Geboren in

Burebista

Well-Known Member
4 November 2015
2.961
3.184
113
Warum lasst ihr das Bundesland (Baden-Württemberg, Chicago) weg? Das ist eine Information. Nicht alle wissen, dass Lörrach in Baden-Württemberg und Illinois in Chicago ist.

Ok, noch ein Beispiel: Geboren in Kadıköy, İstanbul, Turkei. Nun İstanbul weg?
Habe noch nachgedacht. Eine gute Frage.
Es hängt auch ab, was besser bekannt ist: die Provinz oder die Stadt.
1. Provinz = Stadt
Wobei bei Istanbul es schwierig ist. Istanbul ist als Stadt angesehen (überall auf der Welt) aber auch als Provinz (in der TK). Wobei bei uns, Nichtürken, Kadiköy ein Stadtteil oder ein Bezirk bedeuten kann. Also geboren in Kadiköy, Istanbul, Türkei kann gleich sein mit geboren in Wedding, Berlin, Deutschland. Hat es in diesem Fall Sinn, Wedding noch zu schreiben, oder dann Kadiköy? Man schreibt Istanbul oder Berlin.
2. Provinz = mehere Distrikte/Städte und Dörfer. Scheibt man in der TK "geb. in Iznik, Bursa, Türkei"? Frage nur. In Rumänien schreibt man alle drei: geb. in Mediasch, Sibiu, Rumänien. Aber man kann auch nur Mediasch, Rumänien schreiben.
3. Wo es Bundesländer oder Bundesstaaten gibt, dann müsste man unbedingt alle drei Angaben geben.
:) Ich würde auch gerne in meinen Papieren lesen: XX aus Mediasch, Siebenbürgen, Rumänien.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.730
14.676
113
Wuppertal
Geboren in Kadıköy, İstanbul, Turkei. Nun İstanbul weg?
Wenn wir von einem Stadtteil reden, Kiez, Viertel, dann zieht es mich im Deutschen zu Bindestrich-Lösungen. Duisburg-Marxloh. Köln-Ehrenfeld. Berlin-Kreuzberg.

Barmen war mal eine eigenständige Stadt, heute: Wuppertal-Barmen.

„Bin geboren in Wuppertal-Barmen, Nordrhein-Westfalen, in Deutschland.“ Was meist überspezifisch ist. Wem Wuppertal-Barmen etwas sagt, der braucht „Deutschland“ nicht als weitere Information.
 

Vaterlich

Well-Known Member
2 Dezember 2013
1.583
822
113
Wenn wir von einem Stadtteil reden, Kiez, Viertel, dann zieht es mich im Deutschen zu Bindestrich-Lösungen. Duisburg-Marxloh. Köln-Ehrenfeld. Berlin-Kreuzberg.

Barmen war mal eine eigenständige Stadt, heute: Wuppertal-Barmen.

„Bin geboren in Wuppertal-Barmen, Nordrhein-Westfalen, in Deutschland.“ Was meist überspezifisch ist. Wem Wuppertal-Barmen etwas sagt, der braucht „Deutschland“ nicht als weitere Information.

Die Bindestrich-Lösung ist mir neu, danke! Hoffentlich verlerne ich sie nicht.

Aus diesem Anlass ist ein Dialog aus dem Film Goodby Lenin (ungefähr!) zu erinnern :

- Junger Mann, kann ich mal setzen?
- Aber sicher!
- Sie sind nicht aus Berlin (??), oder?
- Nein, aus Wuppertal!
- Sie sind aus Westen?
:)
 
  • Like
Reactions: Alubehütet