Türkei verlangt von Großbritannien Auslieferung von britischem Juristen

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von EnRetard, 20 Mai 2019.

  1. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.276
    Zustimmungen:
    5.452
    Geschlecht:
    männlich
    Die Türkei verlangt die Auslieferung eines britischen Bürgers. Sie wirft dem Özcan Keles, einem (nicht praktizierenden) Prozessanwalt (Barrister) Terrorpropaganda vor. Keles sitzt aktuell in Auslieferungshaft. Heute erschien er vor dem Magristratsgericht in Westminster/London, wo gegen ihn der Vorwurf der Terrorpropaganda im Internet eröffnet wurde. 2016 hatte er in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Dialogue Society vor dem Auswärtigen Ausschuss des britischen Parlaments zu den britisch-türkischen Beziehungen ausgesagt.
    ----
    Die Dialogue-Society gilt als Zweig der Gülen-Bewegung.
    Auch Keles' Homepage offenbart seine Gülen-Nähe.

    Dennoch erstaunt es mich, wie leichtfertig jemand in Großbritannien, noch dazu ein Brite, in Auslieferungshaft landet.
     
  2. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    13.304
    Zustimmungen:
    6.955
    Geschlecht:
    männlich
    Sagt mir gar nichts. Wir sollten dem nachgehen.
     
  3. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    4.215
    Zustimmungen:
    6.012
    Das ist über Interpol gelaufen, nehme ich an. Über eine Red Notice, einen internationalen Haftbefehl.
    Denk mal an Doğan Akhanlı, der auf Betreiben der Türkei plötzlich in Spanien in Haft saß und glücklicherweise nicht ausgeliefert wurde. Er ist deutscher Staatsbürger.
     
    sommersonne und Alubehütet gefällt das.
  4. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.276
    Zustimmungen:
    5.452
    Geschlecht:
    männlich
    Doğan Akhanlı landete in Spanien in Auslieferungshaft, nicht in Deutschland. Es überrascht mich, dass GB vorsieht, dass eigene Staatsbürger in Nicht-EU-Staaten ausgeliefert werden können, noch dazu an Regime wie das in der Türkei. Wobei "können" in Türkei-Fällen nicht heißen muss, dass sie auch werden.

    Ich bin aber auch der Meinung, dass die Festsetzung von Doğan Akhanlı durch Spanien ein Skandal war und kann mir das nur so erklären, dass zumindest für die damalige postfranquistische Regierung von Mariano Rajoy die türkischen Regierenden Brüder im Geiste gegen den Separatismus waren. Einen grundsätzlichen Unterschied zwischen der Behandlung von Selahattin Demirtaş in der Türkei und der von ERC-Chef Oriol Junqueras in Spanien kann ich nicht entdecken.
     
    Berfin1980 gefällt das.
  5. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    4.799
    Vielleicht verfährt GB in dem Fall genauso wie Spanien?

    Pikantes Detail der Innenminister ist Muslim.
     
  6. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.276
    Zustimmungen:
    5.452
    Geschlecht:
    männlich
    Ist er?
    "
    'My own family's heritage is Muslim. Myself and my four brothers were brought up to believe in God, but I do not practise any religion. My wife is a practising Christian and the only religion practised in my house is Christianity.

    'I think we should recognise that Christianity is the religion of our country.'


    "Die Abstammung meiner eigenen Familie ist muslimisch. Ich selbst und meine vier Brüder wurden im Glauben an Gott erzogen, aber ich praktiziere keine Religion. Meine Frau ist eine praktizierende Christin und die einzige Religion, die in meinem Haus praktiziert wird, ist das Christentum." "Ich denke, wir sollten anerkennen, dass das Christentum die Religion unseres Landes ist."
     
    Alubehütet gefällt das.
  7. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    4.799
    Okay ich habe nicht nachgeforscht, danke dir.
     
    Alubehütet gefällt das.
  8. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    4.215
    Zustimmungen:
    6.012
    Dass Interpol von der Türkei gezielt für die Verfolgung von Regierungsgegnern benutzt wird, ist ja nicht so ganz neu. Ich denke, sie prüfen erstmal in GB, ob das, was ihm vorgeworfen wird, auch nach britischem Recht strafbar wäre. Anscheinend ein Fall von internationaler Amtshilfe ähnlich wie bei der Festsetzung von Puigdemont in Deutschland. Ich frage mich aber, warum sie den Mann nicht einfach vorgeladen und vernommen haben. Immerhin ist er britischer Staatsbürger und dort ansässig.
    Inzwischen habe ich im "Guardian" nachgelesen, dass die türkischen Strafverfolger ihm seine Twitter-Aktivitäten vorwerfen. Ich kenne mich nicht aus in britischem Recht, aber das wirkt doch sehr dürftig..

    https://www.theguardian.com/law/201...ster-facing-extradition-to-turkey-over-tweets

    Yıldırım soll May 2017 eine Wunschliste mit auszuliefernden, nach türkischer Auffassung mutmaßlichen Terroristen übergeben haben (genau wie der deutschen Regierung), wobei die Gülen-Bewegung weder in Deutschland noch in GB auf der Terrorliste steht.
    Die Liste und das Gespräch mit May spielt vermutlich auch eine Rolle. Sie war ja mal Innenministerin.
    Keles selbst macht zwar keinen Hehl aus seiner Gülen-Nähe, dementiert aber, was die Türkei ihm vorwirft.
     
    Berfin1980 und Mendelssohn gefällt das.
  9. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.099
    Zustimmungen:
    4.959
    GB erscheint im Augenblick nicht besonders souverän. Auslieferungshaft wegen Türkeikritik?
    Im Fall des Brexit kann man vielleicht in der Türkei als Investor einsteigen anstelle von EU und einem anderweitig beschäftigten Putin.
     
  10. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.276
    Zustimmungen:
    5.452
    Geschlecht:
    männlich
    Berfin1980 und Mendelssohn gefällt das.
Die Seite wird geladen...