Trumps Friedensplan für Israel/Palästina

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Alubehütet, 28 Januar 2020.

  1. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    13.168
    Zustimmungen:
    6.889
    Geschlecht:
    männlich
    Nö, ich stelle hier noch nichts ein, ich sichte morgen auch erst mal.

    Aber das erscheint mir zu groß, das im „Wie lange bleibt Trump Präsident?“-Thread zu verhandeln.
     
  2. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    7.968
    Geschlecht:
    weiblich
    Die Palästinenser demonstrieren schon. Toller Friedensplan. Jerusalem als Hauptstadt nur für Israel. Das kann ja nicht gut gehen.
    Abbas sagt, das wird nix.
     
  3. naumburger
    Offline

    naumburger Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Juli 2011
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    665
    Geschlecht:
    männlich
    Wieder ein Plan.Wieviel Pläne gab es schon.
     
  4. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.358
    Zustimmungen:
    4.743
    Dieser Plan hat Gefängnischarakter.

    Regt mich aber überhaupt nicht auf --> ist halt Trump ... dem seine Vorstellungen sind so witzlos, die sind nicht mal die Aufmerksamkeit wert dagegen zu protestieren.

    Einfach ignorieren und abwarten bis seine Regierungszeit rum ist, dann kann man vielleicht mal wieder über das Thema sprechen.


    .
     
    Bintje, sommersonne und Mendelssohn gefällt das.
  5. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.227
    Zustimmungen:
    5.355
    Geschlecht:
    männlich
    Nicht ernst gemeint. Für die Palästinenser indiskutabel und die in Israel Tonangebenden lehnen jede Art von Bantustan geschweige denn Staat für die Palästinenser ab. Sie haben es angesichts des Wahlverhaltens in Israel auch gar nicht nötig, sich auf irgendwas unterhalb ihrer Maximalposition einzulassen. Reine Show von Trump, um die undankbaren Palästinenser vorzuführen. Wird auch hier in Deutschland funktionieren.
     
    Bintje und sommersonne gefällt das.
  6. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    7.968
    Geschlecht:
    weiblich
    Der Trump ist ein Spieler. Spieler mit Menschenschicksalen.
     
  7. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    3.663
    Geschlecht:
    männlich
    So einfach ist das mE nicht. Alles was Trunp mit Israel arrangiert wird nicht mehr zurückgeführt werden können. Da kann er selbst schon weg vom Fenster sein.
     
    sommersonne gefällt das.
  8. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    13.168
    Zustimmungen:
    6.889
    Geschlecht:
    männlich
  9. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    13.168
    Zustimmungen:
    6.889
    Geschlecht:
    männlich
    Ich kann das Genöle nicht nachvollziehen. Wenigstens ist ein Vorschlag auf dem Tisch. Die Palästinenser haben von Anfang an gesagt: Trump ist doof, mit dem reden wir nicht, also hat Trump das mit den Israelis alleine ausgekaspert. Und dafür wird der Vorschlag allgemein als sehr großzügig angesehen. Das wäre eine Verhandlungsbasis. Die Palästinenser aber lehnen Verhandlungen immer noch pauschal ab, ohne zu sagen, was ihnen konkret nicht passt, wo für sie No-gos sind, was für sie inakzeptabel ist; welche Kröten sie aber gegebenenfalls zu schlucken bereit wären, wenn ihnen andererseits was zugestanden würde; was für sie aber in jedem Fall drin sein müßte.

    Von den Palästinensern kommt nichts. Gar nichts. Trump hat zu Beginn seiner Amtszeit angekündigt, daß er liefern wird. Die Palästinenser haben nicht einmal ohne ihm einen Gegenvorschlag entwickelt. Es gibt nichts, wo ich mich einsetzen könnte für die Palästinenser; wo ich sagen könnte: Da gebe ich denen Recht.

    Dann bleibt eben alles, wie es ist.
     
  10. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    13.168
    Zustimmungen:
    6.889
    Geschlecht:
    männlich
    Was ich sehe – und hoffe: Daß die Palästinenser zunehmend keinen Bock mehr haben, sich von ihren korrupten Führern zu irgendwelchen hirnlosen Intifadas bequatschen zu lassen. Ich sehe auf palästinensischer Seite einfach niemanden, den man Ernst nehmen könnte/müßte, mit dem man verhandeln könnte/müßte.
     
Die Seite wird geladen...