Umzugsservice TR->DE

Lumiukko

Well-Known Member
7 Juli 2011
1.764
1.584
113
Berlin
Hallo,

ich bin etwas überrascht hierzu noch keinen Thread gefunden zu haben.

Wir haben ggf. vor ein paar Möbel aus der Türkei nach Deutschland zu transportieren (Sofas/Sesse, Tisch/Stühle und Vitrinen) und bräuchten hierzu mal Erfahrungen oder Empfehlungen wie und wo das am besten geht.

Via Google findet man zunächst einen Service "Armut" für eine Preisberechnung, wir wissen aber nicht wie sehr man sich hiernach richten kann.

Natürlich müssen wir abwägen, ob es nicht am Ende doch günstiger ist alles hier neu zu kaufen.

Also: Kennt jemand was? Hat das schonmal jemand gemacht?

Vielen Dank und Grüße,
Lumi
 

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
9.855
13.976
113
Via Google findet man zunächst einen Service "Armut" für eine Preisberechnung, wir wissen aber nicht wie sehr man sich hiernach richten kann.
armut.com ist zumindest meines Wissens nur eine Vermittlungsplattform. Wie zuverlässig die Service-Angebote dann sind, kann ich nicht sagen.
Vielleicht kann jemand noch was Klügeres beisteuern.

Ihr wäret für meine Begriffe aber schon gut beraten, zweimal hinzuschauen. Von Umzügen zwischen Deutschland und der Türkei bzw. vice versa habe ich schon abenteuerliche Geschichten gehört. Nur helfen die Euch jetzt nicht weiter. Auf Nr. Sicher würdet Ihr natürlich mit einem Speditionsunternehmen wie Schenker gehen, die auch in der TR ansässig und mit internationalen Transporten sehr erfahren sind. Nur ist das sicher nicht die günstigste Variante!

Ein allgemeiner Tipp von mir wäre, Angebote verschiedener Spediteure einzuholen und je nachdem, wie viel Ihr transportieren wollt, ausdrücklich nach Beiladungen zu fragen! Damit kommt man sehr viel billiger davon als mit einem regelrechten Umzug - es sei denn, man macht alles im Do-it-yourself-Verfahren. Dabei könnt Ihr Euch die Termine nicht unbedingt aussuchen, weil Eure Sachen nur als Beiladung vom Umzugsgut eines anderen (Haupt-)Auftraggebers abgeholt und gebracht werden, mithin sich alles nach dem richtet - aber es spart wirklich enorm viel Geld und lohnt sich durchaus, wenn Euer Hausrat dafür zuverlässig, beschädigungsfrei und günstig von A nach B gebracht wird. (Das gilt natürlich nicht nur bei Auslands-, sondern auch bei Inlandsumzügen.) Und Achtung: Spediteure kassieren zumindest nach meinen Erfahrungen und allen Erzählungen anderer in der Regel bar, bevor sie das Zeug am Bestimmungsort abladen. Also versorgt Euch vorher mit ausreichend Bargeld.
Beim angedachten Neukauf würde ich bedenken, dass es momentan durchaus Lieferengpässe geben kann. ;)
 

univers

Well-Known Member
24 Mai 2008
15.233
3.238
113
Bonn
Vielleicht kann jemand noch was Klügeres beisteuern.
Hier, ich bin klüger geworden, was Armut angeht:

verlockend, da suchten Leute Übersetzungen über Armut (Birne) und ich dachte ich mach's bei Kaffee und Kuchen auf Balkonia. Für Angebote aber kassieren sie vorab, also zahlte ich brav ein Mal, Zwei....Drei..., schließlich rief ich bei einem der Inserenten an, es war eine Frau, sie meinte nicht jetzt, eventuell in ein paar Monate, ist jetzt 6 Monate her, nie wieder was von gehört...

Horoz Nakliyat, großer Spediteur in der Türkei und überhaupt gibt es etliche Speditionsfirmen, die im Internet auszumachen wären...so viel Klugheit reicht, gell.
 
  • Like
  • Wow
Reactions: Lumiukko and Bintje

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
9.855
13.976
113
Hier, ich bin klüger geworden, was Armut angeht:

verlockend, da suchten Leute Übersetzungen über Armut (Birne) und ich dachte ich mach's bei Kaffee und Kuchen auf Balkonia. Für Angebote aber kassieren sie vorab, also zahlte ich brav ein Mal, Zwei....Drei..., schließlich rief ich bei einem der Inserenten an, es war eine Frau, sie meinte nicht jetzt, eventuell in ein paar Monate, ist jetzt 6 Monate her, nie wieder was von gehört...
Moment mal, habe ich das richtig verstanden? Die Birne lässt sich das Vermitteln von Interessenten - wohlgemerkt: nicht etwa tatsächlich zustande gekommene Aufträge - jedesmal vorab vergolden? :oops: An Aufträge gelangen also nicht unbedingt die besten oder seriösesten Anbieter, sondern diejenigen, die jedesmal vorab dafür zahlen, dass ihnen Kunden vermittelt werden?! Das riecht für meine Begriffe nach Abzocke.
Ganz mal ab davon, dass es Fragen aufwirft, ob vielleicht auch die Kunden dafür zahlen müssen, dass ihnen Dienstleister vermittelt werden.
 

univers

Well-Known Member
24 Mai 2008
15.233
3.238
113
Bonn
An Aufträge gelangen also nicht unbedingt die besten oder seriösesten Anbieter
Ich bot Übersetzung auf Gesuche an. Um aber überhaupt anzubieten muss man einen Prozentsatz von angeblichem Wert der Übersetzung als Anbieter vorab zahlen.
Ganz mal ab davon, dass es Fragen aufwirft, ob vielleicht auch die Kunden dafür zahlen müssen, dass ihnen Dienstleister vermittelt werden.
Mir schien als ob die Gesuche nur dazu dienten um der Birne Geld in die Kasse zu spülen, wovon wohl auch die Inserenten was abbekommen dürften.
 
  • Sad
Reactions: Bintje

Lumiukko

Well-Known Member
7 Juli 2011
1.764
1.584
113
Berlin
Oha, danke für den Hinweis. Derartige Praktiken wollen wir natürlich nicht unterstützen. Aber es ist ja auch bekannt, dass die Suchmaschinen einen nicht immer die "besten" Ergebnisse auf die erste Seite spülen, sondern nur die, die alle Beteiligten wohlhabener macht.

Die Hinweise auf Schenker und Horoz Nakliyat sind schonmal super, vielen Dank.

... und ja, nur weil man Speditionen im Internet ausmachen kann, heisst das noch lange nicht, dass diese auch professionell arbeiten :)
 
  • Like
Reactions: Bintje