Arierpässe für Schulkinder? CDU-Linnemann fordert Migrantenquote in Schulen

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von EnRetard, 16 Februar 2019.

  1. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    4.532
    Geschlecht:
    männlich
    Ein Migrationshintergrund haben: "alle nach 1949 auf das heutige Gebiet der Bundesrepublik Deutschland Zugewanderten, sowie alle in Deutschland geborenen Ausländer und alle in Deutschland als Deutsche Geborenen mit zumindest einem nach 1949 zugewanderten oder als Ausländer in Deutschland geborenen Elternteil“. -- Ab der Volkszählung 2011 gilt 1955 als Maßstab --
    https://de.wikipedia.org/wiki/Migrationshintergrund#Deutschland

    Den Anteil von Kindern, auf die diese Definition zutrifft, möchte der Vorsitzende der CDU-Mittelstandsvereinigung, Carsten Linnemann, in deutschen Schulen auf 35% beschränken. Linnemann begründet die Forderung damit, dass "dass ein hoher Migrantenanteil in Klassen nicht vorteilhaft" sei. Sollte das Gesetz werden, müsste es also zu einer zentralen Bewerbung um Schulplätze kommen, bei denen Abstammungsurkunden vorgelegt werden könnten, denn anders ließe sich ja nicht feststellen, welches Kind von nach 1949 bzw. 1955 nach Deutschland zugewanderten Menschen abstammt.

    Zudem wird es in zahlreichen Städten Deutschlands gar nicht möglich sein, den Migrantenanteil unter 35% zu drücken. In allen großen Städten Westdeutschlands und in Berlin liegt der Migrantenanteil bei unter 18jährigen über 35%. https://de.wikipedia.org/wiki/Migrationshintergrund#Statistik_nach_Zensus_2011


    Vielleicht schwant es Linnemann, dass die Umsetzung (s.o.) schwierig werden könnte: Er erwägt, es in einem Modellversuch prüfen zu lassen. Viel Spaß dabei in:
    Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg: über 50%
    München, Düsseldorf, Köln, Duisburg, Dortmund, Hannover: über 40%
    Hamburg, Bremen, Essen, Berlin: über 35%
    ------------------------------------------------------------
    Um auf einen Durchschnitt von unter 35% zu kommen, müsste man ein riesiges Umsiedlungsprogramm aus den großen Städten in den deutschen Osten und die ländlichen Regionen Westdeutschlands veranstalten.
    --------------------------------
    Blühender Blödsinn, aber Hauptsache, Beifall bei den Rechten.
     
    Berfin1980 gefällt das.
  2. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    2.333
    Zustimmungen:
    3.340
    Die Überschrift hat mich in die Irre geführt. Ruft man den Link auf, stellt man fest, dass Linnemann mal wieder mit "dem" Islam argumentiert. Der Mann hat anscheinend ein gewaltiges Problem mit der in Art. 4 Grundgesetz festgeschriebenen Religionsfreiheit - aber was Populisten meinen, kann ja nur richtig sein. Vielleicht will die Mittelstandsvereinigung der CDU, die immerhin 17% aller CDU-Mitglieder ausmacht, mal wieder von sich reden machen. Merz ist weg vom Fenster, jetzt muss ihnen was anderes einfallen. /*Ironie off*/

    Hier ein Blick auf die Zahlen zum Anteil ausländischer Schüler an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland bis zum Schuljahr 2017/18:

    https://de.statista.com/statistik/d...an-allgemeinbildenden-schulen-in-deutschland/

    Nun haben Durchschnittswerte zugegeben immer den Charme, statistische Ausreißer nach oben und unten nicht abzubilden. Aber wie will Herr Linnemann eigentlich auf seine mindestens 65%-ige Quote autochthoner Menschlein kommen? Strange.
     
    eruvaer gefällt das.
  3. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    4.532
    Geschlecht:
    männlich
    Wie will er die "Autochthonen", also Arier, denn rechtssicher erfassen, wenn nicht mit Abstammungsnachweisen, also Arierpässen?
     
    Berfin1980 gefällt das.
  4. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    18.010
    Zustimmungen:
    15.696
    Geschlecht:
    weiblich
    Wenn er es von einem Stichtag '49 abhängig macht, wird's mit dem Arierpass aber nicht funktionieren. Nicht jeder vor dieser Zeit hätte so einen bekommen und es gehen ja auch alle, die bis '49 zugewandt sind. Das trifft ja zB auch auf alle Besatzer zu, die hier eine Heimat gefunden haben.

    Aber schon gut. Ist @Bintje 's Fehler. Sie sollte langsam wissen, dass du gerne zu theatralischen Übertreibungen neigst.
     
    Mendelssohn gefällt das.
  5. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    2.333
    Zustimmungen:
    3.340
    Warum benutzt du mein Posting, um @EnRetard einen reinzuwürgen? :confused:
    Sorry, aber das machst du so gern und oft, dass du das bestimmt auch allein schaffst.

    Geht natürlich nicht, wie auch? Die Wiege der Menschheit steht bekannt in Afrika.
    Ich denke, er hat gar nicht darüber nachgedacht, sondern erstmal drauflos geblubbt.
     
  6. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.432
    Zustimmungen:
    4.238
    Abgesehen davon, dass der Begriff "Migrationshintergrund" kein rechtsförmiger Begriff ist, gilt die Schulpflicht in Deutschland sowie freie Schulwahl. Insofern ein unsinnige Initiative. Den "Arierpass" hätte es als Aufmacher nicht gebraucht.
     
  7. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    4.532
    Geschlecht:
    männlich
    Wenn du nicht zwanghaft überall, egal ob du den leisesten Schimmer hast, deinen Senf hinterlassen müsstest, würde vielleicht die Ignore-Funktion helfen. Dann müsstest du meinen egalitären Sozialismus nicht mehr ertragen.
     
  8. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    4.532
    Geschlecht:
    männlich
    Oh , bei dir jetzt auch deutsche Abwehr- Reflexe? Was ist es denn, wenn Migrantenkinder erfasst und selektiert werden, um sie von den Abstammungsdeutschen absondern zu können? Anders könnte Linnemann seinen Stammtisch-Plan nicht umsetzen. Du bist doch alt genug um dich noch daran zu erinnern, dass vor 1990 die Einstufung "rechts" mit guten Gründen auch einen großen Teil der CDU/CSU umfasste.
     
  9. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    4.532
    Geschlecht:
    männlich
    Er hat den Nazis mit voller Absicht einen Angelhaken zum Fressen rübergeworfen.
     
    Berfin1980 gefällt das.
  10. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    3.305
    Zustimmungen:
    3.235
    Es ist nicht zu fassen, die CDU sollte doch eigentlich wissen das ihnen solch Maßnahmen niemand abnimmt.

    Was da im Moment abgeht ist nicht zum aushalten.
     
    EnRetard gefällt das.
Die Seite wird geladen...