Wie viel ist genug? - Familienbesuche

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.532
113
Gute Idee. Das habe ich aber glaube ich in deinem Sinne mit meinem sehr guten Abitur und einem Medizinstudium (dass ich abgebrochen habe, weil ich es nie wollte, weil meine Familie mich dazu gedrängt hat, andere Geschichte) erreicht.
Sie in diesem Thema "befriedigen" zu wollen, habe ich mir zu Liebe gelassen. Meine Familie will, dass ich studiere. Ich werde aber eine Beamtenausbildung machen, auch wenn es ein Duales Studium ist, checken die das nicht und denken, ich würde eine Ausbildung machen und das wäre "unter meinem Niveau". Ihnen zu erklären, dass ich nicht gleich Präsident werden muss, nur weil ich ein gutes Abitur habe, ist sinnlos.
Dann wollte sie noch, dass ich einen Job finde. Hab ich. Führerschein nachholen. Hab ich.
Ich habe meiner Mutter nie einen Grund gegeben, mir nicht zu vertrauen, mir nichts zuzutrauen. Angst zu haben, dass ich etwas falsches mache.
Was ich schlimmes in meinem Leben getan habe ist, einen deutschen Freund zu haben und ein Studium abzubrechen, was mir nicht gefallen hat.


Beamte sein ist viel viel besser als irgendein Studium, wenn du mich fragst.
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

LoveNikki

New Member
28 Januar 2018
28
23
3
22
Ist deine Mutter geschieden?

Will oder wollte der sogenannte Onkel was von deiner Mutter?

Meine Mutter ist geschieden.
Ob da was zwischen denen läuft, weiß ich nicht. Meine Schwester und ich haben zumindest oft genug darüber spekuliert. Haben die zwei aber nie wirklich bei etwas verdächtigem erwischt, auch wenn wir mal plötzlich unerwartet aufgetaucht sind.
 
  • Like
Reactions: eruvaer

HayatGüzel

Active Member
7 Februar 2018
639
151
43
33
Kommt drauf an wer zu besuch kommt..
Die , die langsam überall unerwünscht sind tuen mir echt leid mit ihren komischen Charakter.
Schade eigentlich, dass manche menschen für uns unerwünscht werden. Die bringen es dazu