Wahljahr 2021

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Alubehütet, 13 Januar 2021.

?

Wer wird Kanzlerkandidat?

  1. Laschet

    1 Stimme(n)
    11,1%
  2. Söder

    5 Stimme(n)
    55,6%
  3. Spahn

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Merz

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Röttgen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Habeck

    1 Stimme(n)
    11,1%
  7. Baerbock

    3 Stimme(n)
    33,3%
  8. Überraschung

    3 Stimme(n)
    33,3%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    6.970
    Zustimmungen:
    7.173
    So, ich sage es doch.....

    Union rutscht weiter nach unten, Söder vor Laschet, knapp bei den Grünen. Ich will immer noch keine Habeck als Kanzler. :cool:

    Link
     
  2. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    6.323
    Zustimmungen:
    6.448
    Kipping wäre im Lager der Einparteien-Demokratie? In diesem Fall hätte ich sie falsch eingeschätzt. Du wirst sie besser verorten können als ich. Ich habe sie immer als Repräsentantin "Ostberlins" bzw. eines demokratisch reformierten Kommunismus/Sozialismus gesehen, gar nicht weit entfernt von Ströbele auf der anderen Seite der Demarkationslinie. Ich würde ihr jedenfalls zutrauen, die Gesundheitsämter auf Linie zu bringen. :)
     
  3. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    6.323
    Zustimmungen:
    6.448
    Nun ist Landespolitik das eine und Bundespolitik das andere.
    Noch haben die Grünen Kretschmann ja nicht zum Kanzlerkandidaten gewählt. Würden sie das tun, wäre schwrzgrün oder grünschwarz eine ausgemachte Sache. Wenn es Habeck oder Baerbaum wird, geht Ampel oder Habeck mit Scholz und Kipping. :)
     
  4. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    6.323
    Zustimmungen:
    6.448
    Laschet ist runter auf 17% Zustimmung. Damit hat er aus meiner Sicht die Vorwahlen ohne Gegenkandidaten verloren, denn Söder kann nicht Bundesrepublik, was er weiß. Wie soll er als Bundeskanzler z. B. gegen bayrische Beschlüsse Politik machen, also den bayrischen Sonderweg an der Kandarre halten? Das wäre nämliche in etwa so, als würde Boris Johnson, Vorsitzender der britischen Sonderwegpartei, EU-Vorsitzender. Die CDU hat ein Riesenproblem.
     
    EnRetard gefällt das.
  5. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    11.894
    Zustimmungen:
    10.898
    Geschlecht:
    weiblich
    Darf denn nicht die Partei den Kanzler stellen die am meisten Stimmen hat? Wenn sie weiter so machen, dann ist nicht sicher das es CDU/CSU sein wird.
    Ich rechne eher mit einer Dreier-Regierung mit den Grünen und der SPD und einer Stimmenzahl die sich nicht sehr voneinander unterscheidet.
     
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    18.781
    Zustimmungen:
    9.806
    Geschlecht:
    männlich
    Kann ich das so zusammenfassen: Laschet steht für schwarz-gelb mit den Grünen als Wurmfortsatz, Söder für schwarz-grün mit der FDP als fünftes Rad am Wagen?

    Eigenartig. Im Flüchtlingsjahr 2015/16 hätte man sich das noch anders zusammengerechnet. Da wären Söder und Grüne zusammen noch undenkbar gewesen.
     
  7. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    6.191
    Zustimmungen:
    9.063
    Warten wir mal ab. Hauptsache, Laschet wird's nicht. Mittlerweile bin ich ganz entschieden für Söder. Das hätte Charme. Es gäbe einen schönen Lagerwahlkampf, in der die Opposition links von der Mitte sich profilieren könnte; Söder würde auf seine ihm zustehende Bedeutung zurückgestutzt - und Laschet trüge außerhalb von NRW und CDU keine nennenswerte Verantwortung. Perfekt! :cool:;)

    Nur müsste man dann noch Scholz verhindern. Scholz als Kanzler wäre 'ne echte Zitrone.
     
  8. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    18.781
    Zustimmungen:
    9.806
    Geschlecht:
    männlich
    Söder ist ein Amigo, wollen wir mal nicht vergessen. Söder heißt, noch mehr Andi Scheuers. Aber sehe ich auch so.

    Letzte Woche waren Boris Palmer und Laschet bei Lanz (Lanz hat den Laschet übrigens ganz schön gegrillt). Und Laschet war nur voll des Lobes für Palmer, der Idiot. Der hat echt überhaupt keine Ahnung. Naja. Kretschmann ja auch nicht.
     
  9. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    18.781
    Zustimmungen:
    9.806
    Geschlecht:
    männlich
    Im SPIEGEL feiert einer Lanz ab. Zum Ende übertrieben, aber nicht zu Unrecht :)

    Screenshot_20210404_182741.jpg


    Auch letztens cool, wie Lanz dem Kretschmer mit dreimaligem Nachfragen aus der Nase zog, daß das schließlich Söder-Kretschmann-Papier auch ihm zur Unterschrift vorlag. War ja nichtuninteressant.
     
  10. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    18.781
    Zustimmungen:
    9.806
    Geschlecht:
    männlich
    Überhaupt interessant, wie politisch Lanz sein Format ausgebaut hat – Das ja das von Johannes B. Kerner ist. Viel spannender oft und auch relevanter als die klassischen Polit-Talkshows. Wobei Lanz immer auch Tagesform-abhängig ist, nicht durchgehend gut.
     
Die Seite wird geladen...