Jetzt 10 Lira stark!

Dieses Thema im Forum "Small-Talk" wurde erstellt von Vaterlich, 5 November 2020.

  1. Vaterlich
    Offline

    Vaterlich Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 Dezember 2013
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    763
    Hello İnsanlar! :D

    Euro ist jetzt 10 Lira stark! Bei nächster Gelegenheit weisst ihr jetzt definitiv, wo ihr ihr Urlaub verbringen sollst: in der Türkei, ehi! :D

    Wie die Deutsch-Türken oft sagen, alles in der Türkei ist sehr günstig. :D Darunter auch Urlaub. Aber auch Mindestlohn, welchen rund die Halbe der Angestellte monatlich gewinnt: 230 Euro!

    10 Euro stark, hadi iyisiniz ha! :D
     
    Alubehütet gefällt das.
  2. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    11.265
    Zustimmungen:
    10.239
    Geschlecht:
    weiblich
    Kein Grund zur Freude, jedenfalls nicht für die mit dem Mindestlohn in der Türkei Lebenden.:(
     
  3. Burebista
    Offline

    Burebista Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 November 2015
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    1.552
    Geschlecht:
    männlich
    Es ist wirklich tragisch!
    Ich erinnere mich noch an Januar-Februar 2001. Zu Silvester 2001 war ich in Istanbul und in Februar 2001 erfuhr ich, dass es ein Krach gab und die Lira die Hälfte des Wertes verlor. Die Leute haben viel verloren.
    Wie war es in Rumänien?
    Mitte Juli 2007 war ein Euro 3,11 Lei wert.
    Mitte Januar 2008 war ein Euro 3,65 Lei wert
    Mitte Dezember 2011: 4,33
    Jetzt 4,87 Lei.
    Dabei finden wir das als Krach.

    Wie können die Türken das ganze ansehen und überleben?
    März 2013 1 Euro 2,32 Lira
    Heute 1 Euro 10 Lira?

    Schrecklicher als 2001.

    Die Deutschen können sich das nicht verstehen. Haben nie solche Erfahrung gemacht. Und können sich gar nicht vorstellen, was das bedeuten würde... für ihr eigenes Leben. Da sie, in ihrer Generation, sowas nicht durchmachen mussten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 November 2020
    sommersonne und Alubehütet gefällt das.
  4. santiago
    Offline

    santiago Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    574
    Frühere Generationen in Deutschland wie ich soeben gesehen habe mussten so etwas wohl durchmachen.
    1914 bis 1923 hat das Geld mehr als die Hälfte verloren. Natürlich spielte auch der 1 WK eine grosse Rolle.
     
    sommersonne und Burebista gefällt das.
  5. santiago
    Offline

    santiago Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    574
    Das die Währung in der Türkei zerfällt, hat man kommen sehen. Kein Rechtsstaat mehr. Ein - Mann Regierung !
    Währungen haben sehr viel auch mit Vertrauen zu tun. Das Vertrauen in die türk. Wirtschaft ist längst nicht mehr vorhanden, weder bei Inland-oder Ausland Investoren.
    Das Land muss da nun einfach durch. Eine Veränderung kann es nur von innen geben.
     
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    17.339
    Zustimmungen:
    8.995
    Geschlecht:
    männlich
    Es ist uns aber von den Alten erzählt worden. Meine Urgroßtante hatte eine Zeitrechnung „vor der Währung“ – gemeint ist die Währungsreform, die uns die „De-Mark“ brachte, und „nach der Währung“. Die Währungsreform war für sie das einschneidende Erlebnis, nicht etwa das Kriegsende. Von da an ging es nur noch aufwärts. Setzte aber voraus, daß das vorherige Geld gar nichts mehr wert war.

    Tatsächlich hat meine Urgroßtante zwei Inflationen erlebt. Das ist tief in uns drin. Weswegen die Deutschen immer noch zutiefst euroskeptisch sind. Die haben Angst, daß der faule Italiener unsere gute, harte Währung kaputtmacht. Aus dieser Angst hatte sich die AfD gegründet (da war es der Pleitegrieche), Ausländerfeindlichkeit kam erst später (wenn auch rasch) dazu. Jetzt auch wieder Coronakrise. Bloß keine Transferunion! Die Italiener sollen uns ja nicht unter dem Denkmantel der Coronakrise ihre alten Schulden unterjubeln! Da wird die Merkel noch ein letztes Meisterstück liefern müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 November 2020
    Burebista gefällt das.
  7. Burebista
    Offline

    Burebista Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 November 2015
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    1.552
    Geschlecht:
    männlich
    Liebe Leute.
    @Vaterlich hat hier keine Politik gemacht. Er hat sich nur beklagt. Er ist auch schon so gescheit, dass er weiß, warum es so ist.
    Er hat sich nur beklagt.
    Ihr Deutschen sucht nur nach Gründen.
    Aber @Vaterlich kennt diese Gründe besser als wir.
    Was Vaterlich braucht ist mehr als Gründe suchen.
     
  8. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    11.265
    Zustimmungen:
    10.239
    Geschlecht:
    weiblich
    Er hat unser Mitgefühl. Hoffentlich hilft ihm das. Glaube ich aber nicht.
     
    Bintje, Alubehütet und Burebista gefällt das.
  9. Burebista
    Offline

    Burebista Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 November 2015
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    1.552
    Geschlecht:
    männlich
    Besser als Erdo-Ursachen zu lesen... Erdo erlebt er jeden Tag. Leider muss er das :(
     
    sommersonne gefällt das.
  10. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    11.265
    Zustimmungen:
    10.239
    Geschlecht:
    weiblich
Die Seite wird geladen...