Forex Daytrader

Dieses Thema im Forum "IMKB TR BORSA" wurde erstellt von Almancali, 6 Mai 2013.

  1. Almancali
    Offline

    Almancali Guest

    Habe per Zufall herausgefunden, dass es hier auch noch ein Börsenverzeichnis gibt. Neben meinem Hautpberuf als IT-Consultant betreibe ich seit längerem nebenbei Forex Daytrading und möchte dies für den Fall der Fälle gerne als zweites Standbein etablieren - vieleicht auch aus der Türkei heraus.

    Über Börse und Forex habe ich konkret jetzt keine Frage. Allerdings würde mich die Infrastruktur in der Türkei interessieren. Wie ist es mit Strom- und Internetausfällen ? Ich möchte ungern irgendwelche Long- bzw. Shortpositionen traden, um dann mitten im Trade Strom- oder Internetausfall zu kassieren. Das ist ein absolutes K.O. Kriterium.

    Kann mir jemand über die allgemeine Zuverlässigkeit von Strom- und Internet berichten ? Gut Notebook oder Handy würden sicherlich reichen, um im Notfall offene Positionen zu schließen.

    Infos gerne Willkommen.
     
  2. Almancali
    Offline

    Almancali Guest

    AW: Forex Daytrader

    Ich habe hier das Börsenverzeichnis etwas überflogen und möchte gerne einige Informationen zu wiederkehrende Fragen ergänzen:

    Vorweg:
    • Die Börse ist kein Spielplatz, wo man ebend mal kopflos 20.000 € auf Telekomaktien investiert, ohne zu wissen was man da tut. Ich kenne etliche Türken in meinem Umfeld, die gerne damit prahlen, dass sie Telekom Aktien, Mercedes Aktien usw. gekauft haben... und dann 6 Monate später... Kohle weg.
    • Das Wichtigste beim Aktienhandel (und Forexhandel) ist das Moneymanagement. Wer mit seinem Geld umzugehen versteht, der kann länger bei der Aktienhandel (und Forexhandel) überleben.
    • Man kann mit steigenden als auch fallenden Kursen sein Geld verdienen. Sprich: Eine Aktie muss nicht immer nach "oben" gehen, um gut zu sein. Man kann auch dagegen wetten und Geld verdienen, wenn sie nach "unten" geht.
    • Es ist wichtig, dass man sich mit der Materie gut auseinandersetzt und auch Zeit investiert. Lesen von Büchern oder Webinare ansehen ist ein muss.
    • Dinge, die im Fernsehen berichtet werden "Wie toll man doch endlich irgendwo investieren kann, oder der Kurs XYZ geht hoch", sind alte News. Wenn das im Fernsehen kommt, ist das Spektakel bereits wieder vorbei. Zeitungen von gestern sind noch schlimmer.
    • Um handeln zu können, unterscheidet man beim Börsenhandel als auch im Forexhandel zwischen Fundamentalanalyse, Charttechnik, Technischeanalyse und Markttechnik. Dabei handelt es sich um unterschiedliche Lehren, wie man Aktien handelt (man muss nicht alle kennen).
    • Fragt nicht bei eurer Bank nach Investitionsmöglichkeiten. Die Bankmitarbeiter haben selbst keine Ahnung von dieser Sache. Denkt daran, es ist euer Geld. Ihr müsst wissen, verstehen und kontrollieren, wo eure Kohle hingeht. Ihr gebt eure Kohle auch nicht einfach so an fremde Leute, ohne zu wissen, was damit passiert (ok mit Ausnahmen von Askims, wie ich lernen durfte).
    • Schafft euch kein High-Tech-Equipment an, ohne vorher etwas Handel betrieben zu haben. Wozu in teuere Hardware investieren, wenn unter dem Strich nichts bei rauskommt. Erst Traden, sehen ob es passt, dann kaufen. Vergesst es mit UMTS und gedrosselter Internetleitung zu Handeln.
    • Lasst die Finger davon, wenn ihr keinen Plan habt. Ich bitte euch, kauft euren Kindern lieber etwas zu Essen oder neue Klamotten.

    Webinare:
    Jeder der sich für Börsen- oder Forexhandel interessiert, sollte sich auf diesen Internetseiten umsehen und sich die Webinare dazu genau ansehen. Ich empfehle diese Seiten:

    Forex-Crash-Kurs bietet sehr viel Informationen und Videos zum Thema Forexhandel, wie Kurse entstehen, was ein Trend ist usw. Bitte mit Video 1 anfangen.

    Scalp-Trading bietet sehr viel Informationen und Videos zum Thema Forexhandel. Sowohl Forex-Crash-Kurs als auch Scalp-Trading kooperieren miteinander. Die Leute da kennen sich untereinander und arbeiten zusammen. Auch hier kann ich das Videoarchiv sehr gut empfehlen. Bitte mit Video 1 anfangen.

    Literatur:
    Für die Fortgeschrittenen empfehle ich folgende Literatur.

    1) Technische Analyse der Finanzmärkte (Murphy)
    2) Technische Analyse mit Candlesticks (Nison)
    3) Das große Buch der Markttechnik (Voigt: Ich mag das Buch nicht)

    Links und Wirtschaftsnews:
    1) Forex-Pros ist die Anlaufstelle für Wirtschaftsnews, Wirtschaftskalender usw. Die Seite gibt es auch auf türkisch (oben rechts das Fähnchen auf Türkei wählen).
    2) Forex-Live ist die Anlaufstelle für Forexhandel und kommt aus UK. England ist eines der Länder, wo Forexhandel sehr ausgeprägt ist.

    Software:
    Es gibt kostenlose Forexsoftware. Ein Klassiker ist der Metatrader 4 (es gibt auch Metatrader 5, aber ist noch nicht sonderlich verbreitet. Nehmt den Metatrader 4).
     
Die Seite wird geladen...