Türkische Eltern akzeptieren mich nicht.

Dieses Thema im Forum "Liebe, Flirt & Partnerschaft" wurde erstellt von Mirellam, 7 Januar 2018.

  1. Mirellam
    Offline

    Mirellam New Member

    Registriert seit:
    28 September 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo! Ich habe mich hier angemeldet um wirklich Rat zu finden.. Ich bin 22 Jahre mein Freund ist 24. Wir kennen uns mittlerweile schon 5 Jahre. Wir sind seit über 2 Jahren zusammen. Kurz zum Anfang, das erste halbe Jahr wussten deine Eltern nichts von der Beziehung, da ich es auch so wollte. Irgendwann war ich bereit und er erzählte es sofort seinen Eltern. An seinem Geburtstag backte ich ihm einen Galatasarykuchen, er rufte mich an und seine Mutter wollte, dass ich in die Wohnung komme. Ich war sehr nervös und war krebsrot im Gesicht. Sie war wirklich sehr freundlich und nett zu mir. Sie fragte auch nach dem Treffen meinen Freund, ob ich sie mochte oder ob ich Angst vor dir hätte. Es schien eigentlich der perfekte Start. Darauf hin fuhren sie drei Wochen in die Türkei. Dann fing es an. Sie sagte ihm sehr oft, er sollte sich von mir trennen. Es stimmt mit dem Kulturen nicht überein und noch vieles mehr. Ich war wirklich am Boden zerstört und bin es heute noch. Als er zurück kam brach ich in Tränen aus. Es gab bei ihm daheim sehr viel Diskussion über mich. Ich würde womöglich Schweinefleisch kochen(esse ich selber nicht und würde ich auch nicht kochen), wenn wir Kinder haben blablabla..Und das monatelang. Mein Freund steht auch sehr dazwischen. Es verletzte ihn wahnsinnig.Mein Freund denkt der Grund für die Wendung seien seine Großeltern( Seine Eltern wollen Sie nicht enttäuschen). Zur damaligen Zeit studierte er und zu mir Nachhause wollte er auch nicht
    bzw er hat einfach zu viel Respekt vor meinen Eltern Er hatte auch versucht mit seinen Onkel zu reden, er gab ihm zwar Zuspruch nur er half ihm nicht sonderlich.Er sagte auch zu seinen Eltern, sie sollen mich doch einfach richtig kennen lernen. Sein Vater sagte dann einfach, dass bräuchte er nicht. Es gab immer wieder vermehrt Diskussionen und Drohungen bis vor 8 Monaten mein Geduldsfaden riss. Deine Eltern verlangten von ihm, dass er zu einer Hochheit von seinem Cousin gehen sollte. Ich hätte prinzipiell ja nichts dagegen, nur wenn er zu jedem Familienfest, Weihnachten, Geburtstage usw von meiner Familie eingeladen ist und ich niemanden kenne und nicht akzeptiert werde dann war das für mich einfach verletzend und ich war sauwütend. Er sagte mir unter Tränen, wenn ich ihn dort hingehen lasse wird er, wenn er zum österreichischen Miltiär geht nicht mehr zu seinen kommen. Bis sie mich endlich akzeptieren. Er ist zurzeit beim Militär, und geht seitdem wirklich nicht mehr Nachhause. Es sind mittlerweile schon 2 Monate. Ich dachte, seine Eltern würden doch irgendwie weich werden dadurch. Nur es passiert nichts. Ich und mein Freund, haben auch Heiratspläne. Nur es interessiert mich nicht, kurz bevor ich verlobt bin sie kennen zu lernen und heile Welt spielen. Sie haben mich so sehr verletzt :-(. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich kenne auch sehr wenig von den muslimischen Festen und Hochzeiten usw. Ich würde auch alles in gewisser Weise auch mitmachen, weil mein Freund bei den christlichen Festen auch alles mitgemacht hat (ist mit mir in die Kirche, Weihnachten, Erstkommunion von meiner Nichte, Ostern usw usw). Ich fange gerade auch Türkisch lernen an, damit ich auch irgendwie einen Bezug zu seiner Kultur finde.Wir sind beide auch totaler Familienmenschen..es ist einfach eines der schlimmsten Gefühle nicht akzeptiert zu werden. Ich komme mir oft vor als würde es niemanden geben, der sich in der gleichen, beklemmenden Situation befindet wie ich. Das war meine „Kurzfassung“. Wenn irgendjemand einen Rat oder Tipps für mich hat, wäre ich sehr dankbar.
     
  2. Almancali
    Offline

    Almancali Well-Known Member

    Registriert seit:
    1 April 2014
    Beiträge:
    10.197
    Zustimmungen:
    9.142
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Palyaço
    Moin und Willkommen im Forum.

    Einige Absätze hätten der Lesbarkeit durchaus geholfen...
     
  3. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    12.160
    Zustimmungen:
    11.211
    Geschlecht:
    weiblich
    Willkommen im Forum.
    Es ist schwierig zu raten. Es hängt alles von deinem Freund ab. Er muss sich gegenüber seiner Familie durchsetzen. Du kannst da nicht viel machen.
    Ich würde abwarten was nach der Armeezeit passiert. Immerhin steht deine Familie offensichtlich zu euch, da braucht man nicht unbedingt seine Familie. Die haben sich das ja selbst so ausgesucht.
     
  4. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    19.791
    Zustimmungen:
    17.318
    Geschlecht:
    weiblich
    Wenn die Pläne mit dem Heiraten noch etwas Zeit haben würde ich mit deinem Freund einen Plan aushecken.
    Und zwar erzählt ihr seinen Eltern davon dass ihr heiraten wollt und, dass zur Hochzeit alle eingeladen werden sollen die euch nahe stehen und wie gut es ist, dass du so wenig seiner Familie kennengelernt hast, weil man so von seiner Familie nicht so viele einladen muss. Wäre ja unsinnig wen einladen der der neuen Familie nicht so nahe steht. Und ob seine Eltern den überhaupt kommen wollen würden, da sie sich ja schon sehr von dir distanzieren. Sie müssten ja nicht dabei sein, wenn ihnen das alles nicht so gefällt.
    Dann liegt 100% der Verantwortung die Familie zusammen zu bringen offiziell allein bei seinen Eltern und sie können mit dem schwarzen Peter in der Hand entscheiden welche Rolle sie in eurem Leben spielen wollen und ob es nicht doch endlich Zeit wird sich mit in die familiären Feiern einzubeziehen.
     
  5. Mirellam
    Offline

    Mirellam New Member

    Registriert seit:
    28 September 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke für deine Antwort :). Ja ich bin auch total froh wegen meinen Eltern. Mein Freund ist irgendwie da auch sehr sensibel..wenn seine Familie sich komplett abwenden würde. Ich glaube es würde ihn sehr unglücklich machen. Er hat auch vor der Beziehung immer alles für seine Familie gemacht, jetzt „rebellierte“ er sozusagen. Das passt Ihnen gar nicht. Es ist einfach ein schwieriges Thema.
     
    eruvaer gefällt das.
  6. Mirellam
    Offline

    Mirellam New Member

    Registriert seit:
    28 September 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    weiblich

    Durchaus!
     
  7. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    12.160
    Zustimmungen:
    11.211
    Geschlecht:
    weiblich
    Ja stimmt, das ist ein schwieriges Thema. Es ist ja klar das den Eltern nicht paßt wenn der Sohn rebelliert. Aber da muß er durch wenn er dich liebt. Es muß ihm doch von Anfang an klar gewesen sein das die Eltern so reagieren werden. Die meisten Eltern geben aber irgendwann nach wenn sie merken das es dem Sohn ernst ist.
     
Die Seite wird geladen...