Brief an Atatürk

Dieses Thema im Forum "Gedichte und Geschichten - siir ve hikaye" wurde erstellt von aleynanaz1, 7 September 2015.

  1. aleynanaz1
    Offline

    aleynanaz1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    11 April 2011
    Beiträge:
    11.387
    Zustimmungen:
    3.530
     
  2. hasbelkader
    Offline

    hasbelkader Well-Known Member

    Registriert seit:
    8 Januar 2013
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    587
    Güzel bir mektup, güzel bir dertlesme..
     
  3. beren
    Offline

    beren Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 März 2015
    Beiträge:
    14.423
    Zustimmungen:
    9.532
    Geschlecht:
    weiblich





    Ein Brief von Albert Einstein an Atatürk, ist zwar kein Gedicht,
    aber passt hierhin finde ich. ;):cool:;)

     
  4. Ottoman
    Offline

    Ottoman Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 Dezember 2009
    Beiträge:
    9.242
    Zustimmungen:
    5.757
    Vielleicht nicht ganz passend zum Thema. Heute gelesen:

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will anscheinend das Osmanische Reich wiederbeleben, jedoch dabei keine Lehre aus der Geschichtez ziehen. Sonst hätte er sich daran erinnern können, dass Russland, das einst mehrmals gegen die Osmanen gesiegt hatte, nicht provoziert werden sollte, schreibt die britische Zeitung „The Guardian“.

    Habe mal die Russisch-Osmanischen Kriegen angesehen. Sieht nicht wirklich rosig aus.
    Zufällig dabei über einen alten Artikel der Zeit gestolpert.

    Da scheint Atatürk tatsächlich ein Alleinstellungsmerkmal verdient zu haben.


    Zeit (Ohne Atatürk gäbe es keine Türkei) - Ausschnitt:

    Die Größe des Mannes ist unübersehbar. Sie tritt um so deutlicher hervor, als der Erste Weltkrieg, im Gegensatz zum Zweiten, kaum große. Staatsmänner hervorgebracht hat außer Atatürk. Seine überragende Begabung war strategisch, in dem Sinne, daß er es augenblicklich vermochte, die wesentlichen Aspekte in einer jeden gegebenen Lage zu erfassen-und festzuhalten. Er hat schon 1934 nicht nur den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges vorausgesagt – zwischen 1940 und 1945, sagte er damals – sondern auch seinen Verlauf in den großen Zügen bis zum Sieg der Alliierten. Die Deutschen würden ganz Europa besetzen außer Rußland und Großbritannien; die Amerikaner würden; versuchen, neutral zu bleiben, doch gezwungen sein, in den Krieg einzutreten. Dies werde die Niederlage der Deutschen herbeiführen; doch die wahren Sieger des Krieges würden die Russen sein wegen ihrer großen Fähigkeit, von den kleinsten, Fehlern der Gegner zu profitieren*).

    Diese geradezu unheimliche Fähigkeit, das Wesentliche, zu sehen und an ihm festzuhalten, hat ihn zum einzigen erfolgreichen General der Türkei im Ersten Weltkrieg gemacht. Als Kommandant der türkischen 6. Armee hat er die Landung der Alliierten bei Gallipolis vorausgesehen und ihren-Angriff auf die Dardanellen abgewiesen (April 1915 bis 6. Januar 1916). Die gleiche Einsicht in die wesentlichen Motive und Zusammenhänge hatte ihn dazu veranlaßt, am 16. Juli 1914...
     
  5. Pit 63
    Offline

    Pit 63 Guest

    Ich vergleiche Atatürk oft mit Otto von Bismarck, dem Erschaffer des deutschen Reiches- auch wenn Bismarck als Reichskanzler "nur" der Mann hinter dem Kaiser war.
    Militärisch und politisch ein begabter Stratege mit Weitblick, hatte er die gleiche Abneigung gegen das religiöse gesellschaftliche Korsett.
    Nach seiner Entlassung durch den neuen Kaiser Wilhelm II. ging es aus reichsdeutscher Sicht bergab.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 Dezember 2015
    Skeptiker, Leo_69 und Ottoman gefällt das.
Die Seite wird geladen...