Türkische Asylbewerber überdurchschnittlich qualifiziert?

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von beren, 8 Februar 2019.

  1. beren
    Offline

    beren Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 März 2015
    Beiträge:
    13.678
    Zustimmungen:
    8.748
    Geschlecht:
    weiblich
    https://www.welt.de/politik/deutsch...-Tuerkei-qualifizierter-als-Durchschnitt.html


    So ein Schwachsinn!

    Ja, klar, Uni ist nicht gleich Uni! Das muss man schon dazu sagen.

    2 jährige Universitätsausbildungen sind nur vergleichbar mit einer Ausbildung in Deutschland. Bei den Türken heißt eine normale Ausbildung zur Hotelfachfrau auch Uni. Die 4 jährigen Universitätsausbildungen sind vergleichbar mit deutschen Unis.

    Das mehr hier studieren wollen, das ist schon klar und auch verständlich. Aber 48 Prozent. Ne! Ganz sicher nicht! Recherche sollte dringend nochmal überprüft werden, so meine Meinung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2019
    Mendelssohn und Bintje gefällt das.
  2. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.391
    Zustimmungen:
    4.089
    Geschlecht:
    männlich
    "Schwachsinn" ist ein deutliches Wort? Dann hast du sicher noch mehr an Belegen in der Hand als die unbewiesene Behauptung, dass Asylsuchende ihre Hotellehrgänge als akademische Studiengänge verkaufen wollen?

    Könnte es nicht vielmehr sein, dass du grundsätzlich was gegen politische Flüchtlinge aus der Türkei hast?
     
  3. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    2.431
    Es verlassen viele das Land.....was auch türkische Statistiker schon feststellen. Allein 2017 eine viertel Million.

    Hat der Spiegel letztes Jahr anhand eines Beispiels mal beschrieben.

     
  4. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    2.388
    Sachte. Ich denke, sie meint den Unterschied zwischen lisans und önlisans - letztere dauern nur 2 Jahre und gelten international nicht als universitäre Abschlüsse. Ich hab das bisher immer so verstanden, als sei das ähnlich wie ein Vordiplom, Zwischenprüfung oder irgendwie so. Aber der DAAD weiß es genau:
    https://www.daad.de/laenderinformationen/tuerkei/land/de/6746-berblick-bildung-und-wissenschaft/

    .
     
    beren und Mendelssohn gefällt das.
  5. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    5.766
    Zustimmungen:
    5.120
    Geschlecht:
    weiblich
    Nun regt euch doch nicht auf. Für Asyl ist die Qualifikation/Ausbildung nicht entscheidend. Für einen Arbeitsplatz müssen dann doch sowieso entsprechende Zeugnisse usw. vorgelegt werden.
     
    beren und Bintje gefällt das.
  6. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.391
    Zustimmungen:
    4.089
    Geschlecht:
    männlich
    Ich bin beeindruckt von den Detailkenntnissen des türkischen Bildungswesens. Sie liefern aber nicht die Spur eines Beweises dafür, dass türkische Asylsuchende dem Bamf massenhaft irgendwelche Schmalspurlehrgänge namens Önlisans als Universitätsstudiengänge unterjubelten. Für mich klingt aus Berens Post mehr als nur eine Spur Verachtung für die dummen Deutschen im Bamf - und ein Generalverdacht gegen die Asylsuchenden.
     
  7. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    2.388
    Der von dir unterstellte Zungenschlag findet sich im Welt-Text:
    Und selbst, wenn @beren meinen würde, dass 'Kartoffeln' türkische Bildungsabschlüsse in der Regel nicht richtig einzuordnen wüssten, hätte sie m.E. recht. Sie hat nur darauf hingewiesen, dass da bitte noch mal nachrecherchiert werden sollte. Finde ich auch. Oder bist du ernsthaft der Ansicht, dass tatsächlich vor allem Akademiker mit Uni-Diplom es hierher schaffen (sollten)? Doch wohl kaum, oder? o_O
     
    beren gefällt das.
  8. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.391
    Zustimmungen:
    4.089
    Geschlecht:
    männlich
    Doch, das halte ich in der Tat für sehr plausibel. Es handelt sich um Menschen, die politische Verfolgung beklagen und politisches Asyl beantragen. Unter politisch engagierten Menschen, Menschen, die durch unliebsame Schriften oder Teilnahmen an politischen Demonstrationen auffallen, sind häufig solche mit Hochschulbildung. Dass Studierende häufiger an Demonstrationen teilnehmen als andere Bevölkerungsgruppen, ist eine Binsenweisheit und speziell in der Türkei wurde und wird, das weiß ich aus dem Bekanntenkreis, auf Stipendiaten der Gülen-Sekte eine wahre Hexenjagd veranstaltet.
     
    eruvaer gefällt das.
  9. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.329
    Zustimmungen:
    4.122
    Dennoch gilt, dass Hochschulbildung nicht gleich Hochschulbildung ist. Inzwischen wird ja überall, auch in der Türkei, obgleich sie nicht zum Bolognaraum gehört, mit credit points gearbeitet, die Studiengänge international vergleichbar machen. In der Praxis sieht es nach Maßgabe der erworbenen credit points so aus, dass etwa ein türkischer Lehrer mit Abschluss so viele credit points erworben hat, wie hier ein Bachelor-Absolvent. D. h. er muss hier die fehlenden credit points im Masterstudiengang erwerben, um einen vergleichbaren Studienabschluss zu haben und ins Refrendariat aufgenommen zu werden.
     
    beren gefällt das.
  10. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.391
    Zustimmungen:
    4.089
    Geschlecht:
    männlich
    Das besagt lediglich, dass in der Türkei, ebenso wie z.B. in Großbritannien, Lehrer keinen Master brauchen. Es beweist nicht, dass Asylsuchende vorgeben, eine Uni besucht zu haben, aber in Wirklichkeit auf einer Fachschule für Fußnagelagelstyling waren.
     
Die Seite wird geladen...