Kirchensteuer: Liberaler Vorstoß empört Christen in der Koalition

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von blackcyclist, 25 März 2013.

  1. blackcyclist
    Offline

    blackcyclist Gesperrt

    Registriert seit:
    8 April 2009
    Beiträge:
    23.493
    Zustimmungen:
    5.921
    Geschlecht:
    männlich
    Sollen die Bundesländer weiterhin die Kirchensteuer einziehen? Nein, finden die Liberalen in Sachsen und lösen damit eine Debatte in der schwarz-gelben Koalition aus. Unter Christen in der Union und auch in der FDP gibt es Ärger und Widerstand.

    http://www.spiegel.de/politik/deuts...-entscheidung-zur-kirchensteuer-a-890818.html

    Sachsens Kirchen: 231 Millionen Euro vom Staat wegen Napoleon

    https://nepidd.wordpress.com/2010/1...-millionen-echte-steuergelder-wegen-napoleon/

    ‚So lange Parteien Angst vor Kirchen haben, passiert nichts‘

    http://nepidd.wordpress.com/2011/01...angst-vor-den-kirchen-haben-passiert-nichts‘/


    Warum traut sich da keiner ran?
     
  2. pauline09
    Offline

    pauline09 Guest

    AW: Kirchensteuer: Liberaler Vorstoß empört Christen in der Koalition

    Gute Frage. Rösler sitzt im Zentralkomitee der deutschen Katholiken; folgerichtig äußert er sich nicht. Aber Schleswig-Holsteins FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki haben sie auch dazu befragt. Kein Wunder, neigt er doch dazu, angesichts jedes gezückten Blocks, jeder Kamera und jedes Mikros automatisch markige Sprüche loszulassen - aber das hier ist listig:

    Beim Landesparteitag der schleswig-holsteinischen FDP im vergangenen November, bei dem ein ähnlicher Antrag auf dem Tisch lag, hörte sich das noch anders an:

    Der Vollständigkeit halber muss man hinzufügen, dass dieser Antrag vorab mit viel medialem Geklapper begleitet und kritisch bis ablehnend kommentiert wurde. Das war's dann.. und in Sachsen dürfte es ähnlich laufen.
     
  3. vzd_2.1
    Offline

    vzd_2.1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2012
    Beiträge:
    1.846
    Zustimmungen:
    705
    AW: Kirchensteuer: Liberaler Vorstoß empört Christen in der Koalition

    weil der staat an der steuereinzieherei verdient.
     
  4. blackcyclist
    Offline

    blackcyclist Gesperrt

    Registriert seit:
    8 April 2009
    Beiträge:
    23.493
    Zustimmungen:
    5.921
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Kirchensteuer: Liberaler Vorstoß empört Christen in der Koalition

    Nicht wirklich sehr viel.

    Und was ist mit den Abgaben für die Napoleonischen Enteignungen? Da zahlt man seit über 200 Jahren und hat den Wert der enteigneten Grundstücke sicher schon mehrfach abgedrückt.
     
  5. Mein_Ingomann
    Offline

    Mein_Ingomann Guest

    AW: Kirchensteuer: Liberaler Vorstoß empört Christen in der Koalition

    Das wäre doch ein Tip Top Wahlkampfthema für unsere Steuersenkungspartei FDP. Abschaffen werden sie die Betsteuer kaum können, aber mindern. Nach den Hoteliers nun eine Steuersenkung für eine weitere Zielgruppe. Ich seh schon die Slogans: " FDP - mit uns glauben Sie billiger" :idea:
     
  6. vzd_2.1
    Offline

    vzd_2.1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2012
    Beiträge:
    1.846
    Zustimmungen:
    705
    AW: Kirchensteuer: Liberaler Vorstoß empört Christen in der Koalition

    drei prozent sind drei prozent.
     
  7. blackcyclist
    Offline

    blackcyclist Gesperrt

    Registriert seit:
    8 April 2009
    Beiträge:
    23.493
    Zustimmungen:
    5.921
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Kirchensteuer: Liberaler Vorstoß empört Christen in der Koalition

    Das Einziehen der Steuer und der ganze Aufwand kostet kein Geld?
     
  8. vzd_2.1
    Offline

    vzd_2.1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2012
    Beiträge:
    1.846
    Zustimmungen:
    705
    AW: Kirchensteuer: Liberaler Vorstoß empört Christen in der Koalition

    lohnsteuerabzugsverfahren. kostet weitaus weniger als das einziehen und verwalten der hundesteuer oder der sektsteuer oder der branntweinsteuer.
     
  9. sommersonne
    Offline

    sommersonne Guest

    AW: Kirchensteuer: Liberaler Vorstoß empört Christen in der Koalition

    Irgendwann kommen sie dann auf die Idee das alles pauschal von jedem Bürger einzuziehen. Ist doch wurscht ob man einen Hund hat oder nicht oder keinen Sekt trinkt. Der GEZ ist es doch auch egal ob man einen Fernseher besitzt. :wink:
     
  10. Mein_Ingomann
    Offline

    Mein_Ingomann Guest

    AW: Kirchensteuer: Liberaler Vorstoß empört Christen in der Koalition

    Indirekt passiert das bereits. Neben der Kirchensteuer finanziert jeder Haushalt mit rund 40 Euro pro Monat über Steuergelder die Kirchen mit. Da zahl ich aber lieber GEZ. 8)