Zeichnung in deutschem Schulbuch: Karikatur verärgert türkischen Präsidenten Erdogan

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von blackcyclist, 4 November 2014.

  1. Lynx72
    Offline

    Lynx72 Gesperrt

    Registriert seit:
    24 April 2011
    Beiträge:
    8.854
    Zustimmungen:
    3.552
    Tayyip Erdogan will nichts davon verstehen. Nicht jeder Türke identifiziert sich mit Tayyip Erdogans Einstellung.
     
    sommersonne gefällt das.
  2. Bender
    Offline

    Bender Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Januar 2013
    Beiträge:
    2.838
    Zustimmungen:
    1.170
    Geschlecht:
    männlich
    Nur weil es mal Gegenstand seiner Rede war, heisst das noch lange nicht, dass er darüber wacht, geschweige denn, es überhaupt bewachen könnte.
    Ja gut, das mag wohl dann auch der deutsche Humor sein, berüchtigt und gefürchtet.
     
  3. Lynx72
    Offline

    Lynx72 Gesperrt

    Registriert seit:
    24 April 2011
    Beiträge:
    8.854
    Zustimmungen:
    3.552
    ...und bekanntermaßen nicht immer geschmackssicher. :D
     
    eruvaer und Bender gefällt das.
  4. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.400
    Zustimmungen:
    3.989
    Geschlecht:
    männlich
    Hier im Detail:
    http://www.swr.de/landesschau-aktue...ueck/-/id=1622/nid=1622/did=14469108/11zttjd/

    Also der Hund hat keine Ähnlichkeit mit Erdogan.
    Ansonsten noch die Begründung, weshalb man diese Karikatur ausgewählt hat:

    ""Die Karikatur wurde ausgewählt, weil sie auf besonders originelle Art den Prozess des fünfzigjährigen Zusammenlebens türkischer und deutscher Mitbürger aufs Korn nimmt und weil sie viel eher als integrationsverstärkend interpretiert werden kann als umgekehrt." (Schulbuch-Herausgeber Wolfgang Mattes)"
     
    filaki, Skeptiker, grünesblau und 4 anderen gefällt das.
  5. turand
    Offline

    turand Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 Oktober 2009
    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    551
    Der Hund mag in Deutschland der beste Freund des Menschen sein - in der Türkei ist das anders. Ein wenig Fingerspitzengefühl würde den Verantwortlichen nicht schaden.
     
    alterali und Bender gefällt das.
  6. TheCore
    Offline

    TheCore Moderator

    Registriert seit:
    8 Juli 2006
    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    242
    Ich finde es durchaus grenzwertig, auch in der elften Klasse. Im Standbild des verlinkten SWR-Berichts ist der Umgebungstext zu sehen, in dem nicht auf die Abbildung eingegangen wird. Die Karikatur wirkt darin mehr als eine humoristische Illustration. Ob sie kritisch diskutiert wird, ist zwar noch den Lehrkräften überlassen; eben um sich nicht mit den vielfältigen, subjektiv verschiedenen Aussagen von Karikaturen gemein zu machen, sollten sie meines Erachtens in Schulbüchern mit einem ausformulierten Arbeitsauftrag verbunden sein. Ein Extremfall wie die Karikatur eines Juden aus der NS-Zeit würde kaum zur bloßen Füllung des Layouts verwendet.

    Schulbücher spiegeln nicht den Pluralismus insgesamt wider, sondern die Seite eines politisch kontrollierten Inhalts, ggf. auch einer Meinung. Eine beliebige Stellungnahme lässt sich nicht in jedem Kontext damit rechtfertigen, dass sie notwendig Teil des Pluralismus ist. Es führt daher nichts an der Frage vorbei, ob das Lehrbuch selbst eine Meinung transportiert, die Erdogan verächtlich macht. Ich halte das für eine vertretbare Interpretation, wenngleich durch die dehnbare Aussage und die unklare Verwendung der Karikatur schon sehr subtil.
     
    turand und Novus gefällt das.
  7. Amazone
    Offline

    Amazone Guest

    Man, man nur weil du die Tür am rechten Rand, die Shisha, das Bergpanorama und den Peter mit seine Geißen nicht siehst. :rolleyes:Wie kleinlich ist das denn!:D

    [​IMG]
    Lasst und doch bitte jetzt über den integrierten Hüttenwirt reden, ja? Fluchen hat er schon gut drauf!
     
  8. sommersonne
    Offline

    sommersonne Guest

    Tja, das ist ein Schulbuch was in deutschen Schulen und nicht in türkischen Schulen verwendet wird. Deshalb muß da niemand darauf Rücksicht nehmen was die Türken allgemein für eine Meinung von Hunden haben.
    Wo soll das hinführen wenn man jedesmal überlegen soll, ob in einem anderen Land vielleicht eine andere Meinung herrscht.
     
    filaki gefällt das.
  9. filaki
    Offline

    filaki Guest

    Umgekehrt nicht auch? Bei uns gilt bei manchen der Hund als bester Freund.
     
  10. Lynx72
    Offline

    Lynx72 Gesperrt

    Registriert seit:
    24 April 2011
    Beiträge:
    8.854
    Zustimmungen:
    3.552
    Ich finde schon, dass man das berücksichtigen könnte und sollte, aber im speziellen Fall Tayyip Erdogan, der ständig mit allen, nicht nur verbalen und demokratischen Mitteln in alle Richtungen austeilt, halte ich die Unterlassung für eine lässliche Sünde.
     
Die Seite wird geladen...