Von türkischen Gigolos und deutscher Einsamkeit

Dieses Thema im Forum "Urlaubsbekanntschaften" wurde erstellt von DameTR, 23 Mai 2008.

  1. DameTR
    Offline

    DameTR Member

    Registriert seit:
    1 Dezember 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
  2. mar
    Online

    mar Guest

    AW: Von türkischen Gigolos und deutscher Einsamkeit

    ...und immer noch gehen frauen den männern auf den leim....der artikel ist eine tolle ergänzung zu der askimbroschüre etc....
     
  3. Elena
    Online

    Elena Guest

    AW: Von türkischen Gigolos und deutscher Einsamkeit


    und das wird es auch immer wieder geben...trotz Artikel und Broschüre.:lol:
     
  4. mar
    Online

    mar Guest

    AW: Von türkischen Gigolos und deutscher Einsamkeit


    es ist einfach wahnsinn , wenn man sieht, wenn bei sicher oft klugen frauen in solchen momenten der verstand aussetzt
     
  5. Dine
    Offline

    Dine Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2006
    Beiträge:
    4.707
    Zustimmungen:
    69
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Von türkischen Gigolos und deutscher Einsamkeit

    Lieber einen Giogolo buchen als auf das Liebesgesülze reinfallen und von grosser Liebe träumen, in diesem Fall zumindest.
     
  6. Sommer2000
    Offline

    Sommer2000 Gesperrt

    Registriert seit:
    21 August 2007
    Beiträge:
    7.496
    Zustimmungen:
    2
    AW: Von türkischen Gigolos und deutscher Einsamkeit

    Ehrlich gesagt, ich verstehe das auch nicht. In ihren Heimatlaendern wuerden diese Frauen niemandem blindlos vertrauen und wenn sie hier unten sind setzt bei denen der Verstand aus.
    Auch wie sie so gutglaeubig sein koennen und ihr Geld einem Mann den sie erst kennengelernt haben ohne Misstrauen zu geben will mir nicht in den Kopf. Wuerden sie das gleiche in ihrer Heimat machen? Ich denke mal nicht.
     
  7. Elena
    Online

    Elena Guest

    AW: Von türkischen Gigolos und deutscher Einsamkeit


    es gibt eben viele Frauen , dei ständig auf der Suche sind......
    denen kannst du alles versprechen.....
     
  8. Elena
    Online

    Elena Guest

    AW: Von türkischen Gigolos und deutscher Einsamkeit


    Wahrscheinlich nicht, im Urlaub ist eben anders. Das Meer, die Sonne, da ist man empfänglicher für Liebesgeschwüre, wie zu Hause.
     
  9. Dine
    Offline

    Dine Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2006
    Beiträge:
    4.707
    Zustimmungen:
    69
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Von türkischen Gigolos und deutscher Einsamkeit

    Die clervesten Frauen wurden schon dümmlich. Das hat mit dem Türkei-Syndrom zu tun, wird meist im Flieger ausgestrahlt. Kuck mal;

    -- LESENSWERT! --

    Irgendwo - ungefähr dort, wo sich im Flieger die Klappen für die Sauerstoffmasken befinden - gibt es kleine, nur schwer zu identifizierende Düsen, die einen Stoff absondern, der während eines Fluges in die Türkei fast alle weiblichen Passagiere befällt und sich in deren Gehirnen festsetzt. Dieser Stoff ist so eine Art Hormon, das über die Urlaubszeit hinweg immer wieder in kleinen Mengen vom Gehirn ins Blut ausgeschüttet und direkt ins Herz transportiert wird. Dadurch wird das Türkei-Syndrom verursacht, das wahrscheinlich den meisten Türkeitouristinnen bekannt sein dürfte. Diese Wirkung lässt dann nach dem Urlaub ganz allmählich nach, so dass zumindest keine körperliche Langzeitschäden entstehen.

    Das Ganz gestaltet sich wie folgt: Man sitzt so ahnungslos im Flieger, schaut sich die anderen Touristinnen an und stellst fest, dass die meisten genau wie man selbst ziemlich angespannt wirken, vermutlich von dem beruflichen oder häuslichen Stress und dem Frust mit den deutschen Männern. Stressgebeutelt hockt man auf dem Sitz und erwartet nur eines: in Ruhe ausspannen, Sonne und Meer genießen und sich rundherum erholen und für 14 Tage alles hinter sich lassen.

    Doch siehe da, ganz allmählich und zwar mit schrumpfender Distanz zur türkischen Grenze beginnt offensichtlich die Hormonberieselung aus den oben beschriebenen Düsen. Es geht eine unglaubliche Veränderung mit den weiblichen Touristen vor sich: Die Müdigkeit verschwindet aus den Gesichtern, die Haltung strafft sich, die Augen glänzen zuversichtlich und eroberungswütig. Es hat den Anschein dass selbst die Damen, die auf dem häuslichen Flughafen noch aussahen wie ein alter Sack Muscheln, sich plötzlich vorkommen als seien sie Claudia Schiffer! Glanzloses, strähniges Haar scheint sich in pures fließendes Gold zu verwandeln, Rubensfiguren schrumpfen auf Modellmaße und faltige Haut wird zu zartem Pfirsichteint. Auch die jungen Damen, die von der Natur nur mit mäßigen optischen Reizen ausgestattet sind, glauben plötzlich mit jeder Laufstegschönheit konkurrieren zu können.

    Aber wie immer im Leben wird einem ja nichts geschenkt und für dieses neue Selbstwertgefühl muß man halt auch zahlen, und zwar mit dem absoluten Realitätsverlust.

    Plötzlich werden Männer interessant, die man in häuslicher Umgebung niemals anschauen würde. Man lässt sich von Männern umgarnen, die weder über einen annehmbaren Bildungsstand noch über einen minimal erträglichen Lebenstandard verfügen und nur drei Dinge im Kopf haben: Geld, Sex und die dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland. Man lässt sich mit Komplimenten überschütten und glaubt blauäugig jedes Wort. Man ist davon überzeugt, dass ein schon nach ein oder zwei Wochen ausgesprochener Heiratsantrag wirklich etwas mit Liebe zu tun hat und ist entsetzt, wenn man später bemerkt, dass man für diese Männer nicht die einzige und große Liebe ist. Man gibt vielleicht sogar Geld und wundert sich, wenn man verlassen wird, sobald die Geldreserven aufgebraucht sind oder man heiratet gar und fällt aus allen rosaroten Wolken, wenn man verlassen wird, sobald die dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland erreicht ist.

    Der absolute Realitätsverlust!!!

    Ich will hier gar keine guten Ratschläge erteilen, denn es hört ja sowieso niemand darauf.
    Nur eines, vielleicht sollte sich jeder vor einem Aufenthalt in einem fremden Land, mit der dortigen Mentalität, Religion und der wirtschaftlichen Situation im jeweiligen Land vertraut machen – dann gäbe es sicherlich weniger Missverständnisse. Außerdem sollten Werte, die einem zu Hause wichtig sind doch auch im Ausland Bestand haben. Wer ist sich denn zu Hause schon nach 14 Tagen davon überzeugt, dass ein Heiratsantrag ernst gemeint ist. Hier will man doch den Mann erst einmal kennenlernen und lässt sich in den meisten Fällen auch genügend Zeit dafür.

    Wir alle träumen von der großen Liebe und davon, dass wir – ganz gleich wo – die Perle in der Auster finden und wenn man verliebt ist, dann verschließt man sich zu gerne vor Warnungen, aber mal im Ernst, wer schon mal Austern gegessen hat, der weiß ganz genau, dass Perlen darin nur sehr selten zu finden sind.

    Vielleicht sollte man beim nächsten Flug in die Türkei die besagten Düsen im Flieger einfach zukleben, damit man keinen Realitätsverlust erleidet, denn niemand wird schöner, jünger und begehrenswerter nur weil er die Landesgrenzen überschreitet.
     
  10. berliner
    Online

    berliner Guest

    AW: Von türkischen Gigolos und deutscher Einsamkeit

    wir müssen doch nicht um den heissen brei reden, und uns quasi wundern, warum angeblich hochintelligente frauen sowas machen. wir wissen doch alle, welche macht bzw. ohmacht sex hat. ist doch klar.
    ich kenne jemanden, der hat folgendes gemacht. er hatte eine liebelei mit einer vermögenden frau. eines tages, bevor sie sich getroffen haben, um miteienander wieder zu schlafen, hat er ein papier aufgesetzt, wo diese frau bescheinigt, ihm eine drei-zimmer-wohnung zu überschreiben.
    während des beischlafs, kurz vor dem höhepunkt, stoppt er abrupt, holt dieses papier unter dem bett hervor. gibt ihr einen stift, flüstert ihr süsses in`s ohr, und diese frau unterschreibt diese überschreibung.
     
Die Seite wird geladen...