Mercedes Kombi rast in Karnevalsumzug - zahlreiche Verletzte

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
6.615
9.797
113
Im hessischen Örtchen Volkmarsen ist ein Mercedes Kombi in einen Rosenmontagsumzug gefahren.
Etwa 15 Menschen, darunter auch Kinder, sollen zum Teil schwerverletzt sein.

Die Polizei hat den Fahrer des Autos bereits festgenommen und geht laut Eilmeldungen inzwischen davon aus, dass der Fahrer absichtlich in den Umzug gefahren ist. Angeblich soll es sich laut Augenzeugen um einen jungen Mann im Alter zwischen 20 und 30 Jahren handeln. Näheres ist noch unklar.
Alle Karnevalsumzüge in Hessen wurden abgesagt.

https://www.spiegel.de/panorama/ges...sumzug-a-73ba829e-23bf-4e18-ba29-99b1e5f9d30d

.
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
7.372
7.625
113
Hoffentlich kommen wir irgendwann wieder zu dem Punkt, an dem die Genesung der Opfer in der öffentlichen Debatte wichtiger ist als die Nationalität des Täters.

Also den Opfern baldige und vor allem vollständige Genesung.

Inzwischen hat die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt die Ermittlungen übernommen.

Es gibt 30 Verletzte darunter eine nicht unerhebliche Zahl Schwer verletzte und vor allem auch Kinder :(

Der Fahrer ist nicht vernehmungsfähig.....wegen Alkohol.
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
7.372
7.625
113
Das ist nach meiner Kenntnis RTL-Bullshit, die Aussage einer Nachbarin, die meinte, er habe bedröhnt gewirkt. Laß uns doch bitte einfach abwarten, zur Not auch drüber schlafen, was sich offiziell ergeben wird.
Jetzt weiß ich endlich was du für einen Bullshit schaust.

Lass dir gesagt sein der Spiegel hatte den Alkoholkonsum zuerst in einer Meldung, ich muss dich aber enttäuschen auch der war nicht meine Quelle und wo ich die Info herbekam werde ich dir bestimmt nicht mitteilen.
Der Fahrer scheint auch Verletzungen davon getragen zu haben, er wurde bis jetzt noch nicht vernommen, was durchaus üblich ist. Jeder Anwalt nimmt die Vernehmung eine alkoholisierten und auch verletzten Täters bei der Verhandlung komplett auseinander.

Genau deswegen sehen die Ermittler auch davon ab.

Und zu deinem Beitrag aus der Blöd....ich halte es da wie Max Goldt......

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muß so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun.

Warum zum Henker teilst du sowas hier?
 
  • Like
Reactions: lilyofthevalley

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
19.731
10.197
113
Wuppertal
Lass dir gesagt sein der Spiegel hatte den Alkoholkonsum zuerst in einer Meldung
Dann hatte der SPIEGEL das auch, oder ähnlich. Die Nachbarin, die RTL aufgetan hatte, äußerte sich eher Richtung Drogen.

Gestern 20:00Uhr-Nachrichten im DLF meinte der Reporter, es gäbe Medienberichte, nach denen der Fahrer alkoholisiert gewesen sei, das sei aber nicht offiziell bestätigt. Insofern sind das für mich weniger haltlose, aber eben doch Spekulationen.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
19.731
10.197
113
Wuppertal
Das ist mein Stand der Dinge:

Medien- und Augenzeugenberichte, wonach der Tatverdächtige stark alkoholisiert war, bestätigten die Ermittler nicht. Der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt, Alexander Badle, wollte am Montagabend weder dementieren noch bestätigen, das Alkohol oder Drogen im Spiel gewesen seien.

hr