Soll Habeck als Kanzler kandidieren?

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Mendelssohn, 13 August 2019.

  1. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.218
    Zustimmungen:
    4.556
    Ja viele Grüne haben Abitur, sind oftmals jünger und gehören dem urbanen Bildungsbürgertum an.
    Gleichzeitig sind sie in einen Wohlstand reingeboren worden den ihre Eltern erschaffen haben.
    Deshalb fehlt denen auch das Verständnis für die Sorgen und Nöte der lohnabhängigen Arbeiter und Menschen im Niedriglohnsektor.


    .
     
    sommersonne gefällt das.
  2. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.188
    Zustimmungen:
    6.304
    Geschlecht:
    männlich
    Würde ich nicht unbedingt sagen. Viele von ihnen haben studiert. Und zur Finanzierung ihres Studiums im Niedriglohnsektor gejobbt.
     
    Mendelssohn gefällt das.
  3. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.188
    Zustimmungen:
    7.359
    Geschlecht:
    weiblich
    Ja vielleicht die ganz jungen Grünen, die älteren aber nicht.
     
  4. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.833
    Zustimmungen:
    4.616
    Klimaschützende Demokraten mussten sich 1989 in der DDR in Kirchen verstecken. Karl-Eduard ist mir kein Begriff. Bis auf Ulbricht, Honnecker, Mielke, irgendwie alle ohne Vornemen, kenne ich nur noch ein paar Namen aus der Übergangszeit, wie Egon Krenz und Schalk-Golodkowski oder so ähnlich. Ich glaube nicht, dass ich in der DDR eine politische Karriere gemacht hätte.
     
    Bintje und Alubehütet gefällt das.
  5. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.833
    Zustimmungen:
    4.616
    Und viele verfügen auch nach ihrem Studium nicht über ein höheres Gehalt als der Facharbeiter und werden steuer- und abgabenmäßig genauso wie jeder andere Arbeitnehmer zur Kasse gebeten.
    Einen Unterschied zu den anderen Volksparteien mag es geben: ein grüner Arbeitsloser oder prekär Beschäftigter spielt nicht mit dem Gedanken, seinen Frust mit einem Kreuz für die AfD abzubauen. Die Wählerwanderungen von der CDU und der SPD, selbst von FDP und Linkspartei zur AfD zeigen das.
     
    Alubehütet gefällt das.
  6. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.833
    Zustimmungen:
    4.616
    Sag das mal dem Bürgermeister von Greifswald oder Hubertus Wunschik aus Kröpelin.
     
  7. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.188
    Zustimmungen:
    6.304
    Geschlecht:
    männlich
    Ich denke, Schnitzler wird gemeint sein :( Sudel-Ede. „Der schwarze Kanal“, DDR-Gegenstück zum ZDF-Magazin Richard Löwenthals.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Oktober 2019
    Mendelssohn gefällt das.
  8. Skeptiker
    Offline

    Skeptiker Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2008
    Beiträge:
    12.738
    Zustimmungen:
    6.864
    Karl-Eduard von Schnitzler tauchte im DDR Fernsehen auf und erklärte uns anhand von Ausschnitten aus dem Westfernsehen wie böse der Klassenfeind ist und wie sehr die Menschen in der BRD leiden mußten.

    Funktionierte eigentlich nur im Tal der Ahnungslosen^^
     
  9. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.833
    Zustimmungen:
    4.616
    Karl-Eduard von Schnitzler scheint ja vom Namen her betrachtet ein Übriggebliebener aus dem preußischen Beamtenadel gewesen zu sein. Es wäre eine Studie wert, herauszufinden, wie viele aus dieser Schicht in der DDR geblieben sind und welche Karrieren sie gemacht haben.
    Wenn die alten Preußen in die USA oder Sowjetunion emigriert wären, hätten sie ihr "von" abgeben müssen. In der DDR offenbar nicht, nicht mal als Ankermoderator.

    @ Grün: seitdem ich keine Tüten mehr kaufe (Tasche habe ich nach der Arbeit fast nie im Auto), kaufe ich weniger ein. Immer nur soviel, was auf zwei Händen gut gestapelt kurz transportiert werden kann. Ich bin nicht die einzige.
    Heute an der Gemüsewaage habe ich einen Pedanten getroffen: erst die Tomaten drauf, dann erst in die Papiertüte und Ticket drauf, 1-3 Cent gespart. Das gucken sich andere ab, die Sorge haben, dass sie mit der Papiertüte draufzahlen. Wie auch immer, Hauptsache das Plastikzeugs bleibt liegen.
     
  10. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.188
    Zustimmungen:
    6.304
    Geschlecht:
    männlich
    Uiii.

    Ein Telepolis-Artikel von 2017 erinnert, auf wie dünnem Eis sich die GRÜNEN bewegen. Damals lagen sie bei 6%.

    Anlaß, das auszugraben.
     
Die Seite wird geladen...