Trump vs. Iran vs. USA - und die Folgen

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Bintje, 6 Januar 2020.

  1. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    3.988
    Zustimmungen:
    5.633
    Just for the records und ohne einschlägiges Vorgeplänkel, das sich schon länger hinzieht:

    - US-Präsident Donald Trump lässt die beiden Kommandeure der iranischen Al Quds-Brigaden und der irakischen Volksmobilisierungseinheiten extralegal töten - mitten in Irak, wo er 5000 Soldaten stationiert hat.

    - Iran ordnet eine dreitägige Staatstrauer an und schwört blutige Rache.
    „Tod Amerika“ und „Tod Israel“ heißt es Berichten zufolge im Parlament wie auf den Straßen.
    Und: Iran werde sich nun gar nicht mehr an die Regelungen des von Trump vor längerem gekündigten Atomwaffenabkommens halten.

    - Trump twittert, er habe bereits 52 Ziele in Iran bestimmt (52 entspreche der Anzahl der 1979 beim Angriff auf die US-Botschaft in Teheran genommenen Geiseln), darunter iranische Kulturstätten.

    - Unterdessen fordert Irak in einer Resolution den Abzug der US-Streitkräfte.

    - Trump droht Irak darauf mit massiven Sanktionen und will tatsächlich Geld für einen US-Luftwaffenstützpunkt in Irak. Stand heute.
    Weitere Ein- und Ausfälle kommen sicher noch dazu.

    Dreht von einem Amtsenthebungsverfahren bedrängte US-Präsident jetzt völlig frei?
    Hat er gar keine Berater mehr? Oder nur noch Falken und Stiefellecker?
    Und wer profitiert jetzt eigentlich von dem außenpolitisch angerichteten Chaos?
    Mal ab von Waffen- und Öllieferanten und dem IS, der sich nun in Ruhe wieder konsolidieren kann?
    Langfristig wohl auch Putin. Der kann sich sein Grinsen wahrscheinlich gar nicht verkneifen.
    Was meint Ihr?

    ps Ich finde das Thema zu groß, um es im US- beziehungsweise Trump-Wahlthread weiterhin nebenbei zu behandeln. Es wird uns absehbar länger beschäftigen, und vielleicht können wir die Entwicklung hier bündeln.
     
  2. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    5.209
    Geschlecht:
    männlich
    Wir werden unseren amerikanischen Freunden selbst dann folgen, wenn sie iranische Welterbestätten zerstören. Erst recht, wenn der bedrängte Netanyahu seinen Lottogewinn genießt und mitbombt.
     
    sommersonne gefällt das.
  3. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.698
    Zustimmungen:
    7.801
    Geschlecht:
    weiblich
    Habt ihr die Massen gesehen während der Beerdigung? Das war sehr beeindruckend. Wehe wenn sie losgelassen werden. Ich kann sie verstehen, aber Angst vor den Folgen habe ich auch.
    Übrigens soll die Tochter von Soleimani gesagt haben, die Amis könnten sich schon mal von ihren toten Kindern verabschieden. Hoffentlich nur leere Worte.

    Leider gibt es keine Verurteilung durch die Bundesregierung oder Merkel. Stattdessen gibt es wieder Gesprächsrunden und Gesprächsrunden. Wer glaubt das sich Herr Trump davon beeindrucken läßt, der irrt sich.
    Wir ducken uns mal wieder. Der Trump kann tun und lassen was er will. Er kann Feuer in jedes Benzinfaß werfen, die halbe Welt belügen, bedrohen und destabilisieren, wir machen mit und wenn es nur durch relativieren und schweigen ist. Ich finde das absolut beschämend.

    Der Gipfel ist ja auch das die USA den Irak-Krieg begonnen haben obwohl sie genau wußten das der vorgegebene Grund nicht vorhanden war, der Präsident nur gerne den Fehler seines Vaters ausbügeln wollte. Nach Jahren sind immer noch 5000 US-Soldaten im Land und die Einrichtungen dafür will man sich nun auch noch vom Irak bezahlen lassen. Dreister geht es wirklich nicht.
     
    Burebista und Bintje gefällt das.
  4. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    3.988
    Zustimmungen:
    5.633
    Die Drohung erinnert mich sofort an die Zerstörung von Palmyra durch den IS und die Sprengung der Buddha-Statuen von Bamiyan/Afghanistan durch die Taliban. Es wäre 1:1 dasselbe, Kriegsverbrechen von Fanatikern. Unfasslich!

    Und dieser Mann nennt sich "Christ". Das finde ich besonders erschreckend.
    https://www.sueddeutsche.de/politik...BEFAvhVSQfonLcXiPoSNRrXwBmyPoHE4lH-QyqRfc44tI

    Szenen aus dem im SZ-Artikel beschriebenen evangelikalen Gottesdienst in Miami, den Trump nach der Tötung von Soleimani und Abu Mahdi al-Muhandis besuchte (ggf. Tonregler rechts über dem Lautsprecher-Symbol hochschieben): https://twitter.com/atrupar/status/1213217312574185479/video/1

    Abgesehen von der sektenartigen Inszenierung: ich halte Trump nicht für gläubig. Vielleicht ist er religiös, mag sein, aber seine einzige Religion scheint mir der Glaube an seine eigene Hybris.
    Und das wird ihn früher oder später zu Fall bringen. Karma is a bitch.
     
    EnRetard und sommersonne gefällt das.
  5. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.813
    Zustimmungen:
    6.707
    Geschlecht:
    männlich
    Das ist kein kleiner Teil des Problems. Wie überzeugt ein Pussygrabber, ein mutmaßlicher notorischer Ehebrecher die Bible-Belt-Leute, ihn zu wählen? Zum Beispiel mit einer extremen Pro-Israel-Politik.
     
    sommersonne und Burebista gefällt das.
  6. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.813
    Zustimmungen:
    6.707
    Geschlecht:
    männlich
    Also jedenfalls scheint Trump nicht darauf zu setzen, die Not, die die Iran-Embargos verursachen, würden die Menschen dazu bringen, sich gegen das Regime aufzulehnen. Die Iraner dürften hinter ihrer Regierung stehen wie schon lange nicht mehr.

    Ich verstehe im Moment überhaupt nicht mehr ein Konzept. Außer „Wir machen es, weil wir es können“.
     
    sommersonne und Bintje gefällt das.
  7. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.698
    Zustimmungen:
    7.801
    Geschlecht:
    weiblich
    Der glaubt nur an Geld und sonst nichts und hält sich natürlich für ein Gottesgeschenk an die Menschheit.

    Der soll ein Konzept haben? Der denkt doch nur von jetzt auf gleich. Vielleicht sieht er auch seine Felle für die Wahl durch das Impeachment weg schwimmen und rettet jetzt das amerikanische Volk vor dem bösen Iran. Dann stehen die Amis wieder hinter ihm. Klappt doch bei Erdogan auch immer.
     
  8. santiago
    Offline

    santiago Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    496
    Gestern Sonntag 5. Januar 2020, im SONNTAGSBLICK

    verfasst von Frank A. Meyer Klare Sprache - die Kolume

    manchmal war ich nicht einverstanden mit seinen Artikeln.

    Diesmal aber schon.
     
  9. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.698
    Zustimmungen:
    7.801
    Geschlecht:
    weiblich
    Kopfgeld vom Iran auf Trump. 80 Millionen Dollar soll der wert sein? Keine drei Cent wenn es nach mir ginge.
    Jetzt bekommen die Leibwächter was zu tun.
     
    Alubehütet gefällt das.
  10. santiago
    Offline

    santiago Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    496
    Mein Beileid gilt für die Opfer der x-Tausenden, welche dieser iranische General auf dem Gewissen hat.

    Rohani ist ein Verbrecher. Seine Kriegs-Rede kürzlich zum 40 Jahr Jubiläum Iran gegen Israel war unfassbar.

    Einige westliche Länder gratulierten ihm noch. Vielleicht mit dem Hintergedanken um Waffen zu liefern.
     
Die Seite wird geladen...