Biokosmetik für empfindliche trockene Haut

oase56

Member
16 März 2008
77
30
18
Kusadasi
Hallo an alle weiblichen Leserinnen,

da Kosmetik von D in die Türkei nicht eingeführt werden darf, bin ich auf der Suche nach Bezugsquellen von Biokosmetik für meine empfindliche Haut. Diverse deutsche Produkte sind hier online erhältich, aber vielleicht gibt es Erfahrungen mit türkischen Produkten.
LG Oase
 

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.533
113
Viele Türkinnen scheinen sich ihre Biocreme selber zu mischen. Zumindest kommen in den Mittagsshows/-sendungen ständig solche Kosmetiktipps.
 

rüzgar

Well-Known Member
8 November 2008
2.351
1.053
113
Ich habe auch während meiner Zeit in der Türkei meine (Natur-)Kosmetikprodukte überwiegend selbst hergestellt, die Rohstoffe dafür aus Deutschland mitgebracht. Wobei ich denke, dass man sicher viele Rohstoffe auch in der Türkei bekommen müsste. Ansonsten gibt es ja mittlerweile auch Rossmann in der Türkei, wo es immerhin Bio-/Naturkosmetik von Alterra etc. gibt (oder auch so etwas wie Isana med ultra sensitive Feuchtigkeitscreme für sehr empfindliche Haut, die zwar nicht Bio, aber durch die wenigen Inhaltsstoffe sehr gut verträglich ist). Türkische Produkttipps habe ich leider keine, hatte nur mal eine türkische Rosen-Handcreme aus Isparta geschenkt bekommen, die ich sehr gut fand. Weleda hat auch Kooperativen in der Türkei und bezieht von dort Rosen-/öl aus biologischem Anbau.

Mir waren die genauen Zollvorschriften bezüglich Kosmetik gar nicht wirklich bewusst und ich bin diesbezüglich bei meinen sehr vielen Einreisen noch nie kontrolliert worden. Aber stimmt, da steht tatsächlich: "Eau de Cologne, Kölnisch Wasser, Lavendelwasser, Parfüm, Essenz oder Lotionen (höchstens 600 ml Gesamtmenge) sowie fünf Stücke Hautpflegemittel und Toilettenartikel".
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/L...iSicherheit.html?nn=338384#doc336356bodyText5
 

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.325
113
Liebe.
Statt Creme kann man auch raffinierte Öle nehmen. Für noch normal trockene Haut reicht Kokosöl. Für die extrem trockene und empfindliche Haut wäre Jojobaöl besser.
Für akute Anwendung (statt Lippenbalsam zb) geht auch Aprikosenkernöl.

Für die tägliche Reinigung kann ich nur empfehlen mal den Versuch zu wagen von herkömmlichen Produkten auf Lavaerde zurückzugreifen. :)
Ich hab seitdem keine trockene Haut und fettige Haare mehr, mein Mann keine Schuppen und gereizte Kopfhaut mehr.
 

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.325
113
Liebe.
Vielen Dank für die informativen Antworten.:) Werde mal Lavaerde testen.
Schönen Abend und lG.
:)
Bei Lavaerde möglichst die kleinste Packung kaufen, da es wirklich von Sorte zu Sorte und Mensch zu Mensch unterschiedlich gut klappt.
Die Sorte die bei meiner Mitbewohnerin (sehr dünne feines Haar)) sehr ging (Logona), hinterließ bei mir fettige Haare. Wobei meine eigentlich bisher bei jedem Typ klappte der sie probiert hat...... Ich such mal einen Link...
(*Edit: das gilt für Haare. Für Haut spielt es weniger eine Rolle)

Ist jetzt ein Shop aus NL, aber vielleicht findest einen passenden...
https://householdhardware.nl/webshop/ghassoul/
Die ist ziemlich brockig, aber einfach in ein Behältnis tun, einen Schluck warmes Wasser drauf und sie löst sich. Am besten klappts bei mir wenn die Erde eine glattpampige Konsistenz hat (vllt wie Humus? Etwas weicher..), die Haare bittet klatschnass machen und dann ordentlich verteilen. Beim Ausspülen dann die typischen Haarwaschbewegungen machen und noch weiter verteilen.
Auf die Haut auch einfach reibend einschmieren und beim Abduschen waschen.
Kommt einem erstmal etwas komisch vor sich dreckig zu machen um sauber und werden, aber als Kind hab ich auch schon mal behauptet in Matsch Baden macht sauber :D und andere gönnen sich ja auch ihre Schlammpackung. :D

Zudem bemerkt man schon während sie zu Matsche wird einen seifigen Geruch und auch auf der Haut fühlt es sich an wie Einsteifen. Bin trotzdem die erste Zeit rumgelaufen und hab stichprobenartig Bekannte befragt ob ich komisch rieche XD