Rezept für Ezme gesucht

GregorBerlin

New Member
1 Oktober 2008
7
2
3
Hallo Zusammen,
in meinem Lieblingsrestaurant gibt es Ezme. Eine ganz schön scharfe selbergemachte, relativ trockene Paste. Ich erkenne darin Tomaten, Petersilie und schmecke Paprikapaste, Zitronensaft, Zwiebeln?, Knoblauch? In dem Restaurant wird sie entweder als Vorspeise mit Cacic serviert (je ein Klecks) oder ebenfalls in Kombi mit Cacic als Dip für gegrilltes Fleisch serviert.
Ich liebe diese PAste und möchte die gerne selber machen.
Könnt Ihr mir hier bitte mit einem Rezept helfen?

Herzliche Grüße,
Gregor
 
  • Like
Reactions: eruvaer

GregorBerlin

New Member
1 Oktober 2008
7
2
3
Sabine, danke für das Rezept!
Das sieht aus wie das Original. Nur ist das Ganze im Restaurant etwas grober. Wahrscheinlich schneiden/hacken die das mit der Hand. Ich gehe gleich einkaufen und hole mir die frischen Zutaten. Den Rest habe ich eh da. :)
Ich werde berichten, wie es geschmeckt hat.
Liebe Grüße, Gregor
 
  • Like
Reactions: eruvaer

GregorBerlin

New Member
1 Oktober 2008
7
2
3
Also Herr Sonachgefuehl,

1. das wäre sicher in einem freundlicheren Ton gegangen! Es sei denn Sabine ist eine "Wiederholungstäterin". Doch schon ganz schön "over the top", Deine Reaktion, wenn Du mich fragst.
2. Ich habe mir aufgrund der Informationen, die in Sabines Posting zu lesen waren, Deinen Rezeptblog vor ein paar Stunden für sicher eine Stunde angesehen, war angetan und habe ihn mir gebookmarkt.

viele Grüße,
Gregor
 

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
6.615
9.797
113
Also Herr Sonachgefuehl,

1. das wäre sicher in einem freundlicheren Ton gegangen! Es sei denn Sabine ist eine "Wiederholungstäterin". Doch schon ganz schön "over the top", Deine Reaktion, wenn Du mich fragst.
2. Ich habe mir aufgrund der Informationen, die in Sabines Posting zu lesen waren, Deinen Rezeptblog vor ein paar Stunden für sicher eine Stunde angesehen, war angetan und habe ihn mir gebookmarkt.

viele Grüße,
Gregor

Du kannst das Rezept auch runterladen und dir ausdrucken, @GregorBerlin. Das erlaubt er. ;)
Ansonsten habe ich auch nicht darauf geachtet. Aber auch bei Kochrezepten kann es Knatsch geben, wenn die auf andere Seiten kopiert oder überhaupt nur wiedergegeben werden. Ein berühmt-berüchtigtes Negativbeispiel ist "Marions Kochbuch", egal, ob es Texte, Teile von Texten oder Fotos betrifft.

Trotzdem guten Appetit! ; )
 

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.532
113
Super Blog! Schöne Bilder.

Hab meiner Schwägerin ein Link gesendet.