"Studie zu Rechtsextremismus: Deutschlands hässliche Fratze"

turkish talk

Well-Known Member
19 Januar 2005
9.896
3.481
113
München
... titelt SPON. Und weiter:

Deutschland im Jahr 2016: Jeder Zehnte wünscht sich einen Führer, der das Land zum Wohle aller mit starker Hand regiert. Elf Prozent der Bürger glauben, dass Juden zu viel Einfluss haben. Zwölf Prozent sind der Ansicht, Deutsche seien anderen Völkern von Natur aus überlegen. Ein Viertel der U30-Generation in Ostdeutschland ist ausländerfeindlich. Und ein Drittel der Deutschen hält das Land für gefährlich überfremdet.


Bildschirmfoto 2016-06-15 um 14.09.48.jpg

Trump würde das gefallen!
 

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.791
17.318
113
Liebe.
....wenn man halt sonst keine Hobbys hat:

"Noch immer sind weite Teile der Bevölkerung bereit, abzuwerten und zu verfolgen, was sie als abweichend und fremd wahrnehmen", schreiben Oliver Decker und Elmar Brähler, zwei der Studien-Herausgeber."
(aus oben zitierte, Spon-Artikel)
 

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.791
17.318
113
Liebe.
13418662_10154219169088698_8267083124149480008_o.jpg
 

alterali

Well-Known Member
19 April 2007
13.491
4.066
113
mittenmang
Nazideutschland auferstanden aus Ruinen! Das glaubt doch keine...........
... titelt SPON. Und weiter:

Deutschland im Jahr 2016: Jeder Zehnte wünscht sich einen Führer, der das Land zum Wohle aller mit starker Hand regiert. Elf Prozent der Bürger glauben, dass Juden zu viel Einfluss haben. Zwölf Prozent sind der Ansicht, Deutsche seien anderen Völkern von Natur aus überlegen. Ein Viertel der U30-Generation in Ostdeutschland ist ausländerfeindlich. Und ein Drittel der Deutschen hält das Land für gefährlich überfremdet.


Den Anhang 11357 betrachten

Trump würde das gefallen!

Belanglos!
http://www.deutschlandfunk.de/studi...tte-studie.694.de.html?dram:article_id=357314

Bei 2420 Befragten fällt mir eigentlich auch nicht wirklich etwas anderes ein.
Aber im Gegenteil solche Studien sind schlicht Meinungsmache.
Klar einige wollen noch den alten Kaiser,
Manche wollen auch keinen Boateng als Nachbarn, obwohl sie sich das finanziell gar nicht leisten können.
Manche wollen auch keine AFD.
Manche wollen auch ... oder auch nicht

Ich habe hier in meiner Umgebung auch immer mal mitbekommen, der ist gegen Ausländer, auch gegen Schwule, auch gegen 'andersfarbige'. Vor allem gegen grölende, juchzende Kinder.
Und das geht quer durch alle Bewohner.
Dennoch leben hier alle irgendwie zusammen, und alle sind auch nur eine gefühlte Minderheit.
Wer wirklich einsteigen will:
http://www.tagesschau.de/inland/mitte-101~_origin-706cb20e-cce6-46c3-868c-83b53daf328c.pdf
"Kompetenzzentrum für
Rechtsextremismus- und
Demokratieforschung"
Das allein sagt schon viel!

Und so eine Frage:
Ehen zwischen zwei Frauen bzw. zwischen zwei
Männern sollten nicht erlaubt sein.

Das hat nichts mit Rechtsextremismus zu tun, allenfalls Nostalgie, weil es vor wenigen Jahren noch galt.
 
Zuletzt bearbeitet: