Und weiter geht's: Frankreich führt Burka-Verbot ein

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von turkish talk, 14 September 2010.

  1. turkish talk
    Offline

    turkish talk Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Januar 2005
    Beiträge:
    9.891
    Zustimmungen:
    3.461
    Geschlecht:
    männlich
    "Ab dem Frühjahr dürfen Frauen in Frankreich öffentlich keine Vollschleier wie Burka oder Nikab tragen ... Wer gegen das Verbot verstößt, soll künftig 150 Euro Strafe zahlen müssen. Alternativ oder zusätzlich kann die Teilnahme an staatsbürgerlichem Unterricht angeordnet werden. Männern, die ihre Frauen zum Tragen von Schleiern zwingen, droht ein Jahr Haft und eine Geldstrafe von 30.000 Euro. Sind die Betroffenen minderjährig, ist zudem eine Verdoppelung der Strafe möglich ... Dem Innenministerium zufolge tragen in Frankreich höchstens 2000 Frauen einen Schleier wie Burka oder Nikab."



    Spiegel Online
     
  2. queenofhearts
    Offline

    queenofhearts Guest

    AW: Und weiter geht's: Frankreich führt Burka-Verbot ein

    Gott sei Dank, oder Allah sei Dank! Hoffentlich kommt das in Deutschland auch sehr bald....!

    Ist nicht zu ertragen, die armen Frauen unter diesen Gewändern anschaun zu müssen!

    Heut nacht kam eine Reportage einer Ärztin, die in Afghanistan hilft... Sie musste erst den Stammeskriegern erklären, sie wäre ERSTGEBORENE und sollte eigentlich ein Junge sein, damit die sie akzeptiert haben... Es könnte einem schlecht werden... :-?

    Aber sich von ihr verabschiedet hat keiner, vielleicht ein kurzes Nicken...

    Wer Lust hat sich das anzuschauen... Der Beitrag hies "Afghaner flirten nicht...!"
     
  3. queenofhearts
    Offline

    queenofhearts Guest

    AW: Und weiter geht's: Frankreich führt Burka-Verbot ein

    und wieviele es tragen, ist wirklich sekundär... 2000 sind schon viel zu viele.... jede einzelne ist schon zuviel...

    ich war in london, sightseeing auf der themse und ein paar, jung verheiratet, wohl auf hochzeitsreise, saßs dabei... sie in totaler verhüllung, also burka... wieviel sei von den dingen, durch ihr gerastertes tuch sehen konnte, weiß ich nicht... mir blieb das für immer in erinnerung... die arme frau! nix hören, nix sehen.. nichts! ein wahnsinn.
     
  4. solresol
    Offline

    solresol Gesperrt

    Registriert seit:
    15 Juli 2007
    Beiträge:
    6.733
    Zustimmungen:
    7
    AW: Und weiter geht's: Frankreich führt Burka-Verbot ein

    bonjour

    interessant aus dem Artikel sind diese Zeilen:

    * Dänemark hat im Januar beschlossen, das Tragen von Ganzkörperschleiern im öffentlichen Raum zu begrenzen, ein Verbot wurde allerdings nicht verabschiedet. Die Regierung überlässt es vielmehr Schulen, Universitäten, Unternehmen und Behörden, entsprechende interne Regeln zu erlassen.
    * In Großbritannien soll im Dezember ein Gesetzentwurf für ein Verschleierungsverbot im Unterhaus debattiert werden. Eine Mehrheit dürfte gegen den Text sein, den ein konservativer Abgeordneter einbrachte. Premierminister David Cameron sprach sich bereits gegen ein Verbot aus.
    * In Italien verbietet ein Gesetz aus dem Jahr 1975, sich an öffentlichen Orten das Gesicht zu vermummen - sei es mit Schleier oder Motorradhelm. Einige Bürgermeister der rechtspopulistischen Partei Lega Nord haben zudem örtliche Verbote für Burka, Nikab und einen der Burka nachempfundenen Badeanzug (Burkini) erlassen.
    * In der Schweiz strebt das Justizministerium ein Verschleierungsverbot für den öffentlichen Raum auf Ebene der Kantone an. Es soll aber Ausnahmeregeln für muslimische Touristinnen geben.
    * In Spanien gab es schon - vor allem in Katalonien - örtliche Verbote für das Tragen von Ganzkörperschleiern in öffentlichen Gebäuden. Die Regierung in Madrid prüft derzeit, ob sie ein solches Verbot in ein geplantes Gesetz zur "Religionsfreiheit" aufnehmen soll.

    Hoffentlich gibt es bald in Europa ein Konsensus, diese dem KuKucksKlan nachempfundenen Mitteln, sich unerkennbar zu machen, ob KKK-Spitzhut und -Maske, oder Strickhaubenvermummung oder vermeintliche Glaubenskluft zu verbieten...

    heute kann jeder in einem Auto als Passagier ungesehen werden. ein neuer Beruf ist am Entstehen: der Burkaersatztaxi (Lieferwagen ohne Fenster aber mit Sitzen)...

    salut
     
  5. solresol
    Offline

    solresol Gesperrt

    Registriert seit:
    15 Juli 2007
    Beiträge:
    6.733
    Zustimmungen:
    7
    AW: Und weiter geht's: Frankreich führt Burka-Verbot ein

    bonsoir queenofhearts

    ein Wahnsinn ist es in der Tat, aber manche tun's doch freiwillig, und zwar im Westen von Deutschland!

    hier weiterlesen bei Interesse...

    spätestens, wenn etwas schlimmes passiert, wird man in Deutschland hören:

    sind wir dümmer oder blinder als unsere Nachbarländer? halten wir nicht zusammen? warum hat man nichts rechtzeitig getan?

    salut
     
  6. Junimond
    Offline

    Junimond Guest

    AW: Und weiter geht's: Frankreich führt Burka-Verbot ein

    und, hast du die 2000 frauen befragt, warum sie das tun? deine maßstäbe auf andere zu legen, hilft bitte wem?
     
  7. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.492
    Zustimmungen:
    4.935
    AW: Und weiter geht's: Frankreich führt Burka-Verbot ein

    Sind ja nur ganz wenige Burkaträgerinnen und die Masse trägt keine Burka werden einige sagen, aber das spielt kein Rolle, auch nur eine einzige Frau mit Burka ist zuviel.
    Denn das hat Symbolcharakter es geht in dieser Frage um unsere grundlegendsten Werte.
    Bei Burka und ähnlichen Ganzkörperverschleierungen darf man keine faulen Kompromisse machen.
    Hier gilt es eindeutig klarzumachen das in unseren Ländern unsere Werte zählen und nicht die des konservativen Islams.

    Diese die hier mit Burka rumlaufen, diese Leute wollen den Genuss der vielen Vorteile in unseren westlichen Ländern kommen, aber sie respektieren unsere Kultur und Gesellschaft nicht.

    Frauen die freiwillig Burka tragen müssen Bußgeld zahlen.
    Männer die ihre Frauen unter die Burka zwingen oder zuhause einsperren müssen extrem hart bestraft werden, die Frauen brauchen professionelle Hilfe, es muss ihnen erklärt werden das sie hier in Deutschland auch Rechte haben.
    Dafür muss man Spezialisten ausbilden die den Frauen helfen ihre Rechte wahrzunehmen und sie auf ein selbstständiges Leben in Deutschland vorbereiten, zur Not auch ohne den Mann der sie unterdrückt.

    Viele Migranten sind ursprünglich vor dem radikalen Islam nach Deutschland geflüchtet, sie träumten von einem Leben in Freiheit und Selbstbestimmung
    Und was müssen sie sehen? das aus dümmlicher falscher Toleranz sie auch hier mit der Burka konfrontiert werden.

    Um diese harte Haltung gegenüber der Burka zu verstehen muss man sich die europäische Geschichte vor Augen führen.
    Über tausend Jahre hat es gedauert bis man es endlich geschafft hat sich aus der Bevormundung und Knechtschaft der Kirche zu lösen.
    Noch länger hat es gedauert bis die Frau endlich Gleichberechtigung erfahren durfte.
    Und diese mittelalterlichen Zustände wo es keine Selbstbestimmung gab und die Frau gerade mal soviel wert war wie ein Paar ausgetretene Gummistiefel, diese Zustände werden wir uns nicht durch einige wenige islamische Hinterwäldler zurück importieren.
     
  8. Sorseress
    Offline

    Sorseress New Member

    Registriert seit:
    2 September 2010
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    AW: Und weiter geht's: Frankreich führt Burka-Verbot ein

    Paris (dpa) - Das französische Burka-Verbot ist beschlossene Sache. Der Senat hat am Abend ein entsprechendes Gesetz verabschiedet. Es soll ab dem kommenden Frühjahr auf allen öffentlichen Straßen und Plätzen gelten - ebenso in Bussen, Bahnen, Bibliotheken und Behörden. Wer sich nicht daran hält, muss mit einem Bußgeld von bis zu 150 Euro rechnen. In Europa gilt Frankreich mit dem Burka-Verbot als Vorreiter. Aber auch in Belgien oder Spanien gibt es entsprechende Gesetzgebungsverfahren oder Initiativen.

    © sueddeutsche.de - erschienen am 15.09.2010 um 08:44 Uhr
     
  9. Asitane
    Offline

    Asitane Guest

    AW: Und weiter geht's: Frankreich führt Burka-Verbot ein

    Hi,

    es geht ja auch um die Sicherheit.
    Man kann nicht erkennen was sich darunter verbirgt,Mann,Frau,ein gesuchter Verbrecher...
    Vielleicht jemand der sich Sprengstoff umgebunden hat....
     
  10. Sorseress
    Offline

    Sorseress New Member

    Registriert seit:
    2 September 2010
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    AW: Und weiter geht's: Frankreich führt Burka-Verbot ein



    .....das kannst Du bei einem Menschen ohne Verschleierung auch nicht immer sehen!!!!

    Man schaut den Menschen nur vor den Kopf......
     
Die Seite wird geladen...