Pegida und Co.

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von willlernen, 22 Dezember 2014.

  1. willlernen
    Offline

    willlernen Gesperrt

    Registriert seit:
    30 August 2014
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    wie!

    (kam das!?!)
     
  2. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.153
    Zustimmungen:
    4.478
    Sowas entsteht wenn Politik und Medien unter dem Diktat der politischen Korrektheit einen Diskurs ablehnen.
     
    Maniac, nordish und eruvaer gefällt das.
  3. Lumiukko
    Offline

    Lumiukko Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Juli 2011
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1.538
    Geschlecht:
    männlich
    Ich denke eher sowas entsteht wenn ungebildete Vollpfosten unter Ignoranz von Fakten anderen die Schuld für ihre Probleme zuschieben, die sie zum Teil noch nicht einmal haben. Das ganze zusammen mit dem "unschuldigen" Vorsatz gegen Fundamentalismus, damit auch die Leute rauskommen, die sonst nur im kleinen Kreis Dinge sagen, wie: "Ich hab ja nix gegen Ausländer, aber..."
     
    Shiva80, nazdar, lilyofthevalley und 2 anderen gefällt das.
  4. Lynx72
    Offline

    Lynx72 Gesperrt

    Registriert seit:
    24 April 2011
    Beiträge:
    8.854
    Zustimmungen:
    3.551
    Eine paranoid-halluzinatorische Psychose ist nichts, das man diskutieren kann.
     
    YALOVALI, lilyofthevalley und eruvaer gefällt das.
  5. willlernen
    Offline

    willlernen Gesperrt

    Registriert seit:
    30 August 2014
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    zu einfach diese Erklärungen:

    es geht in ganz Europa :eek: so, es ist nicht gegen spezifische Muslime gerichtet, hier Türken, dort Afghanis, dort Marokkaner, dort Indonesier, dort Algerier, dort wiederum Lybier! es ist überall und richtet sich gegen das Verhalten der Muslime, nicht ein Mal gegen die Religion, denn Europa ist bemessen mit allen :p anderen grossen Regionen der Welt die allertoleranteste! Und diese vielen Völker, die ich aufgezählt habe, sind sehr unterschiedlich! Nicht ein Mal die Religion schafft einen gemeinsamen Nenner: Sie können der Sprache wegen oft nicht miteinander beten, genauso wie Christen, wenn sie miteinander in Aramäisch, Griechisch, und Latein miteinander beten: In der Praxis geht es so gut wie gar nicht! Nur bei Schau-Treffen will man den Eindruck geben, es wäre denkbar (die katholischen Vertriebenen aus dem nahen Osten kommen auch nicht hierher! es hat gute Gründe: da wäre mit der christlichen Menschenfreundlichkeit bald Schluss!

    meine Interpretation:

    das passive Verhalten der Muslime gegen ihren Glaubensbrüder, die als Extremisten bzw. gar Terroristen im In- und Ausland inklusive in den Regierungen der Länder mit muslesmischer Mehrheit steht im krassen Widerspruch gerade mit der sehr grosszügigen europäischen Haltung, und die Europäer erkennen jetzt, dass diese Bemühungen auf einem Märchen beruhen!

    warum schaffen die hiesigen Muslimen nicht eine bessere Basis her, indem sie ganz klar ihre Extremisten erkennen, und, irgendwie, vertreiben (es sind viele Wege denkbar, der einfachste wäre, konsequent weiterhin wohl zu glauben, aber genauso konsequent ansonsten voll europäisch zu leben, mit der Sprache, mit der Anlehnung an der europ. Kultur, die sowieso viel Spielraum für Interpretation und Auslegung gibt, mit der Bekleidung, Anwendung der Ortssprache, Verfolgung der hiesigen Medien und Presse, usw. Es gäbe natürlich auch den Weg der Denunziation. Oder durch passende Organisation in den Ballungsgebieten, wo sie miteinander wohnen usw.)?

    haben sie Angst vor Rache-Akten?
     
    Altinoluk2010 gefällt das.
  6. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.734
    Zustimmungen:
    3.558
    Geschlecht:
    männlich
    Wenn man sich die topografische Weltkarte so ansieht und den Klimawandel bedenkt, dann ist die Fluchtrichtung eh falsch. Die Norddeutschen sollten ihren Kindern schon mal das Reisegepäck zusammensuchen.:rolleyes:
    Vielleicht auch schon mal in der Türkei eine Hütte in den Bergen kaufen.
    Und vielleicht ist Fluchthelfer/Schleuser auch für deutsche mal ein attraktiver Beruf.
     
    Shiva80, eruvaer und Pitane gefällt das.
  7. Pitane
    Offline

    Pitane Gesperrt

    Registriert seit:
    31 Juli 2008
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    829
    sage ich schon immer und habe deshalb entspr. vorgebeugt. Das mit dem Schleusen muß ich mir wirklich noch mal durch den Kopf gehen lassen, evtl. mein neues Geschäfstmodell.
     
    Shiva80, eruvaer und Leo_69 gefällt das.
  8. Leo_69
    Offline

    Leo_69 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Juni 2008
    Beiträge:
    13.407
    Zustimmungen:
    10.075
    Geschlecht:
    männlich
    Hab ich auch schon mal dran gedacht...

    aber ich krieg ja nichtmal meine eigene Frau über die Grenze :oops:
     
    alterali und eruvaer gefällt das.
  9. Altinoluk2010
    Offline

    Altinoluk2010 Guest

    Vielleicht rauf auf die Mühle. Ich brings Bier mit.:)
     
    Leo_69 gefällt das.
  10. Altinoluk2010
    Offline

    Altinoluk2010 Guest

    aber......warum die meisten zu Uns? Warum nicht auf alle Staaten der Bevölkerungsdichte entsprechend aufteilen?
    Warum sind die Unterkunftsfragen nicht gelöst? Warum legt man sich nicht bevorzug fest auf welche Gruppen von Flüchtlingen(bev. Familien). Warum nicht genügend getan wird für Sprachkurse? Warum sind diese Fragen und noch andere nicht gelöst?
    Die Menschen wollen nicht zusätzliche Gettos wie Kreuzberg und Neukölln usw.
    Wir können doch nicht einfach sagen kommt Kinderlein kommt es ist immer Weihnachten und unser Christbaum immer geschmückt für Euch.
    Wir übernehmen damit eine immense Verantwortung der man auch in Punkto Finanzierung Rechnung tragen muss.
    Von den Sorgen die sich viele auf Grund der terroristischen Islamisierung weltweit machen, mal ganz zu schweigen.
    Denkt immer daran. Diese Menschen können sehr wahrscheinlich nie wieder ins Heimatland zurück.
    Vollpfosten, Ignoranten,Fundamentalisten und die bösen Rechten (die bösen Linken nicht vergessen)damit kann man pauschal ständig leicht auf die Pauke hauen. Seitens der Politik, der sich zu Eigen gemachten Medien und Menschen die nicht weiter als bis zum Tellerrand schauen können haben diese vereinfachten Methoden verinnerlicht und äussern sich ständig auf diese Art weil diese Personen nicht in der Lage sind, oder zu bequem, über Lösungen nachzudenken.
    Das sind die Gegendemonstranten die darauf keinerlei Antworten haben. Die sind genau so durch Medien und Stimmungsmache verblendet wie Ihre Gegner. Diese haben ja wenigstens schon mal sich auf die Fahnen geschrieben was sie wollen. Sogar wie Sie es wollen.(wenn das auch teilweise grosser Unsinn ist).
    Aber unsere europäischen Politiker sind nur am Versagen weil bis dato kein gemeinsames Konzept gefunden wurde.
    Denn eines ist klar. Da geht es nicht nur um Angst vor islamisierung Europas sondern wie die Pfründe verteilt werden und was dem Einzelnen noch in der Tasche bleibt.
    Und dies kann man doch verstehen weil doch auch sicherlich die meisten davon mitbetroffen sind oder werden.
     
Die Seite wird geladen...