Hauskauf in der Türkei-Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Leben in der Türkei" wurde erstellt von marcoizmir, 11 März 2013.

  1. Strassenhund
    Offline

    Strassenhund Well-Known Member

    Registriert seit:
    6 November 2012
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    699
    Beruf:
    Text. Wort. Bild. Skript.
    AW: Hauskauf in der Türkei-Erfahrungen

    Bin auch gerade am renovieren, und,... ja, es ist manchmal lustig, wenn die Dinge nicht so funktionieren, wie ich sie mir vorstelle. Andererseits liebe ich dieses Land SO WIE ES IST.

    Ich bin nicht hier zum nörgeln, sondern bereichere mein Leben Tag für Tag, auch mit neuen Erfahrungen.

    Habe festgestellt, wenn ich mit mir und der Welt zufrieden bin, kann ich über vieles lächelnd hinwegsehen. An anderen Tagen widert mich der gleiche Sachverhalt an.

    Vielleicht liegt es also an mir und nicht immer den anderen, wenn mich beim Hauskauf oder der Renovierung der Frust packt?!

    Der Maler kam heute erneut nicht. Gut so. Bei 100% Luftfeuchtigkeit wäre es auch nicht der richtige Tag gewesen. Ich nicht immer schlimm, wenn der eigene Plan durchkreuzt wird :)
     
  2. Sithnoppe
    Offline

    Sithnoppe Moderator

    Registriert seit:
    8 Oktober 2007
    Beiträge:
    13.858
    Zustimmungen:
    4.933
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Betäuber und Personalrat
    AW: Hauskauf in der Türkei-Erfahrungen

    So, erste Erfahrungsberichte der türkischen (wohl eher tückischen) Bürokratie. Jeder, der denkt, in Deutschland wäre es schlimm, soll mal in die Türkei fahren und da versuchen, etwas bei Behörden zu klären.

    Als meine Frau das Haus im November gekauft hat, wurde prompt das falsche Haus auf ihren Namen eingetragen. Das war natürlich jetzt ein Riesenproblem, als es um den Anschluss an die Wasserversorgung und die Kanalisation ging. Der erste Versuch auf dem Grundbuchamt (?) ging dann natürlich schief, weil wir nach 2 Stunden und mehrmaligen Fahrten zu anderen Behörden (immer verbunden mit diversen Zahlungen) genau 1 Minute nach Beginn der Mittagspause wieder auf dem Amt waren und die das am Nachmittag nicht mehr bearbeiten :evil:
    Nächster Versuch: 5 Stunden Wartezeit, Palaver ohne Ende: Ergebnis war, dass man nicht eben mal die Häuser umschreiben kann, sondern man muss sich die Häuser gegenseitig verkaufen, Kostenpunkt mal eben wieder 1200 Euro an den türkischen Staat (oder an die Beamten dort vor Ort, wer weiß das schon).
    Nachdem das erledigt war, wollten wir dann mal eben das Wasser anmelden, haben aber vergessen, dass mal eben in der Türkei nicht geht. Das mit dem Wasser kann man nur machen, wenn alle 4 Häuser bzw. die Eigentümer das gemeinsam machen und ihre Gebühren dafür abdrücken. Wir haben noch Glück, weil unsere 3 "Nachbarn" entweder Türken aus Deutschland sind oder deren Eltern und die großes Interesse haben, dass alles angeschlossen wird.
    Unsere Haustvertauschpartner haben Pech: ein Haus ist noch nicht mal gebaut, eines wurde von einer Frau in den USA gekauft, die sich seit 2 Jahren nicht blicken lässt.
    Na ja, schaun wir mal, inshallah haben wir im August Wasser und müssen nicht auf den Donnerbalken :wink:

    Zusätzlich müssen wir uns noch um Feuchtigkeit in einem der Zimmer, um die kompletten Aussenanlagen, den Einbau einer Klimaanlage, Satellitenschüssel, die Warmwasseranlage für´s Dach und den zusätzlichen Einbau von Steckdosen und TV-Dosen sowie sonstigen Kleinkram kümmern.
    Immerhin haben wir jetzt erstmal die Möbel für die diversen Schlafzimmer bestellt und im Juni kaufen wir dann noch Kühlschrank und Waschmaschine.

    Was mich ärgert ist, dass die hier alle keine Ahnung haben, müssen aber zu allem einen Schwall warme Luft von sich geben und glauben wohl alle, wir wären Millonäre.

    Na ja, das wird noch eine Geschicht mit vielen Kapiteln werden.
     
  3. ege35
    Offline

    ege35 Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 November 2007
    Beiträge:
    12.213
    Zustimmungen:
    3.907
    AW: Hauskauf in der Türkei-Erfahrungen

    Das hätte ich dir vorher schon sagen können - angedeutet hatte ich es ja!

    Von was für einer Nr. hast du denn die SMS geschickt? 0044.......ich habe 2mal zurückgeschickt, Gebühren wurden beide Male abgezogen, aber "Nachricht wurde nicht gesendet". :cry:
    Hab auch versucht, anzurufen, aber auch da hat es nur getutet...
     
  4. Sithnoppe
    Offline

    Sithnoppe Moderator

    Registriert seit:
    8 Oktober 2007
    Beiträge:
    13.858
    Zustimmungen:
    4.933
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Betäuber und Personalrat
    AW: Hauskauf in der Türkei-Erfahrungen

    Ja, das hattest du. konnte mir nicht vorstellen, dass es so quaotisch ist. na ja, da müssen wir jetzt durch.

    Von meinem deutschen Handy. War die ganze Zeit an. Nur Datentransfer war ausgeschaltet, hatte also kein iNet.
    tut mir leid für dich, hatte mich schon gewundert.
    Fürs nächste Mal habe ich dann wohl ne türkische Nummer, werde mich melden.
     
  5. pauline09
    Offline

    pauline09 Guest

    AW: Hauskauf in der Türkei-Erfahrungen

    Gott, wie nervig. War das vielleicht Grunderwerbssteuer?, konnte das nicht mit den Zahlungen der anderen Leute auseinander dividiert werden? Denn die mussten das ja sicherlich auch löhnen. Oder wurden Euch frühere Zahlungen erstattet? Nicht, dass Ihr jetzt beide "aus Versehen" doppelte Grunderwerbssteuern gezahlt habt .. immerhin hat das Amt da offenbar Mist gebaut.

    Habt Ihr jetzt wenigstens das richtige Tapu?
     
  6. Sithnoppe
    Offline

    Sithnoppe Moderator

    Registriert seit:
    8 Oktober 2007
    Beiträge:
    13.858
    Zustimmungen:
    4.933
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Betäuber und Personalrat
    AW: Hauskauf in der Türkei-Erfahrungen

    Die anderen mussten noch viel mehr bezahlen, weil sie beim Hauskauf (übrigens auf Anraten der "Beamten") den Wert ihres Hauses viel zu niedrig angegeben haben. Die hatten jetzt die Wahl: entweder ne fette Strafe oder den Wert des Hauses nachbessern und 2500 Euro abdrücken.
    Ja, jetzt haben wir das richtige Tapu (zumindest so lange, bis wieder jemand was anderes sagt).

    Witzig ist, dass die hier für jeden Dreck mindestens 5-6 Unterschriften von den "Verantwortlichen" brauchen. Hab mich schon gewundert, warum in jedem Amt so viele Wichtigtuer im Anzug rumlaufen.
     
  7. pauline09
    Offline

    pauline09 Guest

    AW: Hauskauf in der Türkei-Erfahrungen

    Na, dann drücke ich mal fest die Daumen, dass es dabei bleibt. :)
     
  8. Gizelle
    Offline

    Gizelle Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 Juni 2008
    Beiträge:
    8.705
    Zustimmungen:
    3.641
    AW: Hauskauf in der Türkei-Erfahrungen

    Haha, nicht ihr ernst. :shock:

    Ich würde ja komplett ausrasten. Und eine Flasche Whiskey hat auch nicht weitergeholfen oder 100 € im Umschlag? :rolleyes:
     
  9. marcoizmir
    Offline

    marcoizmir New Member

    Registriert seit:
    19 September 2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    AW: Hauskauf in der Türkei-Erfahrungen

    Nicht aufregen - das ist hier eben so und ich verehre jetzt geradezu die
    ''deutsche Bürokratie'', obwohl hier angeblich in letzter Zeit sehr vieles besser geworden sein soll.

    Übrigends haben wir wirklich einen Super Usta gefunden. Leistet sehr gute Arbeit. Das wir den gefunden haben ist wie ein 6-er im Lotto mit Zusatzzahl.
     
  10. Pitane
    Offline

    Pitane Gesperrt

    Registriert seit:
    31 Juli 2008
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    829
    AW: Hauskauf in der Türkei-Erfahrungen

    etwas mehr soll`s schon sein damit es funktioniert
     
Die Seite wird geladen...