Plötzlich wieder Türke...

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Sabine, 23 Mai 2015.

  1. Sabine
    Offline

    Sabine Well-Known Member

    Registriert seit:
    28 September 2005
    Beiträge:
    6.736
    Zustimmungen:
    2.231
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Bürokauffrau
  2. Lady Yumus
    Offline

    Lady Yumus Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2007
    Beiträge:
    4.305
    Zustimmungen:
    850
    Geschlecht:
    weiblich
    Unglaublich, was für eine Ungerechtigkeit!! :mad:
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass der wahre Grund ein anderer sein könnte. Bezogen auf seinen Job hat der Staat evtl. irgendwelche "Befürchtungen"..
    Echt mies!!
     
  3. Sabine
    Offline

    Sabine Well-Known Member

    Registriert seit:
    28 September 2005
    Beiträge:
    6.736
    Zustimmungen:
    2.231
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Es steht auch nirgends, welche Auswirkungen das jetzt auf den Versuch hat, seine türkische Frau nach Deutschland zu holen ? Vielleicht hat´s auch damit was zu tun ?
     
  4. Yaso2.0
    Offline

    Yaso2.0 Well-Known Member

    Registriert seit:
    6 Februar 2014
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    4.461
    Geschlecht:
    weiblich
    In dem Artikel steht, dass er 2001 die tr Staatsbürgerschaft abgelegt hat, aber 2002 erneut ins Register aufgenommen wurde.

    Wenn man aus der TR Staatsbürgerschaft austritt, wird als allerletzter Eintrag festgehalten, dass man die Staatsbürgerschaft abgelegt wurde und die "Akte" für alle weiteren Einträge geschlossen ist, da sie mit dem Staat TR nichts mehr zu tun hat. Selbst Namensänderungen o. ä. wurden nicht mehr eingetragen.

    Also meine Erfahrungen dies bzgl. sind, dass sehr sehr viele türken hinterrücks erneut die türkische Staatsbürgerschaft beantragten, um von beiden Pässen Gebrauch machen zu können.

    Vor allem "damals" als der hype auf den Staatsbürgerschaftswechsel extrem hoch war, gab es nur wenige bzw unklare Aussagen, was z. B. passiert, wenn man Sachen in Tr erbt. Viele sind das Risiko eingegangen, evtl erwischt zu werden und die dt. Staatsbürgerschaft erneut abgeben zu müssen. Da gabs auch hier einige im Umfeld.

    Ich möchte dem Mann nichts unterstellen, aber entweder hat auch er gedacht, damit durchzukommen oder es liegt ein Missverständnis vor. Für mich schwer zu glauben das es eins ist.

    Edit: ich wollte nämlich auch mal eine Namensänderung vornehmen lassen und da erklärte mir die Müdür vom Nüfus Daire, dass es nicht geht, ich hätte ein Gerichtsverfahren eröffnen müssen.

    Das hat aber jemand anders getan und es gibt seit einigen Jahren ein Urteil, dass Änderungen der Stammdaten übernommen werden müssen, wenn es der ehemalige Staatsbürger möchte ;)
     
    Almancali, Leo_69 und Skeptiker gefällt das.
  5. Leo_69
    Offline

    Leo_69 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Juni 2008
    Beiträge:
    13.433
    Zustimmungen:
    10.168
    Geschlecht:
    männlich
    Vllt hat man ja gedacht, es so verhindern zu können o_O
     
  6. YALOVALI
    Offline

    YALOVALI Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Januar 2015
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    515
    Geschlecht:
    männlich
    Der ehemalige Ministerpräsident von Niedersachsen hat auch zwei Pässe. Der durfte Ministerpräsident werden. Niemand störte sich daran, dass Niedersachen von einem Briten regiert wird.
    Ein "kleiner" JVA-Beamter dagegen wird um seine Existenz gebracht.
     
  7. Almancali
    Offline

    Almancali Well-Known Member

    Registriert seit:
    1 April 2014
    Beiträge:
    10.185
    Zustimmungen:
    9.113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Palyaço
    Der Brite gehört zur europäischen Union, da herrschen halt andere Regularien und Vereinbarungen. Der JVA-Beamte hat sich - wie Yaso bereits schrieb - mit seinem "wieder Türke werden nach 8 Monaten" selbst um seine Arbeit gebracht. Das war vor Jahren gang und gäbe - und wurde sogar so von den Konsulaten unter dem Tisch an die Leute weiterkommuniziert - sich nach der türkischen Ausbürgerung und deutschen Einbürgerung wieder türkisch einzubürgern. Nicht nur, dass seine JVA Arbeit futsch ist, die damit verbundene Sicherheitsüberprüfung Ü2/Ü3 kann er nochmals neu beantragen.
     
    Skeptiker gefällt das.
  8. Taze1
    Offline

    Taze1 Active Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    129
    Geschlecht:
    männlich
    Irgendwann kommt es raus, verstehe nicht warum er damit 13 Jahre gewartet hat. Für eine eigene Selbstanzeige bei den deutschen Behörden bräuchte er starke Nerven.

    Zudem würden die Kinder aus dieser Ehe wahrscheinlich Staatenlos.

    Das aus dem Grund, weil viele nach diesem völlig falschen Schritt unwissend einen Ausbürgerungsantrag bei den türkischen Behörden stellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Mai 2015
  9. Sedatbey
    Offline

    Sedatbey Well-Known Member

    Registriert seit:
    28 April 2014
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    623
    Geschlecht:
    männlich
    Die türkischen Politiker, damals allen voran Demirel, haben die Türken in Deutschland offen zum Rechtsbruch aufgefordert. Offiziell die türkische Staatsbürgerschaft ablegen um sie nach Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft wieder anzunehmen. Türken sind keine loyalen deutschen Staatsbürger auch wenn sie den Pass haben. Das sieht man ja schon an den türkischstämmigen Politikern, die ausschließlich türkische Interessen vertreten.
     
  10. Taze1
    Offline

    Taze1 Active Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    129
    Geschlecht:
    männlich
    Seit wann das denn?
    Höchstwahrscheinlich die Kurdenpartei in der Türkei.
     
Die Seite wird geladen...