Trumps Friedensplan für Israel/Palästina

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Alubehütet, 28 Januar 2020.

  1. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.064
    Zustimmungen:
    3.790
    Geschlecht:
    männlich
    Es ist nicht verboten. unbeleibt zu sein.
    was mir an den Juden gefällt: sie missionieren nicht, jedenfalls nicht was ihren Glauben betrifft.
     
    sommersonne, Burebista und Alubehütet gefällt das.
  2. Burebista
    Offline

    Burebista Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 November 2015
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    1.279
    Geschlecht:
    männlich
    So, so. Man muss nicht missionieren. Man hat es eben von Oben und man zwingt sich durch :) Mit allen Mitteln... :)
     
    sommersonne gefällt das.
  3. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    8.823
    Geschlecht:
    weiblich
    Stimmt sie missionieren nicht, sie schotten sich ab. Da kommt nichts Neues hinzu, zumindest die Orthodoxen schmoren seit Jahrhunderten im eigenen Saft und verhindern jede Öffnung.
     
    EnRetard und Burebista gefällt das.
  4. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    14.490
    Zustimmungen:
    7.568
    Geschlecht:
    männlich
    Natürlich kann man fragen: Warum sollen ausgerechnet die Palästinenser zahlen für den Schlamassel, den Adolf hinterlassen hat. Die waren nun wirklich weit vom Schuß. Und den Großmufti von Jerusalem, den sie da immer an den Haaren herbeiziehen, das ist ja nun wirklich weit hergeholt.

    Und mir leuchtet auch ein: Jahrhunderte war das Leben von Juden im Nahen Osten und auch in Palästina kein Problem, bis die Zionisten kamen.
     
    alterali, sommersonne und Burebista gefällt das.
  5. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    8.823
    Geschlecht:
    weiblich
    Genau so ist es. Endlich bist du dahinter gekommen. Es ist absolut unfair die Palästinenser dafür bezahlen zu lassen.
     
    EnRetard und Burebista gefällt das.
  6. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    14.490
    Zustimmungen:
    7.568
    Geschlecht:
    männlich
    Und jetzt? Wohin mit dem jüdischen Staat?
     
    Burebista gefällt das.
  7. Burebista
    Offline

    Burebista Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 November 2015
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    1.279
    Geschlecht:
    männlich
    @Alubehütet hat nur gespielt. Er ist nicht erst jetzt dahinter gekommen. Er ist wirklich lieb, in seinem Spiel :)
     
  8. Burebista
    Offline

    Burebista Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 November 2015
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    1.279
    Geschlecht:
    männlich
    Quo vadis??? Rhetorische Frage :)
    ich würde gerne 100 Jahre später erwachen, nur um die Antwort auf diese Frage zu bekommen. Und dann noch die Frage über Koreas Schicksal. Über Europas Evolution würde ich nicht fragen. Könnte die Antwort nicht vertragen :)
     
    eruvaer und Alubehütet gefällt das.
  9. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    8.823
    Geschlecht:
    weiblich
    Keine Ahnung.
    Es gibt ja kaum noch unbesiedeltes Land. Es dauert noch viel zu lange bis die Antarktis abschmilzt. Da wäre dann genug Platz. ;)Aber sie wären sicher dann auch nicht bereit Israel zu verlassen. (irgendwie auch verständlich)

    Vielleicht könnte man die Al-Aksa-Moschee umsiedeln. Hat doch mit Abu Simbel auch geklappt. Dann bekommt jede Seite einen eigenen zusammenhängenden (Land) Staat. Diejenigen die dadurch Land verlieren werden finanziell entschädigt.
     
  10. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    14.490
    Zustimmungen:
    7.568
    Geschlecht:
    männlich
    Hier geht es aber nicht zuerst um eine Moschee. Es geht um den Felsen des Felsendoms. Du müßtest schon den ganzen Berg versetzen (Glaube kann das ja?). Das Problem ist: Der heißt Tempelberg – Weil darunter der herodianische und darunter der salomonische Tempel ist. Das ist die heisseste Frage überhaupt: Wem gehört der Berg eigentlich?

    Wird nicht einfacher dadurch, daß sehr umstrittene Philologen mit guten Gründen behaupten, der Felsendom sei – Von Arianern errichtet, also Christen. (Sehr platt. Das waren keine Arianer, waren nur von Trinitariern so wahrgenommen. Unitarier vielleicht.)

    Besser die Finger von lassen.

    Aber sag das mal Trump! Zwischen den Zeilen läßt er durchblicken, daß jede Religion das Recht haben sollte, dort an ihren heiligen Städten zu beten. Nun ist es praktischerweise wenigstens den Juden verboten, den Felsendom zu betreten, da er mutmaßlich das Innerste, Allerheiligste des Alten Tempels markiert. Evangelikale Christen aber wollen den Ort aufsuchen, wo Jesus nachweislich gewirkt hat – Und beten …
     
    sommersonne gefällt das.
Die Seite wird geladen...