.075
    Geschlecht:
    männlich
    Die Geschichte, die — auch von Seehofer — erzählt wird, ist eine andere. Trotz und gegen Trittin hätte es klappen können.

    Ich denke, Neuwahl wird ein stabiles schwarz-grün ergeben. Lindner hat sich verzockt. Wenn es an ihnen scheitert, dann hätte es scheitern müssen aus sichtbareren Gründen. So bleibt der Eindruck, daß man im Grunde aus persönlichen Gründen nicht kann. Man ist mit den GRÜNEN nicht warm geworden. Dieses schwammige „das Gesamtpaket hat nicht gestimmt“, das ist zu vage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 November 2017
  10. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.864
    Zustimmungen:
    6.075
    Geschlecht:
    männlich
    Die Frage ist natürlich, ob Merkel weiter macht. Und ob die CDU dann so geschlossen hinter ihr steht; die CSU bietet ja ein erbärmliches Bild gerade.
     
    Zepelin gefällt das.
Die Seite wird geladen...