Operation Friedensfrühling

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Alubehütet, 9 Oktober 2019.

  1. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.151
    Zustimmungen:
    6.273
    Geschlecht:
    männlich
    Dabiq ist übrigens 2016 von den Truppen der FSA zurückerobert worden (Freie Syrische Armee, syrische Anti-Assad-Truppen, immer wieder neu zusammengewürfelt), unterstützt von türkischen Panzern und Luftwaffe. Die propagandistische Seite dieses Sieges hat die Türkei durchaus gesehen und hervorgehoben.
     
    sommersonne gefällt das.
  2. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.171
    Zustimmungen:
    7.349
    Geschlecht:
    weiblich
    Die kontrollieren die türkische Grenze? Die kontrollieren die Grenze des 30km Streifens den sich die Türkei angeeignet hat. Das würde ich nicht als türkische Grenze bezeichnen.
     
  3. beren
    Offline

    beren Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 März 2015
    Beiträge:
    14.331
    Zustimmungen:
    9.455
    Geschlecht:
    weiblich

    Die Aufregung über Annegret Kramp-Karrenbauers unabgesprochene Forderung nach einem Blauhelmeinsatz in Nordsyrien ist noch nicht verhallt, da sieht sich die Verteidigungsministerin neuer Kritik ausgesetzt. Grund ist ihre unpräzise Wortwahl.

    Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat der Türkei eine Annexion von Teilen Nordsyriens vorgeworfen und damit für Irritationen gesorgt. Es sei eine "Tatsache, dass ein Land, dass die Türkei, unser Nato-Partner - berechtigte Sicherheitsinteressen hin oder her - völkerrechtswidrig Gebiet annektiert hat, dass Menschen dort vertrieben werden", sagte sie am Mittwoch bei einem Truppenbesuch in Erfurt.

    Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff warf ihr daraufhin vor, falsche Informationen zu verbreiten. "Wenn die Verteidigungsministerin in so ernsten Fragen öffentlich die eigene Inkompetenz zeigt - das macht betroffen", schrieb er auf Twitter.









    Pünkt.
     
    Mendelssohn und Alubehütet gefällt das.
  4. beren
    Offline

    beren Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 März 2015
    Beiträge:
    14.331
    Zustimmungen:
    9.455
    Geschlecht:
    weiblich
    Jemen:

    "Der Krieg ist nötig... um die Sicherheit Saudi-Arabiens zu verteidigen"
    "Ihre Militäroperation wird von GB und USA unterstützt"
    "Nach UN-Angaben wurden über 10.000 Menschen getötet"
    "Der Westen begrüßt das harte Vorgehen gegen den Extremismus"

    Ab 37:21 einfach mal zuhören. Interessant!

    https://www.zdf.de/dokumentation/zd...i-arabien-auf-den-spuren-des-terrors-102.html





    Themenabend "Geheimes Saudi-Arabien - Auf den Spuren des Terrors".

    Ja, ich teile das mal hier.
     
    Alubehütet gefällt das.
  5. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.171
    Zustimmungen:
    7.349
    Geschlecht:
    weiblich
    Das kann der Graf Lambsdorff ja gerne meinen. Dazu ist er ja in einer Oppositionspartei.
    Ich stimme da Kramp-Karrenbauer zu - Annektion.
     
    Berfin1980 gefällt das.
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.151
    Zustimmungen:
    6.273
    Geschlecht:
    männlich
    Unter Annexion versteht man die erzwungene, dauerhafte Einverleibung von Gebiet eines anderen Staats. Türkische Truppen sind zwar in Syrien einmarschiert, um die kurdische YPG-Miliz zu bekämpfen, die von Ankara als Terrororganisation angesehen wird. Die Absicht der dauerhaften Eingliederung des Gebiets in die Türkei ist bisher aber nicht geäußert worden.

    dpa
     
    Mendelssohn gefällt das.
  7. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.151
    Zustimmungen:
    6.273
    Geschlecht:
    männlich
    Die Wahrheit ist diese: Ohne den russischen Präsidenten Wladimir Putin wird es in Syrien kein Vor und schon gar kein Zurück geben. Niemand kann ohne sein Einverständnis dort noch etwas ausrichten. Das dürfte er auch Recep Tayyip Erdoğan klargemacht haben, der damit allerdings kein Problem hat, solange sich die Ziele decken. Dass die Kurden sich ergeben, ist ja in beider Interesse. Mit allem anderen werden sie aus ihrer zynischen Sicht schon irgendwie fertig – mit Gewalt, so viel steht wohl fest.

    Als Trump den Rückzug der US-Truppen aus Syrien anordnete, war das eine Kapitulation vor dieser neuen Realität.


    Carsten Luther in der ZEIT
     
    Mendelssohn gefällt das.
  8. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.171
    Zustimmungen:
    7.349
    Geschlecht:
    weiblich
    Wer würde das schon öffentlich äußern. So dumm ist Erdogan nun auch wieder nicht.
     
  9. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.151
    Zustimmungen:
    6.273
    Geschlecht:
    männlich
    Putin. Krim.
     
  10. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.171
    Zustimmungen:
    7.349
    Geschlecht:
    weiblich
    Stimmt sogar. Aber er hatte auch die Unterstützung vieler Menschen der Krim. Die hat Erdogan nicht.
     
    Alubehütet gefällt das.
Die Seite wird geladen...